Samsung Galaxy A70 vorgestellt: Angriff in der Mittelklasse

3 Minuten
Mit diesem Smartphone hat zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand gerechnet. Das Samsung Galaxy A70 macht deutlich, dass Samsung in der Mittelklasse keine Marktanteile an andere asiatische Hersteller abtreten möchte. Die Ausstattung ist sehr ordentlich. Ein Fragezeichen gibt es aber auch noch.
Samsung Galaxy A70
Bildquelle: Samsung

Das ging schneller als erwartet: Überraschend hat Samsung in der Nacht zu Dienstag ein neues Smartphone der A-Serie vorgestellt. Um das Samsung Galaxy A70 hatte es in den zurückliegenden Wochen viele Gerüchte gegeben und eigentlich gingen Experten davon aus, dass es erst am 10. April auf einem großen Live-Event der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Doch so lange mochte Samsung offenbar nicht warten.

Samsung Galaxy A70 – Viel Display für die Mittelklasse

Das Samsung Galaxy A70 verfügt über einen 6,7 Zoll großen Full-HD-Plus-Bildschirm (1.080 x 2.400 Pixel), der im 20:9-Format auf Super-AMOLED-Technologie basiert. Die Frontkamera (32 Megapixel / f/2.0-Blende) ist nicht in einem kleinen Kameraloch untergebracht, sondern in einer tropfenförmigen Aussparung (Notch) am oberen Ende.

Bei der Hauptkamera auf der Rückseite setzt Samsung auf ein Objektiv-Trio. Das Hauptobjektiv mit f/1.7-Blende löst mit bis zu 32 Megapixeln auf, ein Ultra-Weitwinkel-Objektiv (123 Grad) verfügt über eine f/2.2-Blende und bis zu 8 Megapixel Auflösung. Für Tiefenschärfe-Informationen lässt sich ein drittes Objektiv zuschalten (f/2.2-Blende), das eine Auflösung von bis zu 5 Megapixeln verfügt.

Bis zu 8 GB RAM an Bord

Für den Antrieb des neuen Samsung Galaxy A70 sorgt ein namentlich zunächst nicht näher spezifizierter Octa-Core-Prozessor. Zwei Kerne takten mit bis zu 2 GHz, sechs weitere sind auf eine Taktrate von bis zu 1,7 GHz ausgelegt. Keine klare Aussage lässt sich hinsichtlich des integrierten Arbeitsspeichers treffen. Auf manchen Märkten wird das Smartphone mit 6 GB RAM angeboten, auf anderen Märkten sogar mit 8 GB.

Der interne Speicher beläuft sich grundsätzlich auf 128 GB – per Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erweiterbar. Praktisch: Weil ein separates Fach für die Micro-SD-Karte zur Verfügung steht, lässt sich das Galaxy A70 auf Wunsch mit zwei SIM-Karten (Dual-SIM) und Speicher-Erweiterung nutzen. Auf ein „entweder oder“ verzichtet Samsung bei seinem neuen A-Klasse-Smartphone.

Softwareseitig basiert das Samsung Galaxy A70 auf Android 9 Pie. Allerdings nicht in purer Form, sondern mit angepasster Nutzeroberfläche One UI. Der integrierte Akku hat ein Fassungsvermögen von 4.500 mAh und ist mit einer Schnellladetechnologie ausgestattet. Das knapp 8 Millimeter flache Telefon lässt sich per Gesichtserkennung entsperren, verfügt aber auch über einen in das Display integrierten Fingerabdrucksensor.

Was kostet das Samsung Galaxy A70?

In den Handel wird das Smartphone in den Farben Schwarz, Blau, Weiß und Orange geschickt. Einen Preis hat Samsung noch nicht verraten.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL