Gigaset GX290: Outdoor-Brecher mit Monsterakku aus Deutschland

3 Minuten
Gigaset hat mit dem GX290 das erste eigene Outdoor-Smartphone vorgestellt. Das „Ruggedized Smartphone“ bietet jedoch nicht nur ein wasserdichtes Gehäuse und ein typisches Outdoor-Design, sondern auch einen rekordverdächtigen Akku. Dafür ist das Gewicht ebenfalls enorm.
Gigaset GX290
Gigaset GX290 von allen SeitenBildquelle: Gigaset

Gigaset hat im Sommer 2019 schon drei Smartphones vorgestellt und präsentiert kurz vor der IFA 2019 noch ein Handy. Das fällt jedoch extrem aus der Reihe. Mit dem Gigaset GX290 hat der deutsche Hersteller nämlich sein erstes Smartphone für den Einsatz in der Natur und auf der Baustelle veröffentlicht.

Die Fokusbereiche Gigasets sind laut Hersteller das Preis-Leistungs-Niveau, das Design und die Robustheit. Für den dritten Bereich ist das GX290 zuständig. Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass es wohl keinen Preis für Eleganz oder das letzte Quäntchen Rahmenlosigkeit bekommt. Doch auf solche Attribute kann die Zielgruppe auch verzichten. Sie besteht vor allem aus Arbeitern, die einen Kompagnon auf der Baustelle oder im Stahlwerk brauchen. Die zweite Zielgruppe sind Outdoor-Fans.

Gigaset GX290: Die technischen Daten des ersten „Ruggedized Smartphones“ der Deutschen

Die technischen Daten bewegen sich durchweg auf niedrigem Mittelklasse-Niveau. Dennoch gibt es einige Ausstattungsmerkmale, die man hervorheben kann. So gibt es erstmals in einem Gigaset-Smartphone NFC, dazu ist es mit einer IP68-Zertifizierung und kabellosem Laden ausgestattet. Eine Doppelkamera und ein Notch-Display runden die Ausstattungsliste ab.

Alle Details des Gigaset GX290 sind im Datenblatt aufgeführt. Die Eckpunkte gibt es hier:

Gigaset GX290
Gigaset GX290 Frontansicht
Software Android 9
Prozessor Mediatek Helio P23
Display 6,1 Zoll, 720 x 1.560 Pixel
Arbeitsspeicher 3 GB
interner Speicher 32 GB
Hauptkamera 4160x3120 (13,0 Megapixel)
Akku 6.200 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung IP68 (Schutz gegen Untertauchen)
Gewicht 279 g
Farbe Grau
Einführungspreis 299 €
Marktstart September 2019

Schwerer Kamerad mit ganz viel Akku-Kapazität

Das Gigaset besitzt einen Metallrahmen, der mit einem TPU-Spritzguss-Gehäuse kombiniert wird. Der dämpft Stöße ab und macht das Smartphone robust. Doch nicht nur das Gehäuse trägt zum enormen Gewicht von 279 Gramm bei. Auch der Lithium-Polymer-Akku (LiPo) liegt satt in der Waagschale. Er macht das Gigaset GX290 jedoch auch hochinteressant für Fans langer Ausdauer. Mit 6.200 mAh bringt er eine der höchsten Kapazitäten am Handymarkt mit. In Kombination mit dem niedrig auflösenden Display und dem eher sparsamen Prozessor sollten so sehr lange Nutzungszeiten drin sein.

Preis und Verfügbarkeit des Gigaset GX290

Das erste Outdoor-Smartphone von Gigaset wird 300 Euro kosten und kommt in der 38. Kalenderwoche, also Mitte September auf den Markt. Die Farbauswahl ist dabei stark begrenzt. Es gibt lediglich ein Design: Titanium Grey mit orangenen Elementen.

Smartphone-Sommer und weiter kein Flaggschiff

Das Gigaset GX 290 ist das vierte Smartphone binnen drei Monaten bei Gigaset. Im Juni und Juli hat der bocholter Hersteller in regelmäßigen Abständen schon das GS110, das GS190 und das GS195 vorgestellt. Das Ganze nennt Gigaset Smartphone-Sommer. Der ist mit dem GX290 nun auch offiziell beendet.

Ein Flaggschiff wie das Gigaset ME Pro ist bei Gigaset „derzeit und auf absehbare Zeit kein Bestandteil der eigenen Strategie“. Das hat auch damit zu tun, dass im Bereich über 400 Euro der Aufwand, beispielsweise für Marketing, horrend ist. Somit müssen Fans von deutschen Spitzenmodellen weiter warten. Gigaset beobachtet nach eigenen Angaben aber den Markt und erweitert das Portfolio weiter.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL