SodaStream-Alternativen: Das sind 5 günstigere und schönere Wassersprudler

5 Minuten
Wassersprudler haben in den vergangenen Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen. Und wer Trinkwassersprudler sagt, erwähnt im gleichen Atemzug häufig auch den Marktführer: SodaStream. Doch vielen ist nicht bewusst, dass es Alternativen zum SodaStream gibt.
SodaStream-Alternativen: Das sind 5 günstigere und schönere Wassersprudler
SodaStream-Alternativen: Das sind 5 günstigere und schönere WassersprudlerBildquelle: Philips

Einst galten Wassersprudler als bieder. Sie traten das Erbe der Siphonflasche an und standen in Konkurrenz zum immens beliebten Wasserkasten aus der Trinkhalle und dem Supermarkt. Doch SodaStream blieb beharrlich und hat das Image des Wassersprudlers enorm verbessert. Man machte das Wassersprudeln wieder populär. Das Totschlagargument: Keine Kisten mehr schleppen! Dem Hersteller spielte in die Karten, dass das Wasser, das in Deutschland aus der Leitung kommt, von höchster Qualität ist. So stand dem Erfolg der Wassersprudler von SodaStream letztlich nichts mehr im Weg. Heute gibt es neben dem Marktführer aber auch viele SodaStream-Alternativen.

Warum selbst sprudeln besser ist

Doch es ist nicht nur das unnötige Schleppen, das man sich erspart. Wasser aus der Leitung ist deutlich günstiger als das, was es bei Aldi und Co. zu kaufen gibt. Sprudelt man also selbst, statt gesprudeltes zu kaufen, spart man viel Geld. Und gleichzeitig tut man etwas für die Umwelt, wenn man nicht andauernd Wasser in Plastikflaschen kauft, die anschließend recycelt werden müssen. Es gibt also viele Argumente, die für einen Wassersprudler sprechen. Der bekannteste Hersteller, SodaStream, hat viele Modelle im Angebot. Doch es gibt Alternativen zum SodaStream, die viele nicht kennen. Wir zeigen dir 5, die günstiger und schöner sind.

SodaStream-Alternative von Philips

Philips ist ein Tausendsassa. Ob Glühlampen oder Zahnbürsten, ob Fernseher, Rasierapparate oder Heißluftfritteusen: Das niederländische Unternehmen konzentriert sich seit geraumer Zeit auf Gesundheitstechnologie und Haushaltsgeräte. Und dazu gehört auch der Wassersprudler GoZero. Im Vergleich zu den Produkten von SodaStream fällt der GoZero mit seinem schlanken Design und gebürsteter Edelstahloberfläche auf. Hinzu kommt: Neben klassischen Versionen in Weiß und Schwarz gibt es die SodaStream-Alternative von Philips auch in den Farben Mint und Rot.

SodaStream-Alternative von Philips: Der GoZero
SodaStream-Alternative von Philips: Der GoZero

Philips verspricht bis zu 60 Liter Sprudelwasser mit einer CO₂-Kartusche. Das Vorgehen, um Leitungs- in Sprudelwasser zu verwandeln, ist ähnlich wie bei den Geräten von SodaStream. Flasche auffüllen, in den Wassersprudler reindrehen und Knopf drücken. Drückt man öfter, wird das Wasser sprudelnder. Den GoZero, die SodaStream-Alternative von Philips, gibt es ab 72 Euro – etwa bei Amazon. Im Lieferumfang enthalten ist eine CO₂-Patrone und eine 1-l-Flasche aus Kunststoff.

Dieser hochwertige Wassersprudler begeistert mit seinem Design

Bei der Stiftung Warentest gelang dem Aarke Carbonator 2 der Testsieg. Mit der Gesamtnote „gut“ (2,0) setzte sich der Wassersprudler deutlich vor den SodaStream Crystal 2.0 Titan, der nicht über die Note „befriedigend“ hinauskam. Mit dem Aarke Carbonator 3 gibt es das Erfolgsmodell nun in einer Neuauflage – entwickelt in der hauseigenen Manufaktur in Schweden.

Aarke Carbonator 3: Die edle SodaStream-Alternative
Aarke Carbonator 3: Die edle SodaStream-Alternative

Wenn man ehrlich ist: Alle Wassersprudler machen aus Leitungs- prikelndes Sprudelwasser. Bei Aarke geht es aber um mehr als das. Bestechen kann die SodaStream-Alternative primär mit dem Design. Ob in schwarzem Matt, Gold oder Kupfer: Der Wassersprudler fällt nicht nur durch seine für Wassersprudler eher auffälligen Farben auf. Das Gerät erinnert an eine Zapfanlage aus der Wirtschaft. Doch Design hat auch seinen Preis. Mindestens 164 Euro muss man auf den Verkaufstresen hinblättern, um sich einen Aarke Carbonator 3 in die Küche stellen zu können. Übrigens: SodaStream hat sich bei seinem neuen Wassersprudler „The Art“ wohl von Aarke inspirieren lassen.

Günstig und schön

Deutlich günstiger und fast genauso schön ist der Lemontree Premium Wassersprudler. Die SodaStream-Alternative ist aber lediglich in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Der Preis: rund 60 Euro. Da aber keine CO₂-Patrone im Lieferumfang enthalten ist, muss man weitere 20 Euro für eine Kartusche einrechnen. Eine Kunststoff-Flasche mit einem Fassungsvermögen von einem Liter ist jedoch dabei.

Wassersprudler von Lemontree
Wassersprudler von Lemontree

Aus dem Wasserfilter in den Wassersprudler: Die SodaStream-Alternative von Brita

Wasserfilter von Brita kennen wohl die meisten. Doch wusstest du auch, dass Brita eine SodaStream-Alternative im Angebot hat? Der Wassersprudler sodaONE hat dabei eine auffällige Ähnlichkeit mit der bereits erwähnten Sprudelmaschine von Lemontree. Der Vorteil: Brita verlangt für das Gerät rund 65 Euro – inklusive Flasche und CO₂-Kartusche.

Aus dem Wasserfilter in den Wassersprudler: Auch Brita hat eine SodaStream-Alternative
Aus dem Wasserfilter in den Wassersprudler: Auch Brita hat eine SodaStream-Alternative

Wassersprudler mit Stil

Wer häufiger stilles denn mit Sprudel versetztes Wasser trinkt, benötigt im Grunde keinen Wassersprudler. Da ist die Flasche Mineralwasser von Lidl und Co. dauerhaft einfach günstiger. Wer aber gerne ein Designobjekt zu Hause hat, mit dem er auch Gäste, die gerne gesprudeltes Wasser trinken, beeindrucken will, sollte den Sodamaker Classic kennen. Das Gerät ist kein klassischer Wassersprudler wie die zuvor vorgestellten. Vielmehr ist es eine Siphonflasche, wie sie schon seit 150 Jahren bekannt ist.

Nicht für Jedermann: Siphon als Wassersprudler
Nicht für Jedermann: Siphon als Wassersprudler

Die Funktionsweise ist äußerst simpel: Wasser einfüllen, CO₂-Zylinder in den Kapselhalter einlegen und Halter auf die Flasche schrauben. Flasche schütteln und Hebel betätigen – Wasser läuft. Das sorgt nicht nur an einer Cocktail-Bar für einen Hingucker, sondern auch auf der Geburtstags- oder Silvester-Party. Mit rund 76 Euro ist die SodaStream-Alternative aber nicht gerade günstig. Hinzu kommen Kosten für CO₂-Zylinder. Denn bei jeder Füllung muss eine neue Patrone eingelegt werden. 10 Stück kosten etwa 10 Euro – jede Flasche Wasser verursacht also Kosten in Höhe von einem Euro.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • SodaStream-Alternative von Philips: Der GoZero: Philips
  • Aarke Carbonator 3: Die edle SodaStream-Alternative: Aarke
  • Wassersprudler von Lemontree: Lemontree
  • Aus dem Wasserfilter in den Wassersprudler: Auch Brita hat eine SodaStream-Alternative: Brita
  • Nicht für Jedermann: Siphon als Wassersprudler: Isi
  • SodaStream-Alternativen: Das sind 5 günstigere und schönere Wassersprudler: Philips

Jetzt weiterlesen

Lidl: Gasgrill für Einsteiger zum Top-Preis kaufen
Gasgrills kommen in Gärten und auf Dachterrassen immer häufiger zum Einsatz, um alte Holzkohle-Grills zu ersetzen. Und eine Gasgrill-Neuanschaffung muss nicht einmal teuer sein. Das beweist jetzt der Lebensmittel-Discounter Lidl mit einem neuen Schnäppchen-Deal.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein