Samsung, LG und Co: Das sind die 5 günstigsten 4K-Fernseher

5 Minuten
Die Auswahl von 4K-Fernsehern wächst stetig. Doch muss ein guter 4K-Fernseher auch ein Vermögen kosten, um den Filmabend perfekt zu gestalten? Wir stellen einige Modelle vor, mit denen der Einstieg ins 4K-Home-Entertainment preiswert möglich wird.
Ein 4K-Fernseher muss nicht teuer sein
Ein 4K-Fernseher muss nicht teuer sein: Das sind die 5 günstigsten ModelleBildquelle: LG

Was macht einen preiswerten 4K-Fernseher aus?

OLED-Panel oder LCD/LED-Bildschirm?

Der TV-Markt ist riesig und bietet auch Modelle, die über 2.000 Euro kosten. Das ist vor allem bei 4K-Fernseher mit sogenannten OLED-Panels der Fall. Diese Bildschirme bieten die zurzeit  beste Bildqualität, da sie über ein sehr hohes Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 verfügen. Für den Anwender bedeutet das, dass dunkle Segmente des Bildes mit echtem Schwarz und ein Sonnenaufgang mit leuchtenden Farben äußerst real wirken. 

Es ist jedoch genauso gut möglich, einen Film mit einem LCD- oder LED-Bildschirm zu genießen, ohne in ein OLED-Panel zu investieren. Für einen gemeinsamen Filmfamilienabend sind andere und deutlich günstigere 4K-Modelle damit vollkommen ausreichend.

Amazon Fire TV Stick: Diese 5 Tricks kennen die wenigsten

HDR-Unterstützung

Ein 4K-Fernseher mit HDR10 oder HDR10+ ist günstiger erhältlich als OLED-TVs. HDR steht hierbei für High Dynamic Range: Bildschirme mit HDR sind imstande, eine weitaus größere Bandbreite an hellen und dunklen Abschnitten darzustellen als das andere Bildschirme können. So ist es auch ohne OLED-Panel noch immer möglich, eine größere Detailschärfe und höhere Farbvielfalt zu erfahren, die Filmen und Serien mehr Realitätsnähe verleiht. 

Micro Dimming

Ein weiteres interessantes Feature für Fernsehmodelle stellt Micro Dimming dar. Damit wird eine  Bildoptimierungstechnik bezeichnet, die ursprünglich zuerst bei Samsung-Fernsehern Verwendung fand. Sie teilt das Bild in kleinere Bereiche auf und passt jeden dieser Bereiche dynamisch dem wiedergegebenen Inhalt an. In jedem Bereich werden mithilfe dieser Technologie Kontrast, Bildschärfe und Farben optimiert. Dabei kann zwischen Micro Dimming, Micro Dimming Pro, Micro Dimming Ultimate und UHD Dimming unterschieden werden, wobei UHD Dimming den größten Effekt liefert.

Digitaler Fernsehempfang

Alle in der folgenden Auflistung vorgestellten Smart-TVs unterstützen DVB-T2 HD, DVB-C sowie DVB-S2. Du kannst als Fernsehsignale unterschiedlicher Arten empfangen. Dazu sei erwähnt, dass ein DVB-S2-Tuner abwärtskompatibel ist, sodass du auch DVB-S-Sender empfangen kannst. Die Abkürzungen „C“ in Empfangsmöglichkeiten steht hier für Kabel (von engl. Cable), ein „S“ für  Satellit und das „T“ für terrestrischen Empfang.

Das sind die 5 preiswertesten 4K-Fernseher

Samsung GU43TU8079UXZG 

Dieser 4K-Fernseher ist in Größen von 43-82 Zoll verfügbar. Das kleinste Modell ist bereits ab 520 Euro erhältlich. Er liefert nicht nur eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel, sondern unterstützt auch HDR10+. Für leuchtende Farben und einen scharfen Kontrast für den nächsten Filmabend ist damit also gesorgt.

TV-Streaming: Die größten Anbieter im Vergleich

Da es sich um einen Smart TV handelt, kannst du auch Streaming-Dienste wie Amazon Video, Netflix,  Zattoo, Maxdome oder YouTube problemlos nutzen. Wer will, kann vom Angebot der Hersteller profitieren und 6 Monate lang gratis 23 private HD- und 2 UHD-Sender testen. Wie nicht anders von einem guten Smart-TV zu erwarten, ist das Gerät WLAN– und Bluetooth-fähig und lässt sich über LAN an den heimischen Router anschließen.

LG Electronics 43UM71007LB 

Dank Alexa-Unterstützung kannst du diesen 4K-Fernseher von LG per Stimmeingabe bedienen. Er ist in Größen von 43 bis 75 Zoll ab einem Preis von 415 Euro verfügbar. Mit HDR10-Technologie liefert er lebensechte Kontraste und realitätsgetreue Farben. Mit virtuellen Audiokanälen liefert der Fernseher einen satten Ultra Surround Sound auch ohne, dass du in eine zusätzliche Anlage zum Gerät investieren musst.  

Auch dieser 4K-Fernseher ist ein Smart-TV, der Zugang zu den gängigen Streamingdiensten ermöglicht. Zudem ist das Modell Bluetooth- und WLAN-fähig und verfügt über einen LAN-Anschluss.  

Hisense 43AE7000F: der günstigste 4K-Fernseher im Vergleich

Mit einem Preis ab 320 Euro ist dieses 4K-Fernsehmodell das günstige in diesem Vergleich. Er ist in Größen von 43-75 Zoll erhältlich. Neben der Möglichkeit alle gängigen Streamingdienste mit diesem Smart-TV zu verwenden, bietet dir das Gerät auch HDR-Technologie mit HDR10+ und schafft damit naturgetreue Farben und bestechende Klarheit im Bild.

Datenschutz beim Smart-TV: So verhinderst du die Daten-Spionage

Zudem liefert das Modell weitere Features wie Precision Colour und Ultra Dimming, die den Fernsehabend noch intensiver und angenehmer gestalten. DTS Studio Sound sorgt für ein intensives Klangerlebnis, das die Bildqualität gut ergänzt. Auch diesen 4K-Fernseher kannst du mit Alexa steuern und mit LAN, Bluetooth und WLAN an andere Geräte anschließen.  

Philips 50PUS6704/12: 4K-Fernseher mit Soundbar

Bei diesem 4K-Fernseher von Philips sind Modelle von 43 bis 75 Zoll ab 439 Euro erhältlich. Er bietet ebenfalls die  gewünschte 4K-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Dank Smart-TV-Funktionen stehen dem Anwender alle gängigen Streamingdienste zur Verfügung. Durch die P5 Perfect Picture Engine inklusive HDR10+ liefert das Modell nicht nur natürliche Töne, sondern auch erstklassige Kontraste. Wahlweise kannst du den 4K-Fernseher auch mit einer integrierten Soundbar kaufen. 

Darüber hinaus lässt sich der 4K-TV via Alexa mit der Stimme steuern. In diesem Vergleich ist dieser 4K-Fernseher das einzige Exemplar, das keine Bluetooth-Unterstützung bietet. WLAN und LAN jedoch sind an Bord.  

Medion X14351 

Dieser 4K-Fernseher der Marke Medion ist mit einer Größe von 43 Zoll ab 370 Euro erhältlich und liefert dennoch Smart-TV-Funktionen mit allen gängigen Streaming-Anbietern. Dank HDR10 bietet er lebensechte Farben und Kontraste und besitzt eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Mit DTS HD Sound und Micro Dimming steht einem gelungenem Filmerlebnis mit diesem Gerät nichts mehr im Wege. Wie die anderen Modelle bietet auch der 4K-Fernseher von Medion einen LAN-Anschluss und unterstützt die WLAN- und  Bluetooth-Verbindung.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Meine Erfahrungen nach ein paar anderen Herstellern: Samsung ist nicht ohne Grund Marktführer. Nach 1 Jahr Philips verkaufe ich diesen gerade wieder, da ich wegen ihm kaum noch fernsehe: das geniale, einmalige Ambilight gebe ich wegen der katastrophalen Software auf.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen