BMW iX M60: Waschechtes SUV-Kraftpaket

3 Minuten
In einem halben Jahr wird ein neues Elektroauto von BMW zur Verfügung stehen. Die neueste Modellvariante des BMW iX nämlich: der BMW iX M60. Und der hat es in sich. Denn das E-Auto hält neue Superlative bereit.
BMW iX M60 im Watt am Strand.
Das schnellste und bisher leistungsfähigste E-Auto von BMW: der iX M60.Bildquelle: BMW

Wuchtig und vollständig elektrifiziert, so präsentiert sich schon seit der ersten Vorstellung im November 2021 der Oberklasse-SUV BMW iX. Jetzt geht der Hersteller aus München noch einen Schritt weiter. Ab Juni 2022 soll auch der BMW iX M60 mit Allradantrieb zur Verfügung stehen. Es ist die bereits dritte Modellvariante des BMW iX – und zwar die leistungsstärkste. Sie feierte jüngst auf der CES in Las Vegas ihre Weltpremiere.

BMW iX M60: 250 km/h Spitze

Der iX M60 ist nach Angaben des Herstellers nicht nur das stärkste, sondern auch das schnellste Elektroauto, das jemals von BMW produziert wurde. Zwei Elektromotoren, jeweils einer an der Vorder- und Hinterachse, generieren eine Systemleistung von 455 kW (619 PS) und beschleunigen den Wagen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Das sind 50 km/h mehr als beim BMW iX xDrive50. In der Spitze ist ein Drehmoment von 1.100 Nm abrufbar. Es erlaubt im Sport Mode nach Herstellerangaben eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in geschmeidigen 3,8 Sekunden.

Die maximal mögliche Reichweite nach WLTP-Standard liegt bei gemäßigter Fahrweise bei 566 Kilometern. Möglich macht es eine Hochvoltbatterie mit einem Brutto-Energiegehalt von 111,5 kWh. Per Wechselstrom (AC) ist ein Aufladen mit bis zu 11 kW möglich, an Gleichstrom-Ladestationen (DC) sind in der Spitze 200 kW drin. BMW verspricht: An einer Schnellladestation lässt sich in zehn Minuten neue Energie für eine Reichweite von 150 Kilometern nachladen. Eine Aufladung von 10 auf 80 Prozent der maximal möglichen Batteriekapazität ist nach Herstellerangaben in rund 35 Minuten möglich.

BMW iX M60 steht vor einem Bergpanorama.
Typisch SUV: der BMW iX M60 in der Heckansicht.

Wie für ein M-Modell von BMW typisch, ist auch der BMW iX M60 mit einer M-spezifischen Fahrwerksabstimmung, Zweiachs-Luftfederung mit adaptiven Stoßdämpfern, Integral-Aktivlenkung und modellspezifischen Hinterachs-Stabilisatoren ausgestattet. Serienmäßig sind zudem neben einer Sportbremsanlage auch aerodynamische Räder in einer Größe von 21 Zoll. Optional ist auch eine 22-Zoll-Bereifung erhältlich.

Mittelfristig ist vorgesehen, dass das Fahrzeug sogar auf Basis von Level 3 nach den entsprechenden Updates autonom fahren können soll. Dafür ist unter anderem eine 5G-Anbindung an Bord. Zu den weiteren Extras gehören ab Werk ein Surround-Sound-System und BMW Laserlicht. Außerdem eine aktive Sitzbelüftung für Fahrer und Beifahrer. Der Innenraum präsentiert sich betont aufgeräumt; mit einem Display hinter dem Lenkrad und einem zweiten zentral integrierten Bildschirm für die Steuerung von Klimatisierung, Navigationssystem und Entertainment-Funktionen.

BMW iX M60 Interieur.
Aufgeräumt und puristisch präsentiert sich der Innenraum des BMW iX M60.

Was kostet der BMW iX M60?

BMW selbst gibt an, dass der BMW iX M60 mit seinen kraftvollen Proportionen fortschrittlichen Luxus, Hochleistung und Premium-Charakteristik in einem Fahrzeug vereinen soll. Die Produktion findet mit den anderen Modellvarianten im BMW-Werk in Dingolfing statt. Die Markteinführung ist für Juni 2022 vorgesehen. Kurz vorher dürfte es auch nähere Informationen zum Preis und den optional erhältlichen Extras geben. Der Einstiegspreis dürfte nach unserer Einschätzung bei mindestens 130.000 Euro liegen.

Bildquellen

  • BMW iX M60: Waschechtes SUV-Kraftpaket: BMW
  • BMW iX M60 Innenraum: BMW
  • BMW Concept XM: Dieses neue Luxus-SUV ist ’ne Wucht: BMW
  • BMW iX M60: Waschechtes SUV-Kraftpaket: BMW
Im Inneren der AirBell versteckt sich ein besonderes Feature
Für Apple-Fans mit Fahrrad: Diese Klingel hat es in sich
Für iPhone-Nutzer, die ihre Zeit gerne auf einem zweirädrigen Begleiter verbringen, gibt es nun hilfreiches Zubehör. Während diverse teure Räder ab Werk eine fest verbaute Standortbestimmung bieten, lässt sich dies nun einfach nachrüsten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL