Druck auf Amazon: MediaMarkt und Saturn mit neuem Top-Service

3 Minuten
MediaMarkt und Saturn bieten in Kürze die Möglichkeit, Onlinebestellungen noch deutlich schneller zustellen zu lassen als bisher. Und das nicht nur in Metropolen wie Berlin oder München, sondern bis Jahresende bundesweit. Das setzt unter anderem Amazon unter Druck.
MediaMarkt-Logo an einer Filiale.
MediaMarkt und Saturn starten die "Sofort-Lieferung" als Zustelloption.Bildquelle: PixelBiss / ShutterStock.com

Heute bestellt, morgen da. Mit derartigen Lieferversprechen haben große Shops wie Amazon oder Otto viele Kunden gewinnen können. In manchen Fällen gelingt es Amazon sogar, bestimmte Waren noch am Tag der Bestellung auszuliefern. Die „Same-Day-Delivery“ für Prime-Kunden lässt grüßen. MediaMarkt und Saturn gehen in Kürze aber noch einen Schritt weiter. Die deutschen Elektronikmärkte planen ab April in Kooperation mit Uber im Onlineshop von MediaMarkt und Saturn getätigte Technik-Bestellungen innerhalb von 90 Minuten zu liefern.

MediaMarkt und Saturn starten neue Express-Lieferung

Los geht es mit der Express-Lieferung in zunächst rund 200 Märkten in allen großen Städten in Deutschland. Darunter natürlich unter anderem die Großstädte Berlin, Hamburg, Frankfurt, München, Köln und Düsseldorf. Die sogenannte „Sofort-Lieferung“ kann nach Angaben von MediaMarktSaturn nach Hause, ins Büro oder beispielsweise auch zum Bahnhof erfolgen. Bis Ende 2024 sollen die deutschen Filialen von MediaMarkt und Saturn flächendeckend an den neuen Service angeboten sein.

Kunden von mediamarkt.de und saturn.de werden mit Start des neuen Angebots bei einer Bestellung die neue Lieferoption „Sofort-Lieferung“ im Bestellprozess auswählen können. Technologie und das Logistiknetzwerk der Servicepartner von Uber Eats sorgen dafür, dass die Bestellungen innerhalb von 90 Minuten das vom Besteller gewünschte Ziel erreichen. Uber-Fahrer holen die Ware in einer Filiale von MediaMarkt oder Saturn ab und stellen sie anschließend zu. Geliefert werden Produkte bis zu einem Gewicht von 23 Kilogramm. Die Maximalmaße liegen bei 100 x 60 x 60 Zentimetern.

Uber-Auto vor einer MediaMarkt-Filiale.
Uber liefert ab April Online-Bestellungen für MediaMarkt und Saturn aus.

„Sofort-Lieferung“ ist nicht kostenlos

Kostenlos wird es die „Sofort-Lieferung“ aber nicht geben. Wer sich für die neue Express-Lieferung entscheidet, muss pro Bestellung bereit sein, 4,99 Euro extra zu bezahlen, wie eine Sprecherin auf Anfrage unserer Redaktion erklärte. Gemessen daran, dass man aber innerhalb von maximal eineinhalb Stunden Ersatz für defekte Ware, dringend benötigte Produkte oder ein Last-Minute-Geschenk an eine Wunschadresse geschickt bekommt, ist dieser vergleichsweise niedrige Aufpreis für den schnellen Lieferservice wohl zu verschmerzen.

In Berlin, Leipzig und Dresden arbeitet MediaMarktSaturn für besonders flotte Auslieferungen auch mit Lieferando zusammen. Mehr als 1.000 Artikel werden im Rahmen dieser Kooperation sogar in 40 bis 60 Minuten ausgeliefert. Die Lieferpreise orientieren sich an den Marktpreisen zuzüglich 99 Cent Servicegebühr pro Bestellung. In angrenzenden Stadtvierteln liefert Lieferando ohne Liefergebühr. Für weitere Strecken variiert diese je nach Distanz zwischen 1,49 Euro und 4,99 Euro. Ein Ausbau der Partnerschaft ist für weitere Städte bereits angedacht.

glyph-sponsored-shopping-venture glyph-sponsored-eye Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • MediaMarkt und Saturn starten neue Express-Lieferung: MediaMarkt
  • MediaMarkt Preisversprechen: MediaMarkt
  • Druck auf Amazon: MediaMarkt und Saturn mit neuem Top-Service: PixelBiss / ShutterStock.com

Jetzt weiterlesen

VW schafft Klarheit: Günstige E-Autos kommen!
Für viele Menschen ist ein E-Auto hauptsächlich eines: viel zu teuer. Denn selbst bei Volkswagen (VW) kostet der Einstieg in die E-Mobilität derzeit vor Rabatten mindestens 36.900 Euro. Doch dieses Dilemma will der Konzern jetzt endgültig beenden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein