Samsung Galaxy S20: Lohnt sich der Kauf selbst 2021 noch?

5 Minuten
Im Jahr 2021 gehört das Oberklasse-Handy Samsung Galaxy S20 nicht mehr zur Crème de la Crème. Der Preis des einstigen Flaggschiffs ist allerdings nach wie vor ziemlich hoch. Folglich stellt sich die Frage: Lohnt sich der Kauf des Galaxy S20 auch 2021 noch? Wir haben die Antwort.
Samsung Galaxy S20 im Hands-On Rückseite

Das Samsung Galaxy S20 ist Teil der Flaggschiff-Serie des südkoreanischen Herstellers. Es ist das günstigere Modell der S20-Reihe – neben dem Galaxy S20+ und dem Galaxy S20 Ultra –, gehörte aber leistungstechnisch nach wie vor zur Elite. Und genau das machte das Smartphone bei seiner Vorstellung Anfang 2020 so attraktiv. Mittlerweile sind die S20-Geräte allerdings bereits überholt, denn im Januar 2021 brachte Samsung seine neuen Galaxy-S21-Modelle auf den Markt. Seither steht folgende Frage im Raum: „Lohnt sich das Samsung Galaxy S20 auch 2021 noch?“

Samsung Galaxy S20: Prozessor und Speicher

Theoretisch müsste das Samsung-Smartphone mitsamt dessen Hardware tatsächlich als veraltet angesehen werden. Das bedeutet allerdings noch lange nicht, dass das technische Innenleben des Galaxy S20 nicht mehr zu gebrauchen ist oder es bald sein wird. Denn das Ex-Flaggschiff arbeitet mit einem Exynos-990-Prozessor, der auch heute noch nahezu jede beliebige App problemlos bewältigen kann. Das liegt zum Teil auch an den verbauten 8 GB Arbeitsspeicher; der Hauptspeicher beläuft sich derweil auf 128 GB. Dank einem Hybrid-Micro-SD-Karten-Slot lässt sich letzterer zudem um bis zu 1.024 GB erweitern.

Software Android Android 10
Prozessor Samsung Exynos 990
Display 6,2 Zoll, 1.440 x 3.200 Pixel
Arbeitsspeicher 8 GB
interner Speicher 128 GB
Hauptkamera 4272x2848 (12,2 Megapixel)
Akku 4.000 mAh
induktives Laden
USB-Port
IP-Zertifizierung
Gewicht 163 g
Farbe
Einführungspreis 899 €
Marktstart März 2020

Display & Akku

In puncto Display ist das Samsung Galaxy S20 seinem Nachfolger sogar überlegen. Denn während dieser lediglich eine Full-HD-Auflösung bietet, löst das 6,2-Zoll-AMOLED-Display des 20er-Modells mit 1.440 x 3.200 Pixeln auf. Daraus ergibt sich eine hervorragende und auch im High-End-Segment nur selten verfügbare Punktdichte von 566 ppi. Bei der Akkukapazität sieht die Sache dagegen nicht mehr ganz so rosig aus. Mit 4.000 mAh muss sich das Samsung Galaxy S20 zwar auch heute noch nicht vor der Konkurrenz verstecken, wirklich mithalten kann es oftmals allerdings auch nicht mehr. Das Gaming-Handy Asus ROG Phone 5 bietet beispielsweise satte 6.000 mAh. Allerdings sollte man an dieser Stelle auch erwähnen, dass das nagelneue Galaxy S21 ebenfalls über nur 4.000 mAh verfügt.

Kamera & Konnektivität

Die Kameraqualität des Samsung Galaxy S20 dürfte der des Galaxy S21 ebenfalls nicht sonderlich stark unterlegen sein – falls überhaupt. Denn beide Geräte bieten dieselben drei Sensoren mit einer Auflösung von 64, 12 und 12 Megapixeln. Und auch bei der Konnektivität ist die Funktionalität des „veralteten“ Smartphones selbst für das Jahr 2021 auf einem exzellenten Niveau. Das Samsung-Handy unterstützt nicht nur den aktuellen WLAN-Standard Wi-Fi 6 (802.11 ax), sondern auch den Übertragungsstandard 5G. Letzteres gilt allerdings nur für das Modell Samsung Galaxy S20 5G. Das Standard-Modell funkt dagegen im LTE-Netz.

Software das Samsung Galaxy S20

Ein großer Kritikpunkt bei nicht aktuellen Handys ist stets die Software. Denn Hersteller versorgen ihre Mobiltelefone meist höchstens zwei Jahre lang mit Sicherheits- und Versionsupdates. Das galt lange Zeit auch für die Geräte von Samsung, doch das südkoreanische Unternehmen hat seine Einstellung zu diesem Thema vor Kurzem geändert. Nun erhalten zahlreiche seit 2019 vorgestellte Smartphones und Tablets über einen Zeitraum von vier Jahren Sicherheitsaktualisierungen – und das Samsung Galaxy S20 ist auch mit von der Partie. Um eine aktuelle Software müssen sich Käufer zunächst also absolut keine Sorgen machen.

Samsung Galaxy S20: Preis-Leistung

Bei seiner Vorstellung im März 2020 betrug der Kaufpreis des Galaxy S20 noch satte 899 Euro. Seither unterliegt das Gerät jedoch dem Android-typischen Preisverfall, sodass die LTE-Version nach ungefähr zehn Monaten für unter 600 Euro erworben werden konnte. In den vergangenen Monaten ist der Preis allerdings wieder etwas gestiegen. Zurzeit beträgt der Kaufpreis bei namhaften Händlern darum bestenfalls knapp 650 Euro. Damit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis weder gut noch schlecht.

Tipp: Das Samsung Galaxy S20 ist des Öfteren Teil von Rabattaktionen. Solltest du also nicht an akutem Smartphone-Mangel leiden, empfiehlt es sich, ein wenig zu warten und die Augen offenzuhalten.

Alternativen zum Galaxy S20

Die perfekte Alternative zum Samsung Galaxy S20 ist schnell gefunden. Denn der Hersteller brachte im Oktober 2020 eine spezielle Fan-Edition auf den Markt. Sie ist mit einem aktuellen Kaufpreis ab 479 Euro (LTE-Modell) deutlich günstiger als die Standard-Variante, verfügt jedoch über denselben Prozessor. Dafür müssen Käufer mit einigen Kompromissen zurechtkommen – insbesondere bei der Display-Auflösung (1.080 x 2.400 Pixel), beim Arbeitsspeicher (6 GB) und bei der Hauptkamera (12 + 12 + 8 Megapixel). Auf der anderen Seite bietet das neuere Galaxy S20 FE eine größere Akkukapazität (4.500 mAh), ein größeres Display (6,5 Zoll) und eine deutlich höhere Frontkamera-Auflösung (32 statt 10 Megapixel).

Fazit

Leistungstechnisch ist das südkoreanische Ex-Flaggschiff nach wie vor absolut konkurrenzfähig. In unserem Test erreichte das Samsung Galaxy S20 seinerzeit gute 4 von 5 Sternen. Entsprechend müssen Käufer im Alltagsgebrauch auch im Jahr 2021 mit keinerlei Einbußen rechnen. Eine absolute Kaufempfehlung also – zumindest, wenn da nicht das mittelprächtige Preis-Leistungs-Verhältnis wäre. Denn mit 650 Euro ist das Smartphone auch heute noch recht teuer. Wenn du zugreifen möchtest, solltest du daher lieber auf eine der regelmäßig stattfindenden Rabattaktionen warten. Alternativ ist das Samsung Galaxy S20 FE beinahe auf demselben Niveau, kostet jedoch deutlich weniger. Insbesondere Vielnutzer und Selfie-Enthusiasten sollten darum lieber bei der Fan-Edition zugreifen.

Bildquellen

  • Samsung Galaxy S20 im Hands-On: Simone Warnke
TCL Fold n Roll Konzept
Dieser Hersteller zeigt Samsung, Huawei und Oppo den Weg
Die einen klappen, die anderen rollen. Doch was kommt als Nächstes? Wenn es nach einem eher unbekannteren Smartphone-Hersteller geht, beides auf einmal. Doch ist das umsetzbar und kann es das neue Design mit den etablierten Handys aufnehmen?

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen