LTE-Flatrate und mehr: Smartphone-Tarife bei 1&1, Telekom, Vodafone & O2

4 Minuten
Das kommt wirklich selten vor: Binnen einer Woche gibt es gleich bei allen drei Netzbetreibern in Deutschland neue Smartphone-Tarife. Wir geben dir den Überblick, was neu ist, wie die neuen Tarife im Vergleich abschneiden und was es sonst neues an der Tarife-Front gibt.
Eine Frau liegt entspannt auf dem Moden und nutzt ihr Handy
Bildquelle: Vodafone

O2: Neue Flatrates ab 30 Euro

Die wohl wichtigste Neuerung der Woche sind die neuen Tarife für Smartphone-Verträge bei O2. Erstmals auf dem deutschen Markt gibt es Handytarife, die nicht nach dem monatlichen Datenvolumen, sondern nach einer maximalen Datenrate berechnet werden. Das entspricht dem Prinzip, wie du es von DSL-Anschlüssen kennst: Je schneller, desto teurer.

Der Einstiegstarif bietet dir 2 Mbit/s im Downstream als Flatrate. 2 Mbit/s mag wenig erscheinen. Da wir das auch dachten, haben wir den Tarif ausprobiert – mit einem überraschenden Ergebnis. Wir zeigen dir, was du mit der 2-Mbit/s-LTE-Flatrate machen kannst – und was nicht.

 O2 Free Unlimited BasicO2 Free Unlimited SmartO2 Free Unlimited Max
DatenvolumenFlatrateFlatrateFlatrate
maximaler Downstream2 Mbit/s10 Mbit/s225 Mbit/s
maximaler Upstream1 Mbit/s5 Mbit/s50 Mbit/s
NetzeGSM, UMTS, LTEGSM, UMTS, LTE, künftig 5GGSM, UMTS, LTE, künftig 5G
TelefonieFlatrateFlatrateFlatrate
SMSFlatrateFlatrateFlatrate
EU-Roamingenthalten (Fair Use)enthalten (Fair Use)enthalten (Fair Use)
Grundkosten (24 Monate)29,99 Euro39,99 Euro49,99 Euro
Grundkosten (1 Monat)34,99 Euro44,99 Euro54,99 Euro
Multicard10 Euro/SIM10 Euro/SIM10 Euro/SIM
hier buchenhier buchenhier buchen

Neben den Flatrates hat O2 auch die Free-Tarife überarbeitet. Sie bieten jetzt das doppelte Datenvolumen wie früher – haben dafür aber auch keine 1-Mbit/s-Weitersurfgarantie mehr. Vorteil gegenüber den Unlimited-Tarifen: Bis zu 10 SIM-Karten sind kostenlos. Bis zu 120 GB sind in den Tarifen enthalten.

Telekom: Neue Prepaid-Tarife samt LTE/5G-Flatrate

Die Telekom hat ihre Prepaid-Tarife überarbeitet. Erstmals gibt es – für sporadische Vielnutzer – eine LTE-Datenflatrate im Telekom-Netz auf Prepaid-Basis. Allerdings hat sie einen stolzen Preis: knapp 100 Euro für vier Wochen. Die günstigeren Tarife sind da schon deutlich attraktiver – wenngleich nicht das billigste auf dem Markt. Dafür ist auch 5G mit drin.

Doch für Kunden, die bewusst zur Telekom gehen wollen, können die Prepaid-Tarife durchaus eine Alternative sein. Leider musst du auf VoLTE und WLAN Call verzichten, was zulasten der Sprachqualität und der Netzabdeckung für Telefonie vor allem in Wohnungen geht.

Vodafone: Bis zu 40 GB per LTE für junge Leute

Bist du unter 28 Jahre alt? Dann könnte ein sogenannter Young-Tarif eine Alternative für dich zu einem Discounter-Angebot sein. Vodafone hat seine Young-Tarife diese Woche neu an den Start gebracht. Die Konditionen sehen auf den ersten Blick gar nicht so attraktiv aus, wie sie am Ende sind – zumindest, wenn du auf das Vodafone-Netz schwörst.

Young-Tarife gibt es bei allen drei Netzbetreibern – und sie sind je nach Anwender sogar richtig attraktiv. Wir haben sie in dieser Woche für dich miteinander verglichen. Wusstest du, dass du schon für unter 20 Euro im Monat eine echte LTE-Daten-Flatrate bekommen kannst?

1&1 mit Unlimited Flatrate

Wohl als Reaktion auf die neuen O2-Tarife sieht sich auch 1&1 gezwungen, eine echte Flatrate einzuführen. Der Tarif LTE XXL Unlimited im O2-Netz bietet dir 225 Mbit/s im Downtream und kostet 49,99 Euro monatlich. Er liegt damit auf dem Preisniveau von O2. Aber: Zu diesem Preis bekommst du ihn mit monatlicher Vertragslaufzeit, das kostet bei O2 5 Euro mehr. Entscheidest du dich bei 1&1 für eine Zwei-Jahres-Bindung, betragen die Grundkosten in den ersten zehn Monaten nur 34,99 Euro – immerhin 100 Euro Ersparnis.

Tele2: 12 GB Vodafone-LTE für unter 20 Euro

Den Namen Tele2 verbinden die meisten – wenn überhaupt – wohl mit den kaum noch genutzten Call-by-Call Vorwahlen. 01013 war und ist die Nummer von Tele2. Doch die Düsseldorfer machen auch Mobilfunk – seit 1. Februar mit überarbeiteten Tarifen.

Die LTE Allnet-Flats L und XL werden um 2 beziehungsweise 6 GB Datenvolumen aufgestockt und beinhalten nun ohne Aufpreis die SpeedBoost50 Option, also die Verdopplung des Datendurchsatzes auf 50 Mbit/s. Die Extras gelten für den gesamten Vertragszeitraum – also auch nach Ablauf der Mindestlaufzeit. LTE Allnet Flat XL bietet damit 12 GB für 19,95 Euro – SMS- und Telefonflatrates sind auch mit drin. Genutzt wird das Vodafone-Netz.

Unlimited-Flatrates im Vergleich

Drei neue Unlimited-Flatrates gab es also diese Woche. Du fragst dich jetzt, welche ist die beste LTE-Flatrate für mein Smartphone? Wir sagen es dir in unserem Flatrate-Vergleich.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL