Auf diese WhatsApp-Funktion hat jeder gewartet: Jetzt bist du unsichtbar unterwegs

2 Minuten
Bei WhatsApp aktiv sein – das kann mitunter puren Stress verursachen. Freunde und Familie erwarten eine Antwort – und das am besten direkt. Vor allem dann, wenn sie sehen, wann du online warst. Doch der Messenger-Dienst macht es dir in Zukunft bequemer.
Endlich, WhatsApp: Auf diese Funktion haben viele ewig gewartet
Endlich, WhatsApp: Auf diese Funktion haben viele ewig gewartetBildquelle: WhatsApp / Unsplash/Michael Dziedzic

Jeder kennt die Situation: Man hat unzählige unbeantwortete Nachrichten bei WhatsApp offen und will diese in Ruhe beantworten. Doch manche Kontakte verlangen postwendend Antwort von dir – und sind sonst in manchen Fällen geknickt. Der „Zuletzt Online“-Stempel spielt dir dann nicht besonders in die Karten. Doch genau das ändert sich jetzt.

So bist du auf WhatsApp heimlich unterwegs

Schon vor einiger Zeit fand der gut informierte Blog WABetaInfo heraus, dass WhatsApp genau diesen Stempel in Zukunft verändert. Und das zu deinen Gunsten. Jetzt steht die Funktion in den Startlöchern; das entsprechende Update soll zeitnah ausgerollt werden.

Bis dato hast du die Möglichkeit, in den Einstellungen des Messengers entweder ganz oder gar nicht zu zeigen, wann du zuletzt online warst. Einzelne Kontakte können nicht ausgewählt werden. In Zukunft ist das allerdings sowohl unter iOS als auch Android möglich, spezifische Optionen dazu einzustellen. Neben „Jeder“, „Meine Kontakte“ und „Niemand“ kannst du in Zukunft deinen Online-Status auch nur vor bestimmten Personen verbergen. Dementsprechend kommt ein eigenes Eingabefeld dazu, wo du die jeweiligen Kontakte auswählen kannst.

Die betreffenden Personen merken von deiner Einstellung nichts. Sie sehen lediglich nicht mehr, wann du das letzte Mal online gewesen bist. So, wie es aktuell auch der Fall ist, wenn du die Option „Niemand“ auswählst. Die neue Privatsphäre-Funktion findest du direkt in den Einstellungen des Messengers im Menüunterpunkt Account > Datenschutz.

Messenger entwickelt sich rasant

In den vergangenen Wochen hat sich die zu Meta gehörende App aber rasch weiterentwickelt. So wurde zuletzt bekannt, dass WhatsApp an einer Lösung arbeitet für alle, die von Sprachnachrichten genervt sind. Daneben kommt eine neue Foto-Funktion, die es dir erlaubt, deine eigenen Fotos direkt in der App in Sticker zu verwandeln und zu verschicken. Möchtest du auf eine Nachricht nicht mit einem Sticker antworten, kannst du alsbald stattdessen auch mit einem Emoji direkt auf den Text reagieren.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Ich

    Mit ‚unsichtbar‘ hat das nichts zu tun so lange man immer noch sieht das ich gerade in diesem Moment online bin.

    Eine Option um die Anzeige dass ich gerade jetzt online bin zu verbergen (natürlich auch umgekehrt dass es dann bei anderen auch nicht sehe) wäre sinnvoll.

    Antwort
  2. Thorsten

    Totaler Blödsinn, was soll das denn bitte?

    Die sollen machen das man das „Online“ auch deaktivieren kann, denn das gelesen geht ja schon und schon hat man keine Probleme mehr.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL