ANC-Kopfhörer zum kleinen Preis: Wie viel können die Nokia Earbuds?

6 Minuten
Beinahe jeder will unterwegs Musik hören. Kein Wunder, dass immer mehr Hersteller auf den Markt strömen und gute Klangqualität zum kleinen Preis anbieten. Doch es gibt wahrlich Unterschiede. Wie gut die Nokia Noise Cancelling Earbuds sind, zeigt der Test.
Die Nokia Noise Cancelling Earbuds einzeln vor dem Ladecase auf einem Holztisch.
So gut sind die Nokia Noise Cancelling Earbuds.Bildquelle: Simone Warnke/inside digital

Der Markt für Kopfhörer wächst. Vor allem eines scheinen die Menschen zu wollen: Kopfhörer, die die Welt ausschalten. Was vor einigen Jahren in vielen Songs noch mit „Musik an, Welt aus“ besungen wurden, sollen Kopfhörer nun möglich machen. Doch bei Active Noise Cancelling-Modellen (ANC) gibt es Unterschiede. Die Nokia Noise Cancelling Earbuds BH-805 gehören ebenfalls zu der Gruppe und versprechen genau dieses Erlebnis zu einem verhältnismäßig günstigen Preis. Können sie das Versprechen halten?

Nokia Noise Cancelling Earbuds BH-805: Das steckt drin

Wie der Name bereits sagt, sind die Nokia-Kopfhörer mit ANC, also aktiver Geräuschunterdrückung ausgestattet. Hast du die True Wireless-Kopfhörer also in den Ohren, verspricht Nokia störende Umgebungsgeräusche mit bis zu 25 bis 28 dB herauszufiltern. Das soll dein Musikerlebnis so komplett wie möglich machen. Dabei kannst du daneben auch den Transparenzmodus auswählen, der dich neben der Musik auch Umgebungsgeräusche wahrnehmen lässt.

Neben ANC ist in den Nokia Noise Cancelling Earbuds BH-805 ein 13 mm-Treiber installiert, der für einen klaren Klang sorgen soll. Per Bluetooth 5.0 verbindest du die kabellosen Kopfhörer mit deinem Smartphone oder einem beliebigen anderen Gerät – ob Android oder iOS spielt dabei keine Rolle.

Design und Tragekomfort: Klassische Earbuds in großem Case

Die Nokia Noise Cancelling Earbuds BH-805 kommen in einem für kabellose Kopfhörer typischen Design. Nokia setzt auf ein Design mit Steg, was für einen sichereren Halt in der Ohrmuschel sorgt – nicht nur beim normalen Gehen, sondern beispielsweise auch beim Joggen. Zusätzlichen Halt bieten die Silikon-Ohrpolster, die in verschiedenen Größen beiliegen. Pluspunkt: Die kleinste Größe ist tatsächlich verhältnismäßig klein, sodass sie in ebenso kleine Ohren perfekt hinein passt. Für ein angenehmes Tragegefühl sorgt darüber hinaus das geringe Gewicht der Nokia Earbuds. Sie liegen federleicht im Ohr.

Die Nokia Noise Cancelling Earbuds einzeln auf einem Holztisch.
Die Nokia Noise Cancelling Earbuds sitzen perfekt im Ohr.

Gut zu wissen: Die Nokia Earbuds sind durch IPX5 gegen Spritzwasser geschützt; das Ladecase bietet eine IPX7-Zertifizierung.

Während die Kopfhörer selbst in einem glatten Hartplastik gefertigt sind, ist das Ladecase gummiert. Das sorgt nicht nur für eine angenehme, sondern auch rutschfeste Haptik. Der Deckel wird von Magneten immer wieder in Position gerückt und schnappt fest zu. Gleiches Spiel bei den Kopfhörern, die magnetisch an ihrem Platz gehalten werden. Die Verarbeitung selbst ist gut und weist keine Mängel auf. Unser Testexemplar präsentiert sich in schlichtem Schwarz; wer es bunter mag, kann aber auch auf eine blaue Variante zurückgreifen.

Die Nokia Noise Cancelling Earbuds einzeln auf einem Holztisch.
Die Earbuds in ihrem kompakten Ladecase.

Bedienung der Earbuds: Vorsicht ist geboten

Willst du ein Lied vorspulen, einen Anruf entgegennehmen oder in deiner Playlist auf Pause drücken, musst du dafür nicht dein Smartphone hervorholen. Die Bedienung erfolgt über das Gehäuse der Nokia Earbuds selbst. Durch mehrmaliges Antippen oder beispielsweise langes gedrückt halten kannst du so zwischen den Aktionen hin- und herspringen. Spannend ist die Integrierung von Googles Assistant, der sich ebenfalls über die Bedienung an den Kopfhörern aktivieren lässt. Sprichst du beispielsweise mit jemandem, der eine andere Sprache spricht, kann der Google Assistant dir Übersetzungshilfe bieten. Dafür musst du aber mit einem Smartphone gekoppelt sein.

Die Touch-Bedienung am Gehäuse funktioniert tadellos – schon zu gut. Das Gehäuse ist sehr berührungsempfindlich. Das ist auf der einen Seite gut, denn so setzten die Kopfhörer deine Befehle schnell um. Andererseits wechseln die Kopfhörer aber auch permanent zwischen den Modi oder aktiveren Googles Sprachassistenten ungewollt – etwa dann, wenn du die Kopfhörer nur wieder in Position bringen willst. Das ist in vielen Situationen mehr als störend.

Zu guter Letzt bieten die Nokia Earbuds auch eine Trageerkennung. Was heißt das? Die Kopfhörer erkennen automatisch, ob du sie etwa ablegst – und stoppen die Musikwiedergabe. Auch andersherum funktioniert das – zumindest in der Theorie. Die In-Ear-Kopfhörer von Nokia haben hier teils Probleme und stoppen die Wiedergabe oft nicht.

Nokia Earbuds: So gut ist der Sound

Sitzen die Kopfhörer perfekt im Ohr, gehts ans Eingemachte: den Klang. Der wichtigste Kaufgrund bei Kopfhörern. Die Nokia Earbuds liefern kein Meisterwerk der Klangkunst, wie etwa die Klipsch T5 II. Für diesen Preis liefert Nokia ein gutes Klangerlebnis, das weitestgehend ausgewogen ist. Für ein perfektes Klangbild hapert es vor allem an zwei Stellen: Insgesamt ist die Wiedergabe sehr leise. Du musst den Lautstärkeregler fast ganz aufdrehen, damit du Musik in normaler Lautstärke hören kannst. Hinzukommt, dass hohe Töne oftmals sehr schrill ertönen. Dafür interpretieren die Nokia Earbuds Bässe präsent und spielen sie tief sowie betont aus.

Für viele Musikliebhaber ist auch ANC – also aktive Geräuschunterdrückung – ein wichtiger Bestandteil bei Kopfhörern. Auch die Nokia Earbuds bieten ANC, allerdings im Vergleich nicht besonders effektiv. Umgebungsgeräusche dringen weiterhin lautstark an dein Ohr und somit durch Musik oder Telefonate. Die ebenfalls preisgünstigen Realme Buds Air 2 können Geräusche hier beispielsweise deutlich besser unterdrücken.

Die Nokia Noise Cancelling Earbuds im Ladecase auf einem Holztisch.
Die Earbuds in ihrem kompakten Ladecase.

Durchschnittliche Akkuleistung

Während das Ladecase einen Akku von 400 mAh besitzt, können die Earbuds an sich einen 45 mAh großen Akku ihr Eigen nennen. Den Ladestatus der Earbuds kannst du anhand von vier LEDs auf der Front des Ladecase‘ ablesen. Insgesamt können wir mit den Nokia Earbuds knapp acht Stunden Musik hören, ehe der Akku neuen Saft braucht. Anders, als Nokia angibt, kann man die Kopfhörer nur zwei- anstatt viermal mit dem Ladecase aufladen. Die Zeit, bis sie wieder einsatzbereit sind, ist jedoch kurz: Nicht vollständig geladen, aber bereit, um damit wieder Musik zu hören, sind sie in etwa 20 Minuten. Das Gehäuse selbst muss nach zwei Ladezyklen wieder an den Strom angeschlossen werden. Bis es wieder voll aufgetankt ist, vergehen zwei bis drei Stunden.

KategorieTestergebnis
Steuerung7/10
Passform/Tragekomfort18/20
ANC und Abschirmung6/10
Klang14/20
Wasserdicht5/10
Akkulaufzeit und Ladedauer7/10
Ladecase3/5
Preis-Leistung13/15
Gesamt73/100

Fazit zu den Nokias Noise Cancelling Earbuds: Ein zweischneidiges Schwert

Die Noise Cancelling Earbuds von Nokia überzeugen durch ein praktisches Design, das für guten Halt im Ohr sorgt. Sowohl Kopfhörer als auch das Ladecase sind kompakt konstruiert, was vorteilhaft für verschiedene Ohrgrößen und Taschen ist. Der Klang ist gut, weist hier und da aber ein paar Schwächen auf. Auch die aktive Geräuschunterdrückung könnte besser sein. Im Hinblick auf einen Kostenpunkt von 99 Euro UVP ist das Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch in Ordnung.

Die Nokias Noise Cancelling Earbuds eignen sich somit nicht für ausgesprochene Musikliebhaber, denen ein perfekter Klang wichtig ist. Vielmehr richten sie sich an Gelegenheitshörer, die unterwegs Musik hören, aber nicht Unmengen an Geld investieren wollen.

Testsiegel Nokia Noise Cancelling Earbuds BH-805
73 von 100 Prozent

Vorteile der Nokia Noise Cancelling Earbuds

  • Vergleichsweise günstiger Preis
  • Guter Halt und Tragekomfort
  • Schönes, zeitloses Design

Nachteile der Nokia Noise Cancelling Earbuds

  • Sehr berührungsempfindlich
  • Durchschnittlicher Sound
  • Aktive Geräuschunterdrückung nur befriedigend

Bildquellen

  • Nokia Noise Cancelling Earbuds im Test: Simone Warnke/inside digital
  • Nokia Noise Cancelling Earbuds im Test: Simone Warnke/inside digital
  • Nokia Noise Cancelling Earbuds im Test: Simone Warnke/inside digital
  • Testsiegel Nokia Noise Cancelling Earbuds BH-805: inside digital
  • Nokia Noise Cancelling Earbuds im Test: Simone Warnke/inside digital
Spotify: Funktionen verschwinden und Werbung trotz Abo - Musik wird zur Nebensache
Spotify: Funktionen verschwinden, Werbung trotz Abo kommt – Musik wird zur Nebensache
Spotify hat Probleme und will sie auf seine Nutzer abwälzen. Es drohen Preiserhöhungen und Werbung trotz Abo. An Musikhörern arbeitet das Unternehmen vorbei und könnte so bald Millionen Nutzer verlieren.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein