Netztest 2020: Das beste Netz steht fest - ein Detail überrascht besonders

3 Minuten
Gegen Jahresende beginnt die Saison der Mobilfunk-Netztests. Wer hat das beste Mobilfunknetz in Deutschland? Wer siegt in der Stadt, wer auf dem Land. Als erstes hat in diesem Jahr die Computerbild ihren Netztest vorgelegt. Dabei überrascht vor allem O2.
Zwei Sendemasten mit Antennen in einem Waldgebiet
Bildquelle: Thorsten Neuhetzki

Bei ihrem Netztest setzt die Zeitschrift auf ein sogenanntes Crowdsourcing Verfahren. Im Test sind die Messergebnisse von mehr als 48.000 Nutzern eingeflossen. Sie haben über eine App freiwillig mitgemacht. Die App verfolgt die Datennutzung im Alltag, indem sie im Hintergrund Datenpakete zu und von einem Test-Server überträgt.

Das soll zeigen, wie viel Leistung auch wirklich durchschnittlich beim Kunden ankommt. Das Verfahren zeige vor allem, wie die Netze von den Kunden tatsächlich genutzt werden. Nachteil aber auch: Einstellungen am Telefon oder etwaige Geschwindigkeitsbegrenzungen in den Tarifen wirken sich unmittelbar aus.

Telekom geht als Sieger aus dem Test

In ihrem Test hat die Computerbild sowohl die Abdeckung als auch das Tempo der Netze unter die Lupe genommen. Die Telekom holt sich den Titel „Temposieger“. In Deutschland ermöglicht kein anderer Netzbetreiber ein so hohes Surftempo, heißt es als Fazit.

In Großstädten kommt die Telekom im Netztest auf einen Durchschnittsdownload von 56,3 Mbit/s. Vodafone erreichte hier 35,4 Mbit/s, O2 28,9 Mbit/s. In Kleinstädten sind es im Schnitt 42,7 Mbit/s. Auch in Sachen Abdeckung dürfte bei der Telekom der Sektkorken knallen. Denn Computerbild bescheinigt: Im Netz der Telekom ist die Netzabdeckung mit LTE für Bewohner ländlicher Regionen fast so gut wie in der Stadt.

Insgesamt lautet das Netztest-Fazit für alle Netze: Es gibt weniger Tempo-Einbrüche im Vergleich zum Vorjahr. Bei allen Anbietern lag das mittlere Tempo bei über 162.000 ausgewerteten Speedtests über dem Vorjahr. Bemerkenswert ist der Upload der Anbieter: Auf dem Land erreichen alle drei Anbieter um die 10 Mbit/s, in der Großstadt aber hat O2 mit 20,1 Mbit/s gegenüber Telekom (14,6 Mbit/s) und Vodafone (11,1 Mbit/s) einen enormen Vorsprung. Das überrascht positiv.

Es klaffen noch Lücken im LTE-Netz

Neun Jahre nach der Einführung von LTE und kurz vor der Abschaltung von UMTS zeigt LTE nach Einschätzung der Tester „endlich auch abseits der Metropolen eine passable Verfügbarkeit, zumindest entlang von Haupt-Wohngebieten und -Straßen.“ Doch das ist kein uneingeschränktes Lob. Denn es „klaffen noch Lücken“ wie es in der Auswertung heißt. Auf dem Land etwa versorgt O2 wenig bewohnte Gebiete nur mangelhaft.

Dabei hat sich das Netz von O2 schon massiv verbessert. Im Vorjahr erreichten die Tester einen Wert von 57,9 Prozent. Im diesjährigen Netztest sind es 81,6 Prozent. Dennoch ist noch Luft nach Oben: Telekom erzielte einen Wert von 89,2 Prozent (Vorjahr 86,6 Prozent), Vodafone von 89,0 Prozent (Vorjahr 77,3 Prozent). Allerdings proklamiert O2 für sich, bundesweit den besten Basis-Handy-Empfang zu haben. Damit meint man das GSM-Netz zum Telefonieren und SMS verschicken. Zudem habe O2 bundesweit den besten Empfang innerhalb von Gebäuden.

Netztest 2020: UMTS spielt keine Rolle mehr

UMTS wurde in der Bewertung nicht mehr berücksichtigt. Und die neue Mobilfunktechnik 5G spielte im Test bislang noch kaum eine Rolle – in Stichproben schwankte das Tempo zudem enorm. Abschließend die Gesamtbewertung des Netztestes der Computerbild 2020: Alle drei Netzbetreiber erreichen die Note gut. Im Detail erreicht die Deutsche Telekom die Note 1,6, Vodafone eine 1,8 und O2 eine 2,4.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Schon früher waren T-D1 und D2 die „Bauern-Netze“, also die der Bevölkerung auf dem Land. Im Ballungsraum NRW war schon damals E-Plus immer das beste, schnellere Netz, und auch heute stehe ich in Köln mit o2 besser da, als mit Telekom oder Vodafone. Sehe den direkten Vergleich, da ich privat o2 nutze und geschäftlich Vodafone (früher Telekom) und ich öfter geschäftliche Gespräche mit meinem privaten Handy führen muss.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL