Im Glossar als "Ausflugsziele in Ostdeutschland" · Zur Glossar-Übersicht →

9-Euro-Ticket: Das sind die besten Ausflugsziele im Osten Deutschlands

5 Minuten
Bis Ende August gilt in Deutschland das 9-Euro-Ticket. Du kannst so viel Regionalexpress fahren, wie du möchtest – zur Urlaubszeit. Wir zeigen dir die besten Urlaubs- und Ausflugsziele, die du ganz einfach per Regio erreichen kannst.
Die Bastei im Elbsandsteingebirge - mit Bahnanbindung
Die Bastei im Elbsandsteingebirge - mit BahnanbindungBildquelle: Seaq68 / Pixabay

Der Osten Deutschlands ist weitläufig, vielfältig und abwechslungsreich. Von Usedom und Rügen im äußersten Nordosten entlang der Ostseeküste erstreckt sich die Region im Norden. Im Osten begrenzen die Oder und die Grenze zu Polen das Gebiet, bevor im Südosten das Erzgebirge und die Tschechische Grenze folgen. Die westliche Abgrenzung erfolgt durch die Grenzen zu Bayern, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Ein riesiges Gebiet, in dem zu auch vieles mit dem Regionalexpress erkunden kannst. Wir zeigen dir die besten Ziele. Wichtig ist uns dabei, dass du vom Bahnhof nicht mehr als zwanzig Minuten zu Fuß brauchst.

Berlin/Brandenburg

Mit dem 9-Euro-Ticket liegt dir auch komplett Berlin zu Füßen. Du darfst jenseits des Fernverkehres dort alles nutzen, was nach öffentlichem Nahverkehr aussieht – nur nicht die touristischen Schiffe auf der Spree. Durch das enge Netz von S- und U-Bahn kommst du auch ohne dich mit Bus und Tram zu beschäftigen nahezu überall in – vom Wannsee bis nach Köpenick. Allein zu Berlin und seinen Sehenswürdigkeiten lassen sich ganze Bücher schreiben. Wir wollen dir aber zeigen, welche Ziele du bequem per Regio erreichen kannst.

Kahnfahrt im Spreewald
Kahnfahrt im Spreewald

Außerhalb der Hauptstadt findest du im Südosten am RE 2 gelegen den Spreewald. Steigst du in Lübben oder Lübbenau aus, ist dieses einzigartige Naturresort mit seinen Kahnfahrten nur wenige Fußminuten entfernt. An der Strecke liegt auch das Tropical Island. Es ist vom Bahnhof Brand zwar nicht in unter 20 Minuten zu Fuß zu erreichen, doch ein Shuttlebus bringt dich hin.

Eine Reise wert ist auch die Landeshauptstadt Potsdam (RE 1 von Magdeburg über Berlin nach Frankfurt/Oder) oder das etwas kleinere Werder (Havel). Hier kannst du vor allem im Frühjahr viele nette Obstgärten samt Obstwein entdecken.

Etwas ernster wird es bei einer Fahrt nach Fürstenberg (Havel) (RE 5 aus Rostock). Das ehemalige Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück ist nur wenige Fußminuten vom Bahnhof entfernt. Das betrifft auch das KZ Sachsenhausen in Oranienburg. Es ist nur zwanzig Minuten vom Bahnhof Oranienburg (RB 20 aus Potsdam oder RE 5 aus Rostock/Berlin) entfernt.

Ist dir noch einem sportlichen Ausflug, empfehlen wir dir eine Fahrt nach Jüterbog. Dort findest du den Fläming-Skate, ein insgesamt 230 Kilometer lange Strecke nur für Skater (und Radfahrer) quer durch den Fläming südlich von Berlin.  Du erreichst Jüterbog mit dem RE 3 aus Richtung Berlin/Eberswalde/Schwedt/Stralsund. Du kannst alternativ auch in Baruth ein beziehungsweise aussteigen. Baruth liegt am RE 5 zwischen Rostock und Elsterwerda.

Sachsen

Dresden und Leipzig sind die beiden größten Städte des Bundeslandes Sachsen. Beide Städte sind für sich genommen schon wirklich sehenswerte Ausflugsziele. Denn kaum aus dem Bahnhof herausgetreten bist du sowohl in Dresden als auch in Leipzig direkt in der Altstadt. Nach Leipzig gelangst du beispielsweise mit dem RE 42 aus Nürnberg, dem RE 6 aus Chemnitz oder der RB 20 aus Eisenach. Auch die RE 13 aus Magdeburg ist ein möglicher Zug.  Leipzig und Dresden verbindet übrigens die Linien RE 50 miteinander, sodass du auch beide Städte nacheinander besuchen kannst.

Dresden
Dresden

Nach Dresden kommst du alternativ mit der RB 31 aus Elsterwerda und somit aus dem Raum Berlin, mit der RV 30 aus Zwickau oder der RE 18 aus Cottbus. Frauenkirche, Semperoper, Zwinger, Residenzschloss – das sind nur einige der Sehenswürdigkeiten. Bist du erst einmal in Dresden, so kannst du mittels der S-Bahn Linie 1 eine der – subjektiv- schönsten Regionen Deutschlands erkunden: Das Elbtal zwischen der tschechischen Grenze und Meißen – die sächsische Schweiz. Elbsandsteingebirge, Wanderwege entlang der Elbe, Städte wie Bad Schandau, Kurort Rathen und Meißen aber auch die Festung Königstein und die Basteibrücke sind unmittelbar von den Bahnhöfen entlang der S1 zu sehen. Vom Endbahnhof Schöna kannst du sogar zu Fuß nach Tschechien laufen – entlang der Elbe.

Gefallen dir die Berge in der Region, so geht es für dich beispielsweise in den Kurort Altenberg (RB 72 von Heidenau). Die dortige Sommerrodelbahn ist gerade mal fünf Minuten vom Bahnhof entfernt. Auch zahlreiche andere Orte im Erzgebirge sind mit dem Regionalexpress oder der Regionalbahn problemlos erreichbar. Doch Achtung: Auf manchen Strecken – etwa in Richtung Fichtelberg – fahren Dampfloks, die nicht mit dem 9-Euro-Ticket abgedeckt sind.

Sachsen-Anhalt/Thüringen

Zwischen dem Erzgebirge und dem Brocken liegt der Thüringer Wald. Hier findest du unter anderem die Goethestadt Weimar. Weimar kannst du aus Gera, Erfurt, Göttingen, Altenburg, Halle, Leipzig und Jena erreichen.

Harzer Schmalspurbahn
Harzer Schmalspurbahn

Das gilt auch für die Harzer Schmalspurbahn. Sie findest du beispielsweise in Wernigerode, Quedlinburg und Nordhausen. In allen drei Städten hast du Anschluss an den Regionalexpress und kann von dort umsteigen zum Brocken. Doch Achtung: Hin- und Rückfahrt zur Spitze des Berges kosten 51 Euro für Erwachsene. Quedlinburg erreichst du aus Magdeburg und Thale (RE 11), Werningerrode aus Halle und Goslar (RE 4) sowie Magdeburg (RE 21) und Nordhausen Nord aus Erfurt (RE 56), Halle und Kassel (RE 9) und Göttingen (RE 80). Weitere Ausflugsziele im Harz bieten sich auch zur Erkundung an.

Mecklenburg-Vorpommern

Viele Ziele in Mecklenburg-Vorpommern haben wir dir schon in unseren Tipps für Ausflugsziele in Norddeutschland vorgestellt. Hier seien neben zahlreichen Stränden, die nur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt liegen, auch Städte-Trip-Ziele wie Wismar und Schwerin noch einmal genannt.

Um aber nicht den Text aus dem Norddeutschland-Ratgeber zu wiederholen, verlinken wir ihn dir an dieser Stelle einfach.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Stefan

    Es ist lobenswert, dass ihr den Besuch der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück empfehlt. Allerdings ist die zu Fuß vom Bahnhof Fürstenberg (Havel) erst in 30 Minuten erreichbar. Sie liegt auf der anderen Seite der Stadt am Ufer des Schwedt See.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein