Irre: Top-ausgestatteter Flaggschiff-Killer für 430 Euro vorgestellt

3 Minuten
Seit 2018 hatte der Titel Flaggschiff-Killer einen faden Beigeschmack. Denn kein einziges Handy konnte sich dieses Titels als würdig erweisen – bis jetzt. Das neue Oberklasse-Smartphone Lenovo Legion Y70 entpuppt sich als waschechter Flaggschiff-Killer. Doch aktuell hat die Sache noch einen Haken.
Lenovo-Smartphone
Lenovo Legion Y70Bildquelle: Lenovo

Qualität hat ihren Preis. Der Spruch ist wohlbekannt und trifft zumindest bei technischen Geräten in den meisten Fällen auch zu. Doch es tauschen immer mal wieder Ausnahmen auf. Dazu zählt etwa das Pocophone F1 aus dem Hause Xiaomi, das im Jahr 2018 mit einem Einführungspreis von lediglich 400 Euro für Furore sorgte. Es wurde als Flaggschiff-Killer tituliert, doch die Nachfolgemodelle konnten diesem Titel nicht mehr ganz gerecht werden. Aktuelle High-End-Handys kosten selbst im günstigsten Fall über 600 Euro, sind tendenziell sogar deutlich teurer – noch. Denn mit dem nagelneuen Lenovo Legion Y70 könnte jetzt ein weiterer Flaggschiff-Killer in den Startlöchern stehen.

Lenovo Legion Y70: Das Budget-High-End-Smartphone

Das Datenblatt des Lenovo Legion Y70 wirkt auch für ein High-End-Handy durchwegs solide. So misst das Display 6,67 Zoll und bietet eine Auflösung mit 1.080 x 2.400 Pixeln. Zwar handelt es sich bei dem Panel „lediglich“ um OLED und nicht um AMOLED, doch dafür liegt die Bildwiederholfrequenz bei herausragenden 144 Hz. Einem Wert, den sonst nur Gaming-Smartphones vorweisen können.

Auch im Inneren des Gehäuses findet sich viel High-End-Hardware. Allem voran der aktuell leistungsstärkste Android-Prozessor Snapdragon 8+ Gen 1. Als sogenanntes SoC sorgt der Chip neben der Rechenleistung auch für die Konnektivität. Daher deckt das Lenovo Legion Y70 sämtliche modernen Standards ab, als da wären: Wi-Fi 6 (WLAN) und 5G (mobiler Übertragungsstandard).

Lenovo-Handy
Lenovo Legion Y70 vorgestellt

In Sachen Kamera muss sich das Lenovo Legion Y70 ebenfalls nicht verstecken. Zwar zeigt sich die Qualität einer Kamera ausschließlich in einem Test, doch die technischen Voraussetzungen wirken vielversprechend. Insbesondere der Hauptsensor mit 50 Megapixeln und einer optischen Bildstabilisierung (OIS) sollte überzeugen können. Und das Gleiche gilt auch für den 5.100 mAh großen Akku. Zumal die Ladeleistung mit 68 Watt notfalls für eine schnelle Befüllung des Energiespeichers sorgen kann.

Technische Daten im Überblick:

  • Gehäuse: 163,63 x 77,02 x 7,99 Millimeter
  • Display: 6,67 Zoll, 1.080 x 2.400 Pixels, 144 Hz, OLED
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1
  • Speicher: 8+128 GB bis 16+512 GB
  • Konnektivität Wi-Fi 6, 5G
  • Kamera: 50 MP(OIS), 13 MP (Weitwinkelsensor, 120°), 2 MP (Tiefensensor)
  • Akku: 5.100 mAh
  • Ladeleistung: 68 Watt
  • Betriebssystem: Android12

Preis und Verfügbarkeit

Im Heimatland China wird die günstigere Speichervariante des Lenovo Legion Y70 (8+128 GB) aktuell für umgerechnet rund 430 Euro (2.970 Yuan) verkauft. Damit handelt es sich bei dem Smartphone nicht mehr um ein einfaches Schnäppchen, sondern beinahe schon um ein preislich aus der Zeit gefallenes Gerät. Zwar legen Produkte bei einer europäischen Markteinführung in der Regel etwas mehr auf die Preiswaage, doch auch für 520 Euro wäre das Lenovo Legion Y70 nach wie vor überaus preiswert. Leider ist derzeit noch unklar, ob ein deutscher Marktstart geplant ist. Lenovo hüllt sich diesbezüglich in Schweigen.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Wandrer

    Eine Flagschiffcamera hat kenne 2MP Cameras

    Antwort
    • Cuerex

      Ein Tiefensensor macht ja auch keine Bilder sondern misst Tiefenabstände…

      Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein