WhatsApp mit Fingerabdruck sperren: So geht's

2 Minuten
WhatsApp hat dem Messenger eine weitere Funktion hinzugefügt. In der neuesten Version der Android-App lässt sich WhatsApp per Fingerabdruck sperren. Wir erklären dir, wie du die Funktion einschaltest und welchen Trick es noch gibt.
WhatsApp Fingerabdruck-SperreBildquelle: Blasius Kawalkowski

Wer ein Smartphone mit Fingerabdrucksensor besitzt, weiß, wie angenehm und schnell es ist, das Gerät mit Zeigefinger oder Daumen zu entsperren. Ab sofort lässt sich auch bei WhatsApp diese Funktion einschalten. Tippt man auf die App, verlangt diese im Anschluss nach dem hinterlegten Fingerabdruck. Was mit einem iPhone bereits seit Längerem möglich ist, lässt sich nun also auch mit einem Android-Smartphone machen. Und so geht’s:

  1. Öffne in WhatsApp die Einstellungen, indem du oben links auf die drei Punkte tippst.
  2. Tippe auf „Account“ und dann auf „Datenschutz“.
  3. Ganz unten findest du die Option „Fingerabdruck-Sperre“.
  4. Jetzt kannst du die Funktion aktivieren.

Öffnest du nun WhatsApp, wirst du aufgefordert, deinen Fingerabdruck einzugeben. Du hast zusätzlich die Möglichkeit, die Sperre so einzurichten, dass sie sofort, nach einer Minute oder nach einer halben Stunde erneut nach dem Fingerabdruck verlangt. Mithilfe der neuen Funktionen kannst du verhindern, dass Unbefugte auf WhatsApp zugreifen können, auch wenn das Smartphone entsperrt ist.

Extra-Tipp

WhatsApp versteckt in der Option „Fingerabdruck-Sperre“ eine weitere sinnvolle Funktion. Aktiviert man diese, werden Absender und Nachrichtenvorschau in den Push-Benachrichtigungen nicht mehr angezeigt. Das mag zunächst als Nachteil erscheinen, da man, wenn das Smartphone in der Hand liegt, nicht sofort sieht, wer schreibt. Jedoch schützt diese Option auch vor neugierigen Blicken Dritter. Wer schon einmal jemandem ein Foto oder ein Video auf seinem Smartphone gezeigt hat und gleichzeitig eine persönliche Nachricht eines Bekannten, der Geliebten oder eines Freundes in den Push-Notifications am oberen Displayrand angezeigt wurde, wird diese Funktion zu schätzen wissen.

Du hast dich schon immer gefragt, was man mit der Broadcast-Funktion bei WhatsApp machen kann? Das folgende Video erklärt es dir:

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL