AVM, Hue, Sonos & Co: Diese kostenlose Smart-Home-App steuert alles

3 Minuten
Wenn du ein smartes Zuhause hast, kennst du das: Zig verschiedene Apps übernehmen die Steuerung. Eine Interaktion miteinander ist aber nur über kostenpflichtige Zentralen wie Conrad Connect oder Magenta Smart Home möglich. Eine kostenlose App soll jetzt die Lösung sein.
Frau, Smartphone, Wohnzimmer, Lächeln
Bildquelle: Antonioguillem / Adobe Stock

Home Connect Plus heißt die App, die ab sofort überraschend viele smarte Bausteine deiner Wohnung miteinander vernetzen will. Das Ziel: Eine zentrale Fernbedienung in einer einzigen App. Mehr noch: Wie bei einer echten Smart-Home-Zentrale kannst du verschiedene Geräte deiner Wohnung miteinander interagieren lassen. Während dich dein Bosch-Ofen bisher nur per App informierte, dass die Pizza fertig ist, kannst du mit der App ohne großen Aufwand die Hue-Leuchte im Arbeitszimmer im Keller rot aufleuchten lassen, wenn es soweit ist.

Erstaunlich ist die Menge der Partner, mit denen die App an den Start geht. Denn neben Bosch und Siemens, die schon lange mit einer Home Connect App gesteuert werden und die mit Bosch Smarthome auch ein eigenes Smart-Home-Ökosystem am Markt haben, kannst du zahleiche externe Partner einbinden. Dazu gehören Liebherr, Neff, Mystrom, aber auch Sonos, Somfy, tado, Kasa-Produkte von TP-Link, Philipps Hue, Netatmo und Sensoren und Aktoren von AVM sowie einige mehr. Weitere Hersteller wie Hörmann und Vaillant sollen noch folgen.

Bridges und Zentralen müssen bleiben

In der Regel ist es weiterhin notwendig, dass du die Zentralen, Bridges und Access-Points der jeweiligen Anbieter weiterhin betreibst. Denn die App kann nicht die jeweilige Zentrale ersetzen, die bindet lediglich die Cloud-Zugangsaccounts der verschiedenen Hersteller ein und steuert die Geräte dann aus der Cloud an.

‎Home Connect Plus
‎Home Connect Plus
Home Connect Plus
Home Connect Plus
Preis: Kostenlos

Das bedeutet auch: Du musst deine Zugangsdaten herausgeben und jede Aktion und Reaktion erfolgt über das Internet. Ist dein Internetanschluss gestört, gibt es keine automatische Steuerung mehr und auch die manuelle Fernbedienung geht nicht mehr. Ein Hue- oder Sonos-System kannst du hingegen auch noch ohne Internet lokal steuern und so wenigstens das Licht oder die Musik ausmachen.

Das Einrichten der App geht schnell: Du musst dich lediglich einmalig registrieren. Die App scannt dann direkt auf deinem Smartphone, welche Partner-Apps du bereits nutzt. Per Klick kannst du die jeweiligen Zugangsdaten hinzufügen.

Einfache Nutzung für Jedermann

Anschließend kannst du die Geräte in neu angelegte Räume sortieren und Routinen beziehungsweise Automationen erstellen. Das komplette System ist kostenlos. Die Kosten zahlen die Partner, die auf der Plattform quasi als Mehrwert für die Nutzer mitmachen wollen. Bleibt zu hoffen, dass das auf Dauer so bleibt und nicht eines Tages ein Abo-Modell eingeführt wird.

Unterm Strich haben die Macher der Home Connect Plus-App eine echte Konkurrenz zu etablierten Smart-Home-Zentralen geschaffen. Zumindest für all jene Nutzer, die bisher verschiedene Komponenten parallel laufen hatten, ergeben sich interessante Vernetzungsmöglichkeiten ohne weitere Kosten. Hinzu kommt: Die App ist einfach und intuitiv zu bedienen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL