Samsung Galaxy A50: Lohnt sich der Kauf selbst heute noch?

3 Minuten
Das im März 2019 eingeführte Samsung Galaxy A50 dominierte beinahe zwölf Monate lang unsere Bestenliste. Nun liegt der Marktstart jedoch weit in der Vergangenheit. Darum stellt sich die Frage: Lohnt sich der Kauf des Galaxy A50 selbst heute noch? Und die Antwort ist mehr als eindeutig.
Das Samsung Rückseite des Samsung Galaxy A50 in der Hand gehalten.
Galaxy A50 in der HandBildquelle: Rita Deutschbein / inside handy

Normalerweise würden wir zunächst alle Vorzüge und Nachteile des fraglichen Smartphones im Vergleich zu aktuellen Modellen benennen – sei es die Technik oder die Software. Danach wäre eine Preis-Leistungs-Untersuchung an der Reihe und erst im Anschluss würden wir das Fazit formulieren. In diesem Fall wollten wir jedoch eine Ausnahme machen und das Fazit schon am Anfang vorwegnehmen: Nein, der Kauf eines Samsung Galaxy A50 lohnt sich heute absolut nicht mehr! Und das, obwohl das Modell knapp ein Jahr lang das beliebteste in unserer Datenbank war. Wieso das Ergebnis so einseitig ausfiel, muss dann aber doch ausführlicher erläutert werden.

Samsung Galaxy A50: Das ist die Hardware

Der Grund für den einstigen Erfolg der A-Serie von Samsung ist ein technisch umfassendes Gesamtpaket in Kombination mit einem guten Preis. Technisch umfassend bedeutet in diesem konkreten Fall, dass das Handy über ein 6,4 Zoll großes Full-HD-Display (1.080 x 2.340 Pixel, Super-AMOLED) mit einem guten Display-Gehäuse-Verhältnis verfügt. Eine IP-Zertifizierung bietet das Galaxy A50 zwar nicht, dafür läuft es mit dem recht flinken Mittelklasse-Chip Exynos 9610, der mit acht Kernen ausgestattet ist und eine Taktfrequenz von bis zu 2,3 GHz vorweist. Der Prozessor wird von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt, während der Hauptspeicher 128 GB beträgt.

Software Android 9.0 Pie
Prozessor Samsung Exynos 9610
Display 6,4 Zoll, 1.080 x 2.340 Pixel
Arbeitsspeicher 4 GB, 6 GB
interner Speicher 128 GB, 64 GB
Hauptkamera 6100x4100 (25,0 Megapixel)
Akku 4.000 mAh
induktives Laden
USB-Port 2.0 Typ C
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht 166 g
Farbe Blau, Schwarz, Weiß
Einführungspreis Galaxy A50 (4/128 GB): 349 €
Marktstart März 2019

Hinzu kommt ein aus heutiger Sicht deutlich unterdurchschnittlicher 4.000-mAh-Akku und mittlerweile in die Jahre gekommene Übertragungstechnologie. Dafür ist der Fingerabdrucksensor in das Display integriert. Und dann wären da noch die Triple-Hauptkamera, deren Module mit 25 Megapixeln, 5 Megapixeln und 8 Megapixeln (Blende: f/1.7, f/2.2 und f/2.2) auflösen. Für Selfie-Freunde verbaute Samsung zudem eine 25-Megapixel-Frontkamera mit einer Blendenöffnung von f/2.0. Unterm Strich ist die Hardware des Samsung Galaxy A50 zwar nach wie vor nutzbar, dennoch nicht mehr zeitgemäß und konkurrenzfähig.

Software des Samsung Galaxy A50

Nun zur Software: Als das Samsung Galaxy A50 auf den Markt kam, lief es mit dem damals aktuellen Google-Betriebssystem Android 9 Pie. Seither wurde das Gerät zunächst auf Android 10 und später sogar auf Android 11 aktualisiert. Ein weiteres Versionsupdate dürfte allerdings nicht mehr folgen. Und auch die Lage rund um die Sicherheitsupdates ist düster. Denn das Handy ist bereits aus Samsungs Update-Liste geflogen. Und allein das ist bereits ein legitimer Grund dafür, das Samsung Galaxy A50 heute nicht mehr weiterzuempfehlen. Denn ohne die neuesten Sicherheitspatches öffnen sich zahlreiche Schlupflöcher für Cyberkriminelle.

Preis-Leistung

Mittlerweile wird das Samsung Galaxy A50 längst nicht mehr produziert. Sämtliche zum Verkauf angebotenen „Neugeräte“ stammen aus Lagerbeständen. Und eine solche lange Lagerung kann sich negativ auf die Akkukapazität auswirken. Ferner sind die Verkaufspreise heutzutage nicht mehr angemessen. Selbst direkte Nachfolgemodelle werden zu ähnlichen Preisen oder gar noch günstiger vertrieben.

Fazit

Veraltete Technik, keine Sicherheitsupdates, sehr schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis. Unterm Strich lässt sich festhalten, dass sich der Kauf des Samsung Galaxy A50 absolut nicht mehr lohnen würde. Stattdessen empfehlen wir, auf ein Nachfolgemodell zu setzen oder einen Blick auf unsere Liste mit den besten Smartphones unter 300 Euro zu werfen:

Bildquellen

  • Rückseite des Samsung Galaxy A50: Rita Deutschbein / inside handy
  • Galaxy A50 im Test von inside handy: Rita Deutschbein / inside handy
  • Galaxy A50-Rückseite mit Farbverlauf: Rita Deutschbein / inside handy
  • Galaxy A50 in der Hand: Rita Deutschbein / inside handy
  • Triple-Kamera des Galaxy A50: Rita Deutschbein / inside handy
  • Anschlüsse Samsung Galaxy A50: Rita Deutschbein / inside handy
  • Samsung Diagnose-Funktion: Artem Sandler / inside digital

Jetzt weiterlesen

Samsung Galaxy A55 im Test: Immer noch der Mittelklasse-König?
Mittelklasse-Smartphones können in diesem Jahr so viel wie echte Flaggschiffe vor zwei Jahren. Und dennoch sind sie weit günstiger als die Topmodelle. Das macht sie für viele Nutzer interessant. Der König war bisher die Galaxy-A5-Reihe. Kann das neuste Modell auch überzeugen?

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein