WhatsApp mit neuer Funktion: Darum wird sie wahrscheinlich niemand nutzen

3 Minuten
Schon vor einiger Zeit kündigte es sich an, nun hat WhatsApp eine praktische Funktion final vorgestellt. Die könnte eigentlich einige Probleme für iOS- und WhatsApp-Nutzer lösen. Doch warum sie nicht besonders glücklich ist, liest du hier.
WhatsApp behebt jahrelanges Problem mit einem Update
WhatsApp behebt jahrelanges Problem mit einem UpdateBildquelle: Christian Wiediger - Unsplash

Wenn du dir ein neues Handy kaufst, dann bleiben deine WhatsApp-Chats auf deinem alten Gerät. Zumindest dann, wenn du dich nicht weiter um sie kümmerst. Ein Problem ist außerdem, dass es nicht möglich ist, Chatverläufe von iOS zu Android oder andersherum zu migrieren – zumindest bis jetzt. Hier hakt der Messenger-Dienst nun ein und löst das altbekannte Problem für viele Nutzer. Doch nicht jeder kann das Feature nutzen.

WhatsApp-Chats mitnehmen – jetzt auch von iOS zu Android

Bis dato speicherten Chats, die du bei einem Handywechsel mitnehmen willst, unter Android bei Google Drive. iPhone-Nutzer fanden ihre gespeicherten Nachrichtenverläufe hingegen in der iCloud. Was dir bislang Umwege bescherte, löst WhatsApp nun mit der Migrationsfunktion, die ab sofort mit der Messenger-Version 3.7.22.1 zur Verfügung steht. Allerdings nicht für jeden Android-Nutzer, sondern nur für jene, die ein Samsung-Handy besitzen. Waren in der Beta-Version nur das Galaxy Z Fold 3 5G und Galaxy Z Flip 3 5G zu der Funktion berechtigt, weitet WhatsApp die Funktion jetzt auf alle Samsung-Smartphones aus. Einzige Voraussetzung: Android 10 oder höher.

Die Abwicklung ist nicht ganz so einfach, wie sie zunächst klingt. Du brauchst einiges an Zubehör und vor allem Geduld. Wichtig ist, dass das Samsung-Handy bei der Übertragung der Chats entweder neu oder auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden muss. Außerdem brauchst du ein USB-C-auf-Lightning-Kabel für die Migration, mit dem du das iPhone und den Androiden verbindest. Darüber hinaus muss die SmartSwitch-App auf dem Samsung-Gerät installiert sein. Danach musst du wie folgt vorgehen:

→ die SmartSwitch-App gibt dir Anweisungen, die du befolgen musst

→ es erscheint ein QR-Code, den du mit dem iPhone scannen oder abfotografieren musst

→ tippe auf dem iPhone auf „Start“ und warte, bis der Vorgang abgeschlossen ist

→ danach richtest du das Samsung-Handy weiter ein

→ öffnet sich der Startbildschirm, navigiere zu WhatsApp und melde dich mit der selben Handynummer an, die auch auf deinem iPhone beziehungsweise alten Smartphone hinterlegt ist

→ sobald die Aufforderung auf dem Display erscheint, klicke auf „Importieren“ und lass den Vorgang laufen

→ ist die Aktivierung von WhatsApp auf dem neuen Smartphone abgeschlossen, kannst du deine migrierten Chats sehen

Was solltest du sonst noch wissen?

Auch nach der Mitnahme der Nachrichtenverläufe bleiben die Chats weiterhin auf deinem alten Smartphone – egal ob von Samsung oder Apple. Möglich ist die Übertragung von Nachrichten, Fotos, Videos oder auch Sprachnachrichten. Die Anrufliste verbleibt allerdings auf dem alten Gerät. Außerdem werden die Daten nicht per Backup in eine Cloud geladen.

Was jetzt nur für Samsung-Nutzer geht, soll bald auch für alle anderen Android-Kunden funktionieren. Wann WhatsApp die Funktion ausweitet, ist unklar.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Avatar Susi Lötscher

    bitte schicken Sie mir nichts mehr! Es ist nicht das erst Mal, dass ich dies von Ihnen verlange!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL