Netflix kostenlos schauen: Diese Inhalte gibt es gratis

2 Minuten
Binge-Watching oder das generelle Streaming von Filmen, Serien und Co. liegt nicht erst seit der Corona-Krise im Trend. Allerdings ergeben sich durch die Pandemie neue Möglichekeiten und vor allem neue Angebote. So auch bei Netflix: Denn einige Inhalte lassen sich jetzt auch kostenlos anschauen.
Das Netflix Logo in Los Gatos
Bildquelle: Netflix

In Zeiten wie diesen keinen Account bei Netflix oder Amazon Prime Video zu haben, ist für viele fast unvorstellbar. Trotzdem gibt es genug Menschen rund um den Globus, die keinen kostenpflichtigen Zugang gebucht haben. Das neue Angebot von Netflix kommt da gelegen: Denn der Streaming-Dienst stellt ab sofort einige Eigenproduktionen kostenlos zur Verfügung.

Konkret können von Netflix produzierte Dokumentation ab sofort bei YouTube angesehen werden. Insgesamt stehen 34 Teile zur Verfügung. Allerdings gibt es die Dokus nur auf Englisch – Untertitel hat Netflix allerdings mittlerweile nachgeliefert, auch auf Deutsch.

So stehen teils hochkarätige Dokumentationen auf YouTube bereit, wie etwa:

  • Our Planet (Dokumentationen rund um Natur und Tiere)
  • Abstract (Themen: Architektur, Fotografie und Design)
  • Babies (Thema: Kinder)
  • Period. End of a Sentence (Thema: Stigma Periode)
  • Chasing Choral (Thema: Korallenriffe im Zeichen des Klimawandels)
  • 13th (Thema: Verfassung der USA)
  • Explained (Thema: Aktuelle gesellschaftliche Themen)
  • Zion (Porträt eines Ringers, der ohne Beine geboren wurde)

Netflix kostenlos schauen: Bildungsauftrag steht im Hintergund

Ursprung für die Aktion ist der Bildungsauftrag. In den USA nutzen zahlreiche Lehrer Netflix-Dokumentationen im Unterricht. Das Vorführen der „Educational Documentaries“ sind von Seiten des Streaming-Dienstes aber nur unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt. So dürfen die Dokumentationen nur in Schulen, Universitäten oder etwa Buchclubs gezeigt werden und keinen kommerziellen Hintergrund besitzen.

Dass einige Eigenproduktionen nun auf dem YouTube-Kanal von Netflix zu sehen sind, rührt laut eigener Aussage daher, dass durch die Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie eine stärkere Nachfrage nach den Inhalten seitens der Lehrer erfolgte. Das erklärt Netflix in einem Blogbeitrag. Neben den Dokumentationen steht Lehrern sowie auch Schülern weiteres Material zur Verfügung, beispielsweise Bilder.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL