O2 oder Freenet Funk: Wer bietet die beste Unlimited-Flat?

4 Minuten
Ein Handy-Tarif, der nicht nach Volumen, sondern nach der nutzbaren Geschwindigkeit abgerechnet wird – das ist neu in Deutschland. Die aktuell vorgestellten O2-Flatrates stehen dem Tarif-Hero 2019, Freenet Funk, gegenüber. Welcher Tarif ist besser? Für welchen Nutzer eignet sich was und was sind Features, die nicht vergleichbar sind. Wir zeigen es dir in unserem Vergleich.
Frau schaut auf ihr Handy.
Bildquelle: Pixabay

Aufgrund der Vorstellung der neuen O2-Tarife, die abgerechnet werden, wie ein DSL-Anschluss, wurden wir mehrfach darauf hingewiesen, dass es auch freenet Funk gibt. Freenet Funk sei viel besser, kommentierten viele Leser. Schließlich könne man täglich kündigen und die Grundkosten sind auch niedriger. Aber ist das wirklich so? Ist freenet Funk besser als die neuen Tarife von O2? Das selbe Netz nutzen sie zumindest. Auf welche Features muss man dort als Kunde verzichten und lohnt sich der Aufpreis für O2? Der Vergleich zwischen freenet Funk und O2 zeigt es.

Um eines vorweg zunehmen: Dieser Vergleich unterstellt, dass sich eine Flatrate für den Nutzer rechnet. Sicherlich gibt es auch 5 oder 10 GB-Tarife im deutschen Markt, die deutlich günstiger sind als die hier gezeigten Tarife. Wer mit einem solchen Datenvolumen im Monat auskommt, der sollte sich überlegen, ob er die Mehrkosten für eine echte und damit theoretisch unbegrenzte Flatrate wirklich in Kauf nehmen möchte.

Telefon-, SMS- und Datenflat: freenet Funk ist billiger

Betrachten wir nur die drei Kern-Funktionen Telefonie, SMS und Daten, so hat der Tarif freenet Funk selbst nach der Verschlechterung vom Januar noch immer die Nase vorn. Denn ein Monat Nutzung kostet – je nach Anzahl der Tage im Monat – um die 30 Euro. Der Tarif unterliegt keiner Mindestlaufzeit, kostet einmalig nur 10 Euro und bietet bis zu 225 Mbit/s im Downstream – zumindest theoretisch.

In der vergleichbaren Preisklasse musst du dich bei O2 zu einem Zwei-Jahres-Vertrag verpflichten und kannst nur mit maximal 2 Mbit/s Daten herunterladen. Zwei klare Nachteile gegenüber freenet Funk.

Vorteil O2: Roaming, MultiSIM, Festnetznummer & Auslandsgespräche

Doch willst du mehr als nur telefonieren innerhalb Deutschlands und im Internet surfen, überwiegen bei O2 die Vorteile. Denn auf Wunsch kannst du für 10 Euro im Monat auch dein Tablet mit diesem Tarif versorgen: Bis zu zwei MultiSIM sind buchbar.

Zudem ermöglicht O2 das, worüber man eigentlich nicht mehr nachdenkt: Telefonate ins Ausland und Telefonate im Ausland (Roaming). Beides ist bei freenet Funk nicht möglich. Zudem gibt es auch kein Roaming auf der Datenautobahn. Das heißt, auch WhatsApp, Facebook, Mails und andere datenbasierenden Dienste sind im Ausland nicht drin. Ist freenet Funk dein regulärer Handytarif, bist du beim Mallorca-Urlaub also offline.

Weiterer – kleiner – Pluspunkt bei den O2-Tarifen: Du bist nicht nur unter deiner Handynummer auf deinem Handy erreichbar, sondern auch auf einer Festnetznummer. Und zwar weltweit. Das freut vor allem Freunde und Familie, die noch keine Sprachflatrate in alle Netze haben. Sie können dich günstiger erreichen.

Freenet Funk und O2 im Vergleich

 O2 Free Unlimited BasicO2 Free Unlimited SmartO2 Free Unlimited MaxFreenet Funk Unlimited
Grundgebühr
(SIM only)
29,99 Euro / 34,99 Euro pro Monat39,99 Euro / 44,99 Euro pro Monat49,99 Euro / 54,99 Euro pro Monat99 Cent pro Tag, entspricht etwa 29,70 Euro/Monat
Einrichtungspreis39,99 Euro39,99 Euro39,99 Euro10 Euro
Sprach-Flatratejajajaja
SMS-Flatratejajajaja
Daten-Flatratejajajaja
NetzO2 GSM, UMTS, LTEO2 GSM, UMTS, LTE, perspektivisch 5GO2 GSM, UMTS, LTE, perspektivisch 5GO2 GSM, UMTS, LTE
max. Download-
Geschwindigkeit
2 Mbit/s10 Mbit/s225 Mbit/s225 Mbit/s
max. Upload-
Geschwindigkeit
1 Mbit/s5 Mbit/s50 Mbit/s50 Mbit/s
Young-Vorteiljajajanein
Kombi-Vorteiljajajanein
Festnetznummer inklusivejajajanein
Vertragslaufzeit24 Monate / 1 Monat24 Monate / 1 Monat24 Monate / 1 Monat1 Tag
Tarifpauseneinneinneinbis zu 30 Tage im Kalenderjahr
Auslandsgesprächeab 22,6 Cent pro Minuteab 22,6 Cent pro Minuteab 22,6 Cent pro Minutenicht möglich
Roamingja, EU unterliegt Fair Use Regelungja, EU unterliegt Fair Use Regelungja, EU unterliegt Fair Use Regelungnein, EU-Roaming als inklusive geplant
VoLTE / VoWIFIja / jaja / jaja / jaja / ja
Multicardja, 10 Euro/SIMja, 10 Euro/SIMja, 10 Euro/SIMnein
KundenserviceHotline, Shop, E-MailHotline, Shop, E-MailHotline, Shop, E-MailWhatsApp
BezahlungLastschriftLastschriftLastschriftPayPal

Freenet Funk ist flexibler

Letztlich ist es aber auch so: Vergleicht man nur die Sprach-, SMS und Datenflatrate mit 225 Mbit/s im Downstream miteinander, so ist der Preisvorteil von freenet Funk schon deutlich: Knapp 30 Euro versus 50 Euro bei einem Laufzeitvertrag und 55 Euro bei monatlicher Kündigungsmöglichkeit. Und: Bei freenet Funk kannst du die Kosten reduzieren, wenn du keine Datenflatrate brauchst. Für 69 Cent pro Tag (entspricht 20,70 Euro monatlich bekommst du einen 1-GB-Tarif. Für 29 Cent pro Tag (entspricht 8,70 Euro monatlich) bist du faktisch offline (32 kBit/s-Drossel) kannst aber noch telefonieren und SMS schreiben. 30 Tage pro Kalenderjahr hast du eine echte Tarifpause.

Aber auch O2-Kunden können ihre Kosten noch senken. Wer unter 28 Jahre alt ist, zahlt mit dem Young-Vorteil monatlich 10 Euro weniger. Und beim Kombi-Vorteil sparen bestehende DSL-Kunden von O2 genau so wie Mobilfunkkunden mit Zweitvertrag. Es gibt hier immer 50 Prozent Rabatt auf den Zweitvertrag. Für Bestandskunden gibt es o2 Free Unlimited damit bereits ab 14,99 Euro.

Fazit: Welcher Tarif für wen?

Letztlich liegt es also an jedem Einzelnen sich zu entscheiden, was er wirklich braucht und haben möchte. Denn weder O2 Free Unlimited noch Freenet Funk sind ein Allheilmittel für alles und jeden.

Kommt es dir drauf an, möglichst billig eine Datenflatrate zu bekommen und willst du flexibel sein, landest du bei Freenet Funk. Dann bist du aber im Ausland offline und hast auch sonst keine Extra-Features. Möchtest du deinen Handytarif so nutzen, dass du jederzeit online sein kannst, ein zweites Gerät versorgen und hast du auch kein Problem damit, unflexibler zu sein, so ist O2 die richtige Adresse für dich.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Spätestens, wenn der o2 unlimited mit Rabatten über Check24, mydealz und co zu haben ist, lohnt sich der FreenetFunk nur noch wenn man zwingend die Flexibilität will.

  2. Völlig uninteressante und viel zu teure Tarife!!
    Die Telekom will wie immer sehr viel Geld für sehr wenig Leistung, also alles wie immer!
    Jedes Tarifangebot vom Discounter ist besser und in der Regel auch erheblich günstiger.

    • Hallo Reiner,
      offenbar magst du die Telekom nicht.
      Aber in diesem Artikel geht es um o2 und Freenet Funk.
      Die Telekom wird nicht einmal erwähnt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen