Vodafone: Bis zu 40 GB LTE und kostenloses Streaming für junge Leute

3 Minuten
Vodafone hat seine neuen Young-Tarife auf den Markt gebracht. In den Tarifen für junge Leute gibt es jetzt zwischen 2 und 40 GB Datenvolumen – Plus kostenloses Streaming.
Frau mit Handy in der Hand und einem Kaffee
Bildquelle: Pixabay

Die neuen Young-Tarife von sind da. Insgesamt vier Tarife mit den Namen Young XS, Young S, Young M und Young L sind ab heute buchbar. Nach oben lässt man sich bei Vodafone also noch Luft für einen XL-Tarif.

Streaming- und Gaming-Flatrate inklusive

Die Kosten belaufen sich auf monatlich 19,99 Euro bis 37,99 Euro. Enthalten ist in allen Tarifen eine Sprach- und SMS-Flatrate und Zugang zu allen Mobilfunknetze von Vodafone in Deutschland – also auch dem 5G-Netz. Außerdem bekommt jeder Young-Kunde zwei Vodafone-Pässe. Dabei handelt es sich um Daten-Flatrates für bestimmte Bereiche. Der Gaming-Pass ist für alle Kunden verbindlich dabei.

Auswählen kannst du als Young-Kunde, ob du außerdem einen Music-Pass, den Chat-Pass, den Social Pass oder den Video-Pass nutzen möchtest. Apropos Vodafone-Pass: Nachdem es lange Zeit hier kaum Neuigkeiten gegeben hatte, ist ab sofort auch TikTok im Social Pass aufgenommen. Welche Dienste außerdem in diesen Pässen enthalten sind, verraten wir dir auf einer eigenen Seite zum Thema Vodafone Pass.

Das sind die Vodafone Young-Tarife

Bei Buchung bis zum 4. Mai gibt es einen Rabatt für das erste Vertragsjahr. Die Tarife unterscheiden sich maßgeblich durch das enthaltene Datenvolumen. Im Young XS für 19,99 Euro (das erste Jahr 14,99 Euro) monatlich sind gerade einmal 2 GB Datenvolumen dabei. Im Young S sind es 5 GB, die Kosten für den Tarif liegen 5 Euro höher. Für 29,99 Euro (19,99 Euro im ersten Jahr) monatlich bekommst du als Young-Kunde 10 GB Datenvolumen monatlich.

Entscheidest du dich für Young L, so sind es 20 GB Datenvolumen für 37,99 Euro (im ersten Jahr 24,99 Euro) monatlich. Sind dir 20 GB immer noch zu wenig, kannst du in diesem Tarif für 10 Euro extra weitere 20 GB buchen und bekommst somit für 47,99 Euro insgesamt 40 GB.

Vodafone Young Tarife
Vodafone Young Tarife

Die Konditionen sind – inklusive der Vodafone Pässe – auch bei Reisen ins EU-Ausland gültig. Wichtig: Da die Schweiz kein EU-Land ist, gilt hier auch kein EU-Roaming. Anders bei Großbritannien. Zumindest vorerst bleibt das EU-Roaming auf der Insel – trotz Brexit. Buchen können die Young-Tarife alle Menschen, die ihr 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Rabatt bei Internet-Anschluss und GigaTV

Auch die neuen Young Tarife lassen sich bei Bedarf mit Festnetz-Anschlüssen von Vodafone ergänzen. Dabei sparen Kunden im Young M und Young L bei Buchung eines Kabel- oder DSL-Angebotes zehn Euro auf den monatlichen Basispreis. Zudem gibt es 5 GB Datenvolumen auf dem Handy extra. Wenn du außerdem noch GigaTV buchst, bekommst du erneut 5 Euro Rabatt und noch einmal 5 GB Datenvolumen. So kannst du auch im Young S schon auf 12 GB Datenvolumen kommen. Und: Vermutlich kommt noch im Februar ein richtig guter 1-GBit/s-Tarif für das Kabel.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • Frau mit Handy Symbolbild: Pixabay
video
Neue Smartphones von LG, Huawei, Motorola und Samsung
Auch wenn der Mobile World Congress in Barcelona in diesem Jahr wegen des vor allem in Asien grassierenden Corona-Virus ausfallen muss, wurden in den zurückliegenden Tagen wieder einige neue Smartphones vorgestellt. Wir zeigen dir die Highlights verschiedener Hersteller wie Huawei, LG und Motorola. Außerdem verraten wir dir von welchen Herstellern du keine neuen Handys mehr erwarten solltest. 

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Bitte geht auf keinen Fall zu Vodafone. Habe handy und wlan bei voda und könnte nicht mehr enttäuscht sein. Andauernd versteckte kosten, versprochenen Rückerstattungen kommen niemals an, plötzlich wird der Tarif mit Aufpreis geändert, 7€ pro Tag im Ausland was man nicht ändern kann, und daraufhin andauernde anrufe mit dem unterirdischsten Kundenservice ever.meinem umfeld gehts genauso. Bitte geht nicht zu voda!

    • Bin auch bei Vodafone und habe keine Probleme. Du kannst die 7 Euro, welche in nicht EU-Ländern anfällt ganz einfach vermeiden: Nutze deinen Tarif nicht im Nicht-EU-Ausland! Das heißt Internet Roaming aus und keine SMS oder telefonieren. Natürlich ärgerlich, wenn man nur eine SMS senden will. Wer aber mehr machen will, wie mal 10 Minuten telefonieren oder das Internet nutzen, für den ist diese Option deutlich billiger, da vorher in vielen Ländern für abgehende Minuten mehr als 5 Euro und mehr als 10 Euro je Megabyte Daten berechnet wurden.

  2. Auch verspricht Vodafone schnelles Internet. Ich habe des öfteren nichtmal 1 mbti Downstream bei vollem 4G Empfang in und um Hannover. Vodafone sagt die Server seinen ausgelastet. Teilweise geht gar nichts. Lieber nicht Vodafone

  3. Ich bin vodafone kunde und biete euch lieber einen prepaid andstatt ein vertrag an, weil die ersten 3 monate sind voll billig bis zu 12€ und dannach kanns schon über 50€ kommen und wenn ihr ein vertrag holen wollt, dann empfehle ich euch ein dsl stammkunde zu sein dann bekommt ihr 12gb und einen vodafone pass lv3 für gerade 12€ und wie immer nach einen antivirus (wofür man ihn auch brauch) an. Aber lieber fragt doppelt Vor dem kauf eines vertrages nach ob nach einigen monaten der vertrag teurer wird, generell ist young-taruf eine falle. Schaltet wenn ihr vodafone habt bitte daten romaining in deutschland aus!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL