Xiaomi 11T im Test: Das sind die Unterschiede zur Pro-Version

6 Minuten
Mit dem Xiaomi 11T und 11T Pro bringt der chinesische Hersteller zwei neue High-End-Smartphones der günstigeren T-Reihe auf den Markt. Wir haben uns das 11T angeschaut und mit der Pro-Version vergleichen.
Xiaomi 11T im Test: Das sind die Unterschiede zur Pro-Version
Xiaomi 11T im Test: Das sind die Unterschiede zur Pro-VersionBildquelle: Timo Brauer/ inside digital

Das „normale“ Xiaomi 11T und die Pro-Version unterscheiden sich nur in sehr wenigen Details. Doch diese können kaufentscheidend sein. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf genau diese Unterschiede und zeigen dir, ob sich der Aufpreis zur Pro-Version lohnt.

Zum Testbericht der Xiaomi 11T Reihe

Das Xiaomi 11T startet zu einem Preis von 549 Euro. In den ersten Early-Bird-Aktionen gibt es das Smartphone jedoch bereits für unter 500 Euro. In den kommenden Monaten dürfe es das Handy sogar für unter 400 Euro zu kaufen geben. Für diesen Preis bekommt man einiges geboten: Der MediaTek Dimensity 1200 Ultra Flaggschiff-Prozessor, ein 120 Hertz AMOLED-Display und eine sehr gute Akkulaufzeit gehören zu den Highlights des Xiaomi 11T. Die Pro-Version des Smartphones ist rund 100 Euro teurer und unterscheidet sich nur in drei Punkten.

Xiaomi 11T vs Xiaomi 11T Pro: Das sind die Unterschiede

Die drei Unterschiede sind der verbaute Prozessor, dass maximal mögliche Ladetempo sowie die verbauten Lautsprecher. Die sonstige Ausstattung, also Speicher, RAM, Kamera, Akku, 5G-Support etc. sind komplett identisch. Von außen kannst du die beiden Smartphones nur anhand des Harman Kardon Schriftzugs neben dem Lautsprecher der Pro-Version auseinanderhalten. Sogar die Farbauswahl ist beim Xiaomi 11T und 11T Pro identisch.

 Xiaomi 11TXiaomi 11T Pro
ProzessorMediaTek Dimensity 1200 UltraQualcomm Snapdragon 888
LautsprecherStereoStereo mit Harman Kardon tuning
Ladegeschwindigkeit67 Watt (40 Minuten)120 Watt (20 Minuten)
Unverbindliche Preisempfehlung549,90 Euro649,90 Euro

Prozessor: MediaTek oder doch lieber den Snapdragon 888?

Im Xiaomi 11T steckt der MediaTek Dimensity 1200 Ultra Prozessor. Hierbei handelt es sich um den aktuell leistungsstärksten Prozessor des Herstellers. In der Pro-Version steckt der rund 10 Prozent stärkere Snapdragon 888 von Qualcomm. Im Alltag gibt es jedoch absolut keinen Unterschied bei der Performance. Mit einem Score von 648.000 beziehungsweise 553.000 Punkten im AnTuTu 9-Benchmark sind beide Smartphones unglaublich schnell. Ohnehin hat der verbaute Prozessor in den vergangenen Jahren an Bedeutung verloren. Aktuelle High-End-Chips bieten genug Leistung für die kommenden Jahre. Und mit einem Arbeitsspeicher von 8 Gigabyte sind hier beide Mobiltelefone gut aufgestellt.

MIUI auf dem Xiaomi 11T
MIUI auf dem Xiaomi 11T

Doch MediaTek hatte in der Vergangenheit aus einem anderen Grund einen schlechten Ruf: wegen der Akkulaufzeit. So waren die Chips von MediaTek früher leistungshungriger und der Akku des Smartphones daher schneller leer. Mit den neuen Prozessoren der Dimensity-Reihe will man diesen Rückstand jedoch aufgeholt haben. Im direkten Vergleich der beiden identisch eingerichteten Smartphones kommen wir auf eine Laufzeit von 11 Stunden und 15 Minuten beim Pro-Modell und 10 Stunden und 53 Minuten bei der normalen Version. Beides überdurchschnittlich gute Werte und kein besonders großer Unterschied.

Durch den anderen Prozessor ist das normale Xiaomi 11T übrigens nur in der Lage, Videos in 4K bei 30 Frames aufzunehmen. Mit der Pro-Version sind 40 bei 60 Frames oder sogar 8K bei 30 Frames möglich. Durch die fehlende optische Bildstabilisierung bei beiden Modellen machen solch „professionelle“ Auflösungen jedoch ohnehin wenig Sinn.

Lautsprecher: Ist der Klang mit Harman Kardon besser?

Ich kann es nicht leugnen: „Sound by Harman Kardon“ habe ich zunächst für einen reinen Werbespruch ohne Mehrwert gehalten. Um so überraschter war ich beim Test der beiden Smartphones. Der Unterschied ist von der ersten Sekunde an deutlich zu hören. Und das bereits mit Standard Spotify-Qualität. Das liegt jedoch hauptsächlich daran, dass der Lautsprecher des „normalen“ Xiaomi 11T besonders schlecht ist. So klingt das Handy blechern und trotz Stereo-Lautsprechern nicht räumlich.

Die Lautsprecher von Harman Kardon beim Xiaomi 11T Pro
Kein leeres Werbeversprechen: Die Lautsprecher von Harman Kardon

Das Xiaomi 11T Pro bietet hingegen einen deutlich räumlicheren, volleren Klang mit klarerem Bass. Im Vergleich mit anderen Xiaomi-Smartphones wie dem Poco F3 hat das Xiaomi 11T Pro mit seinen beiden Harman Kardon Lautsprechern die Nase vorn. Auch ein deutlich teureres Samsung-Flaggschiff muss sich beim Klang geschlagen geben. Nur mein zugegebenermaßen fast dreimal so teures iPhone 12 Pro Max klingt dann doch etwas besser. Wenn du also gerne mit deinen Smartphone-Lautsprechern Musik hörst, solltest du definitiv zur Pro-Version greifen.

Ladegeschwindigkeit: Schnell oder doch lieber am schnellsten?

Den letzten Unterschied finden wir bei der Ladegeschwindigkeit. So dauert das Aufladen des 5.000 mAh großen Akkus beim Xiaomi 11T rund 40 Minuten. Das ist bereits ein Spitzenwert, der nur von wenigen Smartphones erreicht wird. Das Xiaomi 11T Pro stellt hingegen alle anderen Smartphones in den Schatten und benötigt nur 20 Minuten. Und das wohlgemerkt für eine komplette Ladung von 0 bis 100 Prozent! Im Alltag reicht es also, das Smartphone morgens kurz beim Duschens aufzuladen, um für den kompletten Tag gerüstet zu sein.

Ermöglicht wird dies über einen zweigeteilten Akku. So steckt nicht ein 5.000 mAh großer Akku, sondern zwei Akkus mit einer Kapazität von je 2.500 mAh in dem Smartphone. Diese werden jeweils mit 60 Watt geladen. Dadurch soll auch ein übermäßiger Verschleiß des Akkus verhindert werden.

Ob du dein Smartphone in 20 Minuten laden möchtest, oder ob 40 Minuten auch in Ordnung sind, musst du selbst entscheiden. Mit einem Gewicht von 199 Gramm ist das Netzteil der Pro-Version übrigens doppelt so schwer wie das Netzteil des normalen Xiaomi 11T.

Die beiden Kameramodule im Fokus
Die Kameras sind beim Xiaomi 11T und 11T Pro identisch

Fazit: Das Xiaomi 11T (Pro) hat es schwer

Mit der T-Reihe von Xiaomi versucht der chinesische Hersteller eine preiswertere Alternative zum „normalen“ Mi 11-Modellen zu schaffen und möglichst viele Flaggschiff-Features beizubehalten. Doch die Unterschiede liegen im Detail. So ist die 108-Megapixel-Kamera trotz gleicher Auflösung nicht auf einem Level mit dem normalen Mi 11 und bietet beispielsweise keine Bildstabilisierung.

Zum ausführlichen Testbericht der Xiaomi 11T Reihe

In unseren Augen bietet das Xiaomi 11T zu wenig echte Flaggschiff-Features wie kabelloses Laden, ein wasserdichtes Gehäuse oder eine Top-Kamera, um sich von günstigeren Modellen wie dem Poco F3 abzusetzen. Als günstiges Vertrags-Smartphone für ungefähr 20 Euro pro Monat ist es eine gute Wahl. Beim Direktkauf würden wir eher zum deutlich günstigeren Poco F3 greifen.

→ Xiaomi 11T bei MediaMarkt kaufen

Das Xiaomi 11T Pro hat hingegen die kurze Ladedauer von 20 Minuten auf seiner Seite. Wer sein Smartphone nicht gerne über Nacht lädt, sondern schnell mal zwischendrin „nachtanken“ will, macht dies mit keinem anderen Smartphone schneller.

Xiaomi 11T Testsiegel mit 3,5 von 5 Sternen

Hardware-Wertung im Detail

  • Gehäuse: 4 von 5 Sternen
  • Display: 4,5 von 5 Sternen
  • Ausstattung: 4 von 5 Sternen
  • Kamera: 3,5 von 5 Sternen
  • Software: 4 von 5 Sternen
  • Akku: 3,5 von 5 Sternen (4,5 beim Pro-Modell)

Pro’s des normalen Xiaomi 11T

  • nur wenig Abstriche zur Pro-Version
  • schnelles Ladetempo
  • gute Akkulaufzeit
  • Flaggschiff-Performance
  • Update-Garantie
  • schönes AMOLED-Display

Contra’s des normalen Xiaomi 11T

  • Kamera nur Mittelmaß
  • nicht wasserdicht
  • kein kabelloses Laden

* Das Xiaomi 11T und 11T Pro wurden uns vom Hersteller vor Verkaufsstart zum Testen zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme auf den Testbericht oder eine Verpflichtung zur Veröffentlichung gab es nicht. Die Kosten für Unterkunft und Reisekosten zum Launch-Event wurden von uns übernommen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Xiaomi 11T Bildschirm: Timo Brauer
  • Xiaomi 11T Pro Harman Kardon: Timo Brauer
  • Xiaomi 11T Kameravergleich: Timo Brauer
  • Xiaomi 11T Vergleich: Timo Brauer
Das Huawei Nova 9
Huawei startet neuen Anlauf: Gelingt das Comeback mit dem Nova 9?
Es ist ruhig geworden um den ehemaligen Vorzeige-Hersteller Huawei. Die letzten Smartphones für den europäischen Markt erschienen vor über einem Jahr. Doch nun meldet man sich zurück – mit einem neuen Smartphone der Nova-Serie.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein