Amazon lässt Bombe platzen: Fußballspiele bald ohne Zusatzkosten

2 Minuten
Fußballfans haben es schwer in Deutschland: Die Stadien sind wegen Corona leer und im TV oder bei Streaming-Anbietern musst du für König Fußball gefühlt fünf Abos bezahlen, um wirklich alles zu sehen. Amazon macht damit Schluss. Und zwar direkt ganz oben. 
Amazon Prime Video: Watch Party
Amazon Prime Video: Gemeinsamer FilmabendBildquelle: Justwatch / Amazon

Bundesliga, DFB-Pokal, zweite und dritte Liga, dazu die Europa League – Für jeden Wettbewerb gibt es unterschiedliche Rechtepakete und Live-Anbieter. Die Königsklasse ist dabei noch gar nicht in der Liste. Doch genau da setzt Amazon den Rotstift an. Aber nicht für sich. Der Handelsriese hat das Gegenteil vor. Er wird die Champions League kostenlos anbieten.

16 CL-Partien kostenlos bei Amazon

Amazon hatte den Coup Ende 2019 gelandet und sich Teile des Rechtepakets A gesichert. Das beinhaltet die Top-Spiele an einem der beiden Champions League Tage Dienstag oder Mittwoch. Amazon Prime Video wird die Spiele am Dienstag  live senden. Ganze 16 Partien sind es und sie werden für Amazon Prime Mitglieder kostenlos sein. Noch bei der Rechtevergabe 2019 wurde von vielen Seiten vermutet, dass Amazon die Spiele in einen gesonderten Player packt und dann als Zusatzpaket kostenpflichtig anbieten wird – nach dem Vorbild von Eurosport etwa. Das ist zur Freude von Amazon Prime Video Kunden nun ausgeblieben.

Champions League „kostenlos“ mit bekannten Gesichtern

Amazon Prime Video kündigte im Zuge der Mitteilung auch an, dass mit Sebastian Hellmann einer der bekanntesten Fußballmoderatoren Deutschlands Teil des UEFA Champions League-Teams wird. Er wird von Jonas Friedrich unterstützt. Hellmann wird als Moderator durch die insgesamt 16 Top-Spiele ab der kommenden Saison 2021/22 führen, Jonas Friedrich kommentiert das Geschehen auf dem Feld. Beide arbeiten derzeit für Sky.

Prime Video wird im Anschluss der jeweiligen Partien auch die Höhepunkte aller anderen Begegnungen des Spieltages präsentieren. Insgesamt zeigt Amazon 16 Begegnungen exklusiv bei Prime Video, inklusive zweier Play-Off-Spiele, sechs Begegnungen der Gruppenphase und acht Partien der K.-o.-Runde.

Du kannst die Champions-League-Spiele über die Prime Video App, Amazon Fire TV, Fire TV Stick, Fire Tablets, Apple TV, Magenta TV, Playstation, Sky Q und Sky Digital und online streamen. Hast du aber noch kein Amazon Prime Abo bietet es sich an, zur Champions-League-Zeit ein kostenloses Probeabo abzuschließen. Denn dann kannst du 30 Tage lang auf die Inhalte zugreifen, ohne die Jahresgebühr von 69 Euro zu zahlen. In ihr sind neben Prime Video auch Prime Music  und die Prime-Vorteile beim Einkaufen enthalten.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Hellmann, die Schlaftablette aus PES….Oh Gott, schlimmer wäre nur noch der sich selbst gern reden hörende Dittmann oder der Quacksalber Thurn von Taxis.
    Ich hoffe man bietet wie Sky auch die Option ohne Kommentator an. Natürlich nur Sinnvoll wenn die Stadien auch wieder gefüllt sind…denn ansonsten hört man ja bis auf der Gekreische der Spieler gar nichts mehr….aber das ist noch besser als das Genuschel von den dreien da oben.

    Wolf-Fuss ist der aktuell mit Abstand Beste, er ist der einzige der sich den größten aller Zeiten, namentlich Werner Hansch, zum Vorbild genommen hat. Ihm traue ich heute noch hinterher, dass waren noch Zeiten wo ich Fußballspiele, die mich gar nicht interessierten, nur wegen dem Kommentator geguckt habe. Lang ists her 🙂

    • Was heißt das Saison 2021/2022, also ab August 2021? Besser wäre ab sofort. Und mit Werbe-Einblendungen während der Spiele wäre ich einverstanden. Evtl. steigt Amazon in das Sportwetten-Geschäft ein wie Sky-Bet?

  2. „das Gekreische“, und „trauere“ hinterher, nicht traue. Autokorrektur.

    Vielleicht kann man das vor der Freischaltung schnell abändern 🙂

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL