FritzOS 7.50: Was bietet das Update? Welche FritzBox bekommt es?

5 Minuten
Es ist soweit: Die FritzBox bekommt ein neues Betriebssystem, mit dem du neue Funktionen für deinen Router erhältst. Das Update auf FritzOS 7.50 bietet zahlreiche neue Features. Welche das sind und für welche FritzBox das Update schon da ist, erfährst du hier.
FritzOS 7.50
FritzOS 7.50Bildquelle: AVM

Das Update der FritzBox auf FritzOS 7.50 war von vielen Kunden schon lange erwartet worden, am 1. Dezember 2022 war es dann für die erste FritzBox verfügbar. Zwar konntest und kannst du als Nutzer eines FritzBox-Modells die neue Firmware schon durch das FritzLabor ausprobieren, doch ist das immer mit einem Restrisiko verbunden. Schließlich handelt es sich bei den Labor-Updates explizit um keine Aktualisierungen, für die AVM eine Gewähr übernimmt. Wohl wissend, dass sie noch nicht perfekt sind. Die weitverbreitete FritzBox 7590 war das erste Modell, für das das Update bereitstand. Es soll insgesamt 150 Verbesserungen und neue Funktionen beinhalten. Alle weiteren aktuellen FritzBox-Modelle, –Repeater und Powerline-Produkte erhalten das Update schrittweise. Einen Zeitplan nennt AVM hierfür nicht.

FritzOS 7.50: Das ist neu

Mit dem kostenlosen Update vereinfacht sich für dich als Nutzer der Aufbau von schnellen VPN-Verbindungen. Du kannst dein Smart Home noch vielseitiger gestalten, dich besser vor unerwünschten Anrufern schützen und erhältst nach Darstellung von AVM mehr Mesh-Performance für dein WLAN. Auch das Design des Menüs der FritzBox hat ein Facelift bekommen. Die Smartphone-Apps von AVM seien bereits auf die Neuheiten vorbereitet, teilt AVM mit.

Höhere Leistung im WLAN Mesh, bessere Ausnutzung der Internet-Leitung

FritzOS 7.50 bringt mit dem dynamischen Smart Repeating mehr Leistung ins WLAN Mesh des FRITZ!-Heimnetzes. Anwender, die einen FritzRepeater oder eine FritzBox als Mesh Repeater einsetzen, profitieren damit von höheren Datendurchsätzen und mehr Stabilität bei ihren WLAN-Verbindungen, verspricht der Hersteller. Die beiden WLAN-Frequenzbänder (2,4 und 5 GHz) würden dynamischer für die optimale Verbindung zwischen FritzBox am Anschluss und Mesh Repeater eingesetzt.

Verbessern soll das Update auch die Nutzung von DSL-Anschlüssen. Die Datenpakete sollen, so verspricht AVM, noch besser und gerechter auf alle Geräte im Heim- und Gastnetz verteilt werden. Relevant ist das vor allem bei vielen Nutzern, die viel Bandbreite anfordern und gleichzeitig über eine nicht ganz so schnelle Leitung verfügen. Das Update optimiere außerdem die Nutzung von USB-Speichermedien und bringe viele Verbesserungen im Bereich Sicherheit, wie eine zusätzliche Sicherung gegen potenzielle Ausfälle von DNS-Servern im Internet. Bei Ausfall der DNS-Server des Internetanbieters (oder der angegebenen DNS-Server) wird automatisch auf öffentliche DNS-Server umgeschaltet.

Einfaches VPN mit WireGuard

Neu ist die Unterstützung des VPN-Verfahrens WireGuard. Dadurch kannst du auch von unterwegs und an öffentlichen WLAN-Hotspots sicher surfen und auf dein Heimnetzwerk zugreifen. Mit dem neuen Wireguard-Assistent, der in der FritzBox integriert ist, kannst du für Smartphones, Notebooks oder PCs schnell verschlüsselte Verbindungen mit der WireGuard-App per QR-Code oder Software aufbauen. Auch das bisherige VPN-Verfahren IPSec wurde von den AVM-Entwicklern aktualisiert und unterstützt jetzt sowohl IPv4- und IPv6-Verbindungen.

Mehr Komfort beim Telefonieren

Das FritzFon erhält mit dem Update einen neuen Terminkalender und lernt das Sprechen. Mit dem neuen Klingelton „Sprache“ kann das DECT-Telefon jetzt mit Ansagen wie „Anruf von Claudia“ oder „Abfahrt zum Bahnhof“ über im Telefonbuch hinterlegte Anrufer oder Kalendereinträge informieren. Komfortabler wird es auch beim Umgang mit unerwünschten Anrufern. Wenn du möchtest, kannst du das Telefonbuch als Positivliste nutzen. Nicht im Telefonbuch enthaltene Anrufer lassen sich darüber pauschal sperren oder auf einen Anrufbeantworter umleiten.

Update für dein Smart Home mit FritzOS 7.50

Ebenfalls verbessert hat AVM mit FritzOS 7.50 das Smart Home des Fritz-Systems. Über die sogenannten Szenarien sind nun verschiedene Aktionen im Smart Home gleichzeitig ausführbar. So lassen sich zum Beispiel mit dem Szenario „Nach Hause kommen“ mit einem Knopfdruck alle Heizkörperregler auf die Wunschtemperatur einstellen und gleichzeitig alle LED-Lampen und Steckdosen, und das WLAN beziehungsweise das Gast-WLAN anschalten. Die neuen Routinen sorgen dafür, dass Geräte, Szenarien und Vorlagen durch eine Wenn-Dann-Verknüpfung automatisiert gestartet werden. Erreicht zum Beispiel die gemessene Luftfeuchtigkeit des FritzDect 440 einen bestimmten Wert, wird das vorher eingerichtete Szenario „Lüftung“ mit einer Steckdose FritzDECT 200 und einem angeschlossenen Luftbefeuchter angewendet. Damit agiert das Fritz-Smart-Home erstmals wie ein echtes Smart Home-System.

Eine Liste aller Änderungen hat AVM auf seiner Webseite veröffentlicht.

Welche FritzBox hat schon FritzOS 7.50?

Die Liste der Router, die das neue Betriebssystem schon haben, ist noch überschaubar, wächst aber nahezu wöchentlich.

  • FritzBox 7590
  • FritzBox 6690 Cable
  • FritzBox 7530
  • FritzBox 7520
  • FritzRepeater 2400

Weche FritzBox bekommt FritzOS 7.50?

Wann welche Box ein Update bekommt, bleibt bis zum Update ein Geheimnis von AVM. Du kannst aber davon ausgehen, dass du zu den Ersten gehören wirst, wenn deine FritzBox vergleichsweise aktuell oder stark verbreitet ist. Es ist zu erwarten, dass als Nächstes jene Modelle folgen, die AVM schon heute im FritzLabor testet. Hier kannst du FritzOS 7.50 in einer Beta-Version schon auf eigenes Risiko testen.

Im FritzLabor gibt es derzeit Updates für

  • FritzBox 6890 LTE, FritzBox 6850 5G, FritzBox 6850 LTE
  • FritzBox 7530 AX, FritzBox 7590 AX
  • FritzBox 7490,
  • FritzBox 6591 Cable, FritzBox 6660 Cable, FritzBox 6590 Cable, FritzBox 6490 Cable
  • FritzBox 4060, FritzBox 4040
  • FritzBox 5590 Fiber, FritzBox 5530 Fiber

Da es hier bereits öffentliche Beta-Versionen von FritzOS 7.50 gibt, darfst du damit rechnen, dass diese Modelle früher oder später auch das Update offiziell erhalten werden.

Die WLAN-Repeater FritzRepeater 6000, 3000, 1200 und 1200 AX befinden sich ebenfalls schon mit einer aktuellen Software im FritzLabor. Auch die weiteren aktuellen Modelle werden höchstwahrscheinlich das Update bekommen. Ob das auch noch für die Powerline-Modelle gilt, ist aktuell unklar.

So bekommst du FritzOS 7.50

Das FRITZ!OS 7.50 lässt sich direkt nach einem Klick auf „Update starten“ über die Benutzeroberfläche „fritz.box“ oder automatisch bei aktivierter Auto-Update-Funktion beziehen. Wichtig: Das Update steht zunächst grundsätzlich nur in der sogenannten Retail-Version zur Verfügung. Das ist jene Version, die du im Einzelhandel kaufst. Hast du deinen Router von deinem Provider bekommen, ist dieser mit großer Wahrscheinlichkeit mit einer Sonderversion der Firmware ausgestattet. Dann gibt es das Update noch nicht.

.

Deine Technik. Deine Meinung.

16 KOMMENTARE

  1. Fritzuser

    Bis jetzt wurde nur ein einziges Modell der Fritzbox, die 7590 mit dem Update versorgt. Als Besitzer der 7590AX warte ich immer noch darauf. Wie man bei der bisherigen Veröffentlichung des Updates für ein Modell, welches noch dazu verhältnismäßig alt ist (Rollout 2017!), von „es ist soweit“ sprechen kann, erschließt sich mir nicht. Wir halten also fest: Das Update ist immer noch nicht da und verspätet sich weiter. Ich bin von AVM enttäuscht, die vielen bunten Ankündigungsvideos passen nicht so recht zur Realität der Produkte. Das jetzige OS 7.31 hat noch einige Macken und wann Version 7.50 für alle Fritzboxen rauskommt, ist noch gar nicht absehbar. AVM spricht meines Wissens nach von „einigen Tagen bis Monaten“ bis 7.50 für alle zur Verfügung steht.

    Antwort
    • Fred

      Stimmt habe mal 7.5 Probiert OH nein alles musste ich neu installieren Passwörter usw. Backup ging nicht, hatte viele Fehler Repeater gingen nicht Lampen usw… 5 MHz hatte viele Probleme und musste wieder auf 7.31 zurück. Problem dann mit 5MHz habe es gelöst, das ich es auf einer bestimmten Frequenz gestellt habe naja abwarten Betaversion gibt auch Schwierigkeiten bei Banking Programme

      Antwort
  2. User UHV

    Meine Erfahrung mit AVM Geräten Fritz!box 7590AX

    Fritz OS 7.50 – schön & gut, aber wann?
    Heizkörperventile – Reaktionzeit im Heimnetzwerk 15 Minuten (nicht brauchbar)
    – keine Skills für Sprachassistenten 😒

    Das können andere Hersteller besser!

    Antwort
    • Calvin

      HI, für was brauchst du öftere Polling Updates der Thermostate? Mindestens alle 15 Min die Temperatur ändern ist doch ein guter Richtwert?
      Dadurch wird die Batterie viel weniger belastet, wodurch man in größeren Zeiträumen die Batterie erst tauschen muss.

      Antwort
  3. Calvin

    Skills für Sprachassistenten gibt es aus dem Grund nicht, da die Fritz box keine Clouddienste anbietet (MyFritz ist nur ein DDNS Dienst), wodurch sich der Datenschutz enorm erhöht, da alles im Netzwerk bleibt, jedoch zum Nachteil dass man von Außen nichts steuern kann. Über Drittanbieter, die eigene Server hosten kann man Skills einbinden lassen.

    Antwort
  4. bananas

    FB 7580 mit OS 7.59 & FB 7590 mit OS 7.50 macht keinen Spaß!

    Antwort
  5. bananas

    …meinte natürlich OS 7.29, nicht OS 7.59 😉

    Antwort
  6. fred

    is alles LABOR VERSION !!!!!

    Antwort
  7. Wurst

    Ich kann die Beschwerden hier nicht bestätigen. OK, ich musste alle Wlan-Geräte neu anmelden, weil meine 7590 die jetzt anders managed (2,4 u. 5 GHz). Aber meine VDsl 100 ist deutlich flotter geworden.

    Antwort
  8. Uhrwerk

    Es gibt noch immer eine Menge alter und sehr wohl bekannter Fehler in der Menüführung usw.
    Wichtig sind immer nur die zweifelhaften Pokale die von dubiosen Zeitschriften vergeben werden.
    Es sollten endlich mal diese Altlast aufgearbeitet werden dann können wieder Verdiente Auszeichnungen vergeben werden!

    Antwort
  9. Harry

    Fritz!OS 7.50 :
    Ich komm mit meinem Browser (SeaMonkey 2.53.14) nicht mehr auf die FB UI. Angeblich Browser zu alt (Blödsinn) oder inkompatibel.
    „Ihr Internet-Browser ist zu alt oder nicht kompatibel. Für eine optimale Darstellung auf möglichst allen Geräten verwendet die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche von aktuellen Internet-Browsern unterstützte Anzeige-Methoden.
    Wir empfehlen daher die Aktualisierung Ihres installierten oder die Verwendung eines alternativen Internet-Browsers.“

    Antwort
  10. Teddie

    Ich benutze die FB 7560 und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Was mich aber Maßlos ärgert, das AVM die Updates dafür eingestellt hat. Ich will und kann mir nich alles 4 Jahre ne neue Box zulegen nur um auf der sichern Seite zu sein. Im Übrigen: alle reden von der „Wegwerfgesellschaft“. Genau so wird diese produziert!

    Antwort
  11. Volker Müller

    Das Update meiner FritzBox 7590 auf 7.50 hat problemlos funktioniert.
    Aber das, was mir wichtig ist, funktioniert nicht: das Leistungsmerkmal „Sprache“.
    Die Anleitung dafür ist gut gemacht, aber das Leistungsmerkmal „Sprache“ steht nicht zur Verfügung. Ich habe AVM informiert und hoffe auf Abhilfe !
    Volker Müller

    Antwort
  12. Harald

    Bin von 7560 auf eine 7490 gewechselt und kann sagen immer noch die bessere FritzBox !
    Deutlich stabiler fast keine Verbindungsabbrüche !
    Und hat die selbe OS 7.29

    Antwort
  13. Harald

    Teddie du hast recht ich will und werde mir nicht alle 4 Jahre eine neue Kaufen!!
    Schon Wege dem E Schrott der nicht nötigen ist !

    Antwort
  14. Olaf

    Habe mir die 7590ax zugelegt und möchte meine Daten von der 7590 rüberziehen. Nicht möglich da die 7590 ax noch unter 7.31 läuft, die 7590 aber bereits 7.50 hat. Natürlich habe ich keine Lust das ganze manuell zu erledigen, wegen der zahlreichen Lampen, Heizungsreglern etc. mit all deren Einstellungen und Zeitprogrammen. AVM sagt… ich muss warten. Bitte??? Das derzeitige Flaggschiff darf ich nun in der Ecke stehen lassen und warten, oder umtauschen? Ich muss meine Entscheidung zu Fritz Produkten wohl neu überdenken.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein