GEZ: Politik will Rundfunkbeitrag einfrieren

2 Minuten
ARD, ZDF und Deutschlandradio stehen seit Jahren im Fokus. Die Öffentlich-Rechtlichen sollen grundlegend reformiert werden. Der Rundfunkbeitrag sei nicht mehr zeitgemäß, heißt es vielerorts. Nun macht die Politik wohl ernst und will den Rundfunkbeitrag einfrieren und reformieren.
GEZ: Politik will Rundfunkbeitrag einfrieren
GEZ: Politik will Rundfunkbeitrag einfrierenBildquelle: Francisco Andreotti / Unplash

Rund 220 Euro im Jahr oder 18,36 Euro monatlich: So viel zahlen Deutsche an die Rundfunkanstalten. Der Rundfunkbeitrag, ehemals GEZ, ist dabei vielen ein Dorn im Auge. Vor der Wahl im vergangenen Jahr haben wir uns das Parteiprogramm von CDU, SPD, Grüne, Linke und AfD angesehen. In „GEZ abschaffen? Sollen Netflix und Amazon zahlen?“ geht es um die Forderungen, die die Parteien hinsichtlich des Rundfunkbeitrags haben. Dabei macht es eine Partei ziemlich deutlich: „Das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem ist überholt.“ Das findet jetzt auch der Parteivorsitzende der CSU, Markus Söder. Der bayerische Ministerpräsident fordert aber nicht nur eine Reform.

GEZ: Das fordert Ministerpräsident Söder

Während es vielerorts Forderungen nach einer Reformierung der Öffentlich-Rechtlichen gibt und der Skandal in der Chefetage des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) das auch noch befeuert, ist der GEZ-Beitrag vergangenen Juli gestiegen. Die Inflation könnte dafür sorgen, dass der Rundfunkbeitrag erneut angehoben wird. Das aber widerspricht Ministerpräsidenten Söder. „In dieser Zeitenwende, in der die Inflation steigt und alle Kosten explodieren, müssen wir darüber nachdenken, die Rundfunkgebühren stabil zu halten, auf dem jetzigen Level einzufrieren“, sagte Söder in einem Interview mit der „Bild„.

GEZ: So viel Geld ist noch nie geflossen

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte bereits vor einigen Wochen der „Welt am Sonntag“, dass eine Beitragserhöhung vor dem Hintergrund des Skandals beim rbb kaum vermittelbar sei. Dennoch gibt es offenbar Pläne, die eine Erhöhung der GEZ-Gebühren nicht ausschließen.

Obergrenze für Gehälter

Der CSU-Chef fordert auch eine Reform des Rundfunkbeitrags, den heute nach wie vor viele Bürger als GEZ bezeichnen. Dazu gehöre auch eine Obergrenze der Gehälter und eine generelle Beschränkung von Nebentätigkeiten. „Dabei gilt es, sich die Regeln für Abgeordnete der Parlamente zum Vorbild zu nehmen“, so Söder. Nähere Details zu seinen Vorschlägen nannte Söder im Interview jedoch keine.

Übrigens: Wer künftig vergisst, den Rundfunkbeitrag an die ehemalige GEZ fristgerecht zu zahlen, muss mit Versäumnisgebühren rechnen. In diesem Fall sind ein Prozent des geschuldeten Betrags, mindestens aber 8 Euro zusätzlich, zu bezahlen. Hier haben wir alle Details dazu.

Deine Technik. Deine Meinung.

27 KOMMENTARE

  1. Oswald Wilhelm

    Unser Fernsehsender ist einfach nur Laescherlich, keinen Cent wert.
    Abschaffen😡👎

    Antwort
  2. Beate

    Abschaffen nur noch mist im fernsehen

    Antwort
  3. Alex

    Warum hab ich mit „einfrieren“ zuerst „abschaffen“ assoziiert?

    Antwort
  4. Oliver L

    Die Sender sollten alle verschlüsselt werden.
    Wer sie sehen will soll ein Abo abschließen.

    Antwort
  5. Carsten

    die Sender haben alle ziemlich nachgelassen da es zu viele Wiederholungen in kurzer Zeit gibt. siehe fast to Fries,oder James Bond 007 sowieunser Kollege Mc.lane

    Antwort
  6. Oliver

    Die Sender sollten alle Verschlüsselt werden und wer sie sehen will soll ein Abo abschließen.

    Antwort
  7. Karl

    ARD und ZDF dürfen gerne in Rente gehen, ich für meinen Teil finde sie haben sich viel zu lange überlebt. Ich möchte kein Geld (mehr) geben müssen, für etwas was ich für unterirdisch halte und jegliche Form der Berechtigung verloren hat. Gilt auch für viele Radiosender.

    Antwort
  8. Marvus

    Die sollen sich wie alle anderen Sender durch Werbung finanzieren. Wieso werde ich jedesmal gezwungen, etwas zu bezahlen, dass ich nie nutze?

    Antwort
  9. EW

    Meiner Meinung nach sind GEZ / Rundfunkgebühren eine politisch legitimierte Zwangsabgabe. Ich nutze diese nicht und möchte daher auch nicht dafür zahlen müssen!

    Antwort
  10. P.L.

    Weil wir mit unseren Geräten in der Lage sind Rundfunk-und Fernsehprogramme zu empfangen,müßen wir einen Zwangsbeitrag bezahlen!
    Wenn jetzt die Taxiiñung auf die Idee kommt auch Zwangsgebühren zu erheben, denn wir könnten ja auch Taxis benutzen,waswürden wir dann tun?
    Rundfunkgebühren gehören abgeschafft!
    Wir sehen nur noch Konserven und bezahlen sehr viel dafür,viel zu viel!!!

    Antwort
  11. Kutschke Dietmar

    Ich schaue mir schon lange keine Sendungen von öffentlich rechtlichen Sendern mehr an.Ich lasse mir doch keinen Müll aufdrängen,zumal es nur Wiederholungen,ebenso Politsendungen von Lanz,Anne Will usw.belastend sind.Ich habe ein Abo für Sky, DAZN sowie Netflix,das muß ich natürlich bezahlen,aber dafür kann ich mir meine Sendungen auswählen.

    Antwort
  12. Heidrun Schau

    Abschaffen, das Programm besteht nur aus Wiederholungen oder Sachen,die ich gar nicht mir anschaue, wofür also zahlen, nur dass die Obrigkeit fette Gehälter bekommt und in Saus und Braus leben kann,NEIN DANKE!!!!

    Antwort
  13. Andreas

    Ich finde auch, dass eine Abschaffung dieser Zwangsgebühren dringend notwendig ist. Wer Staatsfernsehen sehen will, soll es bezahlen.

    Antwort
  14. Tschritter. Manfriet

    Hallo warum müssen öffentliche Sender zb bei Sport Veranstaltungen olyische Spiele usw jeder ein teures Studio haben reicht doch eins für beide Warum muss jeder sein eigenes Aufzeichnungsstudio haben Freie Mitarbeiter sollten aus Werbung bezahlt werden Sendungen so wider senden wie einst bei der ARD warum soviele Sender von der GEZ bezahlen wie einzelne Sender die nur für ein bestimmtes Publikum prozirt wurde sollte auch von denen privat geschaut werden unsere junge Generation schaut ja kaum noch Öffentlich Sender umsonst heisen ARD und ZDF Seniorenkanale können von Glück sagen dss Wir soviele Rechtschaffende Retner haben sonst würden die Einschaltquote niedrig sein Ich würde lieber eine Abgabe zahlen die freiwillig ist alsAuferzwungen

    Antwort
  15. Klaus

    Da sich die Hamburgergeneration nicht für Politik interessiert,man sieht es an der Wahlbeteiligung ist bekannt.Darum brauchen sie auch keine Information von Tv und Radio und bezahlen lieber für Werbung und Idiotenfilme bei einschlägigen Firmen.

    Antwort
  16. Whoppi

    GEZ soll so schnell wie möglich abgeschafft werden. Der Skandal bei RBB zeigt doch jedem wo das Geld hin geht. Dann brauchen wir auch keine GEZ mehr!!!!!!!!!!

    Antwort
  17. Ernst karbach

    Wenn eine halbe Million Teilnehmer die Gebühren nicht mehr bezahlen, kann man die nicht mehr alle bestrafen, oder in das Gefängnis stecken.

    Antwort
  18. Der deutsche Bürger

    Ich reagiere hoch allergisch, wenn man heutzutage von „Free TV“ redet, obwohl wir dennoch eine zwanghafte Gebühr zahlen müssen, für die es keine Willenserklärung gibt. Ich bezahle nichts, für das ich nicht zugestimmt habe. Und dass es keine Ausnahmeakzeptanz für Studenten gibt, die jetzt aufgrund der Inflation sowieso ärmer dran sind, finde ich einfach nur Rotzfrech.

    Antwort
  19. Rainer

    Die Sender sollten alle Verschlüsselt werden und wer sie sehen will soll ein Abo abschließen.

    Antwort
  20. Didi

    Weg damit haben lange genug für nichts viel zu viel bezahlt.

    Antwort
  21. Jürgen Gründler

    Im Jahr 2022 gehören die Zwangsgebühren abgeschafft zu werden.Wer es sehen will, soll dafür bezahlen. Frau Merkel sagte einmal, wer es nicht sehen will,brauch auch nicht bezahlen!

    Antwort
  22. Schreiber Irmgard

    Da auch im öffentlich rechtlichen TV mit Werbung gearbeitet wird, finde ich die letzte Erhöhung für vorwiegend Wiederholungen von Wiederholungen als unglaubliche Frechheit, wie sie nur vom Staat erzwungen werden können, selbst wenn man nichts davon nutzt.

    Antwort
  23. Retlaw

    .. kann mich den vorstehenden Kommentaren vollkommen anschließen. Die angeblich neutrale Berichterstattung der öffentlichen, rechtlichen wird derart von oberster Regierungsleitung für die mündigen Bürger so gefiltert, so dass dieses einer Bevormundung bzw. einer Verdummung gleich kommt. Dicke Gehälter, Protzbauten, ständige Wiederholungen und Mist von Sendungen, die einen zum Kotzen bringen.Abschaffen dieser Anstalten sofort.

    Antwort
  24. Reiner

    Diese TV ARD und ZDF sollte Abgeschalteten werden.

    Antwort
  25. E. NEUMAYER

    Ich bin auch dafür,ARD, ZDF und ihre Derivate abzuschaffen. Wiederholungen ohne Ende, Nachrichten, die man nicht glauben kann,so gefiltert sind sie. 2 Tage nach dem Tod der Queen brachte SR/SWR noch die Wiederholung einer „Brisant“- Sendung, in der betont wurde,“man mache sich Sorgen um die Gesundheit der Queen.“ Für wie blöde wird der Zuschauer eigentlich gehalten? Ich als sogenannter „mündiger Bürger“ bin für die Abschaffung der Zwangsgebühr für Öffentlich- rechtliche Sendeanstalten!

    Antwort
  26. Ben

    Ich muss GEZ Gebühren zahlen, weil ich ein Gerät besitze, mit dem ich die Sender empfangen kann, obwohl ich diese nicht schaue. Dann möchte ich auch Kindergeld haben, obwohl ich keine Kinder habe. Ich habe aber das Gerät dafür

    Antwort
  27. Kerstin

    ich finde die Gebühren könnten abgeschafft werden es kommt nur Müll im Fernsehen nur Mordfilme Actionfilme Schießfilme und immer dasselbe und selten Mal was anständiges Mal Musiksendungen wenn immer das selbe kommt das nervt langsam ich kucke nur noch selten fernsehen

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein