5G für unter 30 Euro monatlich: Dieser Provider startet als erstes mit 5G

2 Minuten
Heute startet O2 offiziell mit der Vermarktung von 5G. Damit ist der dritte Netzbetreiber mit dem neuen Netzstandard am Start. Bislang war 5G ausschließlich Netzbetreibersache. Doch heute startet auch der erste Provider mit 5G.
5G Symbolfoto
Bildquelle: Hayo Lücke / inside handy

Ab sofort gibt es die ersten 5G-Tarife bei 1&1. 1&1 kann durch die Fusion mit Drillisch auf das O2-Netz zugreifen und hat so auch den direkten Zugriff auf 5G. Davon macht der Provider auch direkt Gebrauch. 1&1 bewirbt die Tarife, die 5G unterstützen, mit einem Preis von 19,99 Euro monatlich. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn dieser Preis gilt nur zehn Monate lang. Danach gelten monatlich 34,99 Euro, sodass du im Mittel innerhalb der Mindestvertragslaufzeit auf monatlich 28,74 Euro kommst.

5G mit 40 GB oder 100 GB pro Monat

Dieser Preis gilt aber nur im günstigeren Tarif. Denn du kannst bei 1&1 aus zwei Tarifen auswählen, die 5G unterstützen. Während der erwähnte All-Net-Flat 5G XL 40 GB monatliches Datenvolumen beinhaltet, kannst du beim All-Net-Flat 5G XXL Tarif 100 GB zum mobilen Download nutzen. Der Preis hier: 24,99 Euro für die ersten zehn Monate, danach dann 39,99 Euro.

Wie auch bei O2 beträgt die maximale Surfgeschwindigkeit 300 Mbit/s. Bestandskunden mit einer 1&1 All-Net-Flat 5G ready Option können das 5G-Netz ebenfalls bald nutzen. 1&1 will die Kunden informieren, sobald die Option aktiviert werden kann.

Nach eigenen Angaben hat 1&1 „eine breite Auswahl an 5G-fähigen Smartphones mehrerer Hersteller“ im Portfolio, mit denen sich die neuen 5G-Tarife nutzen lassen. Wichtig ist im ersten Schritt, dass sie die Frequenzen aus dem Band N78 unterstützen. Dabei handelt es sich um das 3,6 GHz Band, das nur in Großstädten verwendet wird. Weitere Frequenzen wird O2 erst im kommenden Jahr im größeren Stil nutzen.

Das sind die weiteren Tarifbedingungen

Die beiden 5G-Tarife von 1&1 beinhalten übrigens neben dem Datenvolumen auch eine Telefonie- und SMS-Flat ins deutsche Festnetz sowie in alle deutschen Mobilfunknetze. Die Telefonie-Flat, SMS-Flat und das Inklusiv-Datenvolumen des jeweiligen Tarifs können kostenlos auch im EU-Ausland sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein genutzt werden. Es gilt jeweils eine Vertragslaufzeit von mindestens 24 Monaten. Einmalig fallen 29,99 Euro für die Bereitstellung des Tarifes an. Bei den Discountmarken von Drillisch ist 5G zunächst nicht zu erwarten.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL