Honda Jazz: Ab 2020 nur noch mit Hybrid-Antrieb zu haben

2 Minuten
Neuer Schwung für die Elektrifizierung der KfZ-Flotte von Honda. Der japanische Automobilkonzern kündigte jetzt an, dass es den neuen Honda Jazz, der Mitte 2020 in den Handel kommt, nur noch mit Hybrid-Antrieb zu kaufen geben soll.

Zugegeben: Über das Design des Honda Jazz kann man streiten. Wie ein klassischer asiatischer Kleinwagen kommt das Fahrzeug daher. Aber in Sachen Umweltfreundlichkeit punktet der Jazz allemal. Denn der Wagen wird ab Mitte 2020 ausschließlich als Hybrid-Modell verkauft.

Honda Jazz 2020 – Größeres Sichtfeld

Beim Design hat sich Honda beim Jazz 2020 etwas Neues einfallen lassen. Die A-Säulen sind nur halb so breit wie beim Vorgängermodell und verbessern das Sichtfeld nach vorne. Für den Hybrid-Antrieb sorgen neben einem Benzinmotor gleich zwei Elektromotoren, zu deren Leistung der Hersteller aber noch keine konkreten Details nennt. Neben einem E-Generator kommt in jedem Fall ein E-Antriebsmotor zum Einsatz. Honda betont, dass das Hybrid-System extra für den Jazz neu entwickelt worden sei.

Im Inneren des Honda Jazz kommt ein WLAN-Hotspot zum Einsatz, der die Insassen und das Auto selbst mit der Außenwelt verbindet. Ein integrierter LED-Touchscreen soll sich wie ein Smartphone bedienen lassen. Per Wischen bewegt sich der Nutzer durch die Liste der Apps und Medien. Die Verbindung des Smartphones per Apple CarPlay und Android Auto ist ebenfalls Teil der Ausstattung des neuen Honda Jazz.

Für mehr Sicherheit soll unter anderem eine verbesserte Fußgänger- und Fahrradfahrererkennung sorgen. Das zugehörige Kollisionswarnsystem funktioniert laut Hersteller künftig auch bei Nacht ohne Straßenbeleuchtung. Eine zusätzliche Notbremsfunktion schreitet ein, wenn entgegenkommende Fahrzeuge den Weg des Jazz kreuzen oder in seine Fahrspur einbiegen.

Weitere neue Funktionen, die durch die neue Kamera ermöglicht werden und die Sicherheit in noch mehr Situationen erhöhen: Die adaptive Geschwindigkeitsregelung erlaubt jetzt ein Folgen des vorausfahrenden Fahrzeugs bei langsamem Tempo in dichtem Verkehr, während der Spurhalteassistent nun neben der Nutzung auf mehrspurigen Straßen auch bei innerstädtischen Fahrten und auf Landstraßen verwendet werden kann.

Neu: Honda Jazz Crosstar

Neuzugang in der 2020er Jazz-Baureihe ist übrigens die Version Crosstar im modernen Crossover-Stil. Bei Antrieb und Ausstattung ist dieses Fahrzeug mit Offroad-Optik identisch mit dem Standard-Modell. Allerdings verfügt der Honda Jazz Crosstar über mehr Bodenfreiheit, ein eigenständiges Kühlergrill-Design und eine integrierte Dachreling.

Zu Preisen des neuen Honda Jazz gibt es derweil noch keine Informationen. Was die Hybrid-Wagen kosten werden, will Honda erst zur Markteinführung im Jahr 2020 verraten.

Neuer Skoda Octavia erstmals auch als Plug-in-Hybrid
Der tschechische Autobauer Skoda hat die vierte Generation des Octavia vorgestellt. 2020 soll das neue Modell als Stufenheck-Limousine und als Kombi, als Mild-Hybrid und erstmals auch als Plug-in-Hybrid zu den Händlern rollen. Besonders Business-Kunden, die das Fahrzeug auch privat nutzen, können sich über die neuen Antriebe freuen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL