WhatsApp stellt Dienst ein: Diese Nutzer brauchen jetzt ein neues Handy

3 Minuten
Gestern zog WhatsApp den Schlussstrich und schaltete seinen Messenger auf vielen Smartphones ab. Betroffene müssen sich ein neues Handy zulegen, um den Dienst weiterhin nutzen zu können. Doch woran liegt das und welche Nutzer sind betroffen?
WhatsApp stellt Dienst ein
Viele WhatsApp-Nutzer brauchen jetzt ein neues HandyBildquelle: Mika Baumeister / Unsplash

Obwohl sich alternative Messenger wie Telegram und Signal mit aller Macht gegen den Platzhirsch WhatsApp stemmen, bleiben dessen Marktteile in Deutschland unverändert hoch. Von Stillstand kann jedoch keine Rede sein. Zumindest nicht mit Blick auf neue WhatsApp-Funktionen. Entsprechende Nachrichten überschlagen sich in jüngster Zeit geradezu: Hier ein neues Design in der Beta, da Arbeiten an einer Messenger-übergreifenden Interoperabilität und zuletzt auch ein gänzlich neuer Ausspielweg – WhatsApp Kanäle. Gerüchte rund um Pläne für Werbung in der Liste der Konversationen stellten sich derweil als falsch heraus. Schlechte Nachrichten gibt es dennoch; zumindest für einen Teil der WhatsApp-Nutzer. Denn gestern wurde der Messaging-Dienst auf vielen Smartphones abgeschaltet.

Diesen Nutzern dreht WhatsApp den Saft ab

Seit dem 24. Oktober können zahlreiche WhatsApp-Nutzer den US-amerikanischen Messenger nicht mehr verwenden. Der Grund ist schnell gefunden: Wie die Entwickler selbst ankündigten, werden ab diesem Zeitpunkt lediglich Android-Betriebssysteme ab der Version 5.0 Lollipop unterstützt. Zuvor galt dies noch für Mobiltelefone mit Android 4.1 Jelly Bean oder neuer. Doch damit ist nun Schluss. Wer WhatsApp weiterhin nutzen möchte, muss sich zwangsläufig ein neues Mobiltelefon zulegen.

Apple-Nutzer scheinen derweil zunächst verschont worden zu sein. Irgendwann werden auch hier die Tore für ältere Versionen geschlossen. Doch zumindest in nächster Zeit bleibt die Unterstützung für alle iPhones mit iOS 12 oder neuer unverändert bestehen. In seinem Hilfebereich empfiehlt WhatsApp jedoch, die neueste verfügbare Version zu verwenden. Und dafür gibt es gute Gründe.

Warum werden ältere Betriebssysteme fallen gelassen?

„Um mit den neuesten Technologieentwicklungen Schritt zu halten, beenden wir regelmäßig die Unterstützung älterer Betriebssysteme, um unsere Ressourcen auf die neuesten auszurichten.“ So rechtfertigt WhatsApp die regelmäßige Abschaltung älterer Betriebssysteme. Neben dem finanziellen respektive dem Ressourcen-Aspekt lässt sich die Einstellung der Unterstützung jedoch auch auf zwei nicht minder wichtige Faktoren zurückführen. Zunächst einmal verfügen ältere Geräte meistens nicht über die neuesten Sicherheits-Updates. Dadurch bieten sie Cyberkriminellen viel Angriffsfläche. Ferner fehlen solchen Mobiltelefonen oftmals schlicht die Hard- oder Software-Funktionen, die für eine ordnungsgemäße Ausführung moderner WhatsApp-Versionen erforderlich sind.

Grundsätzlich stellt die Abschaltung somit einen richtigen und wichtigen Schritt dar. Dennoch ist die Folge, dass viele Anwender WhatsApp von heute auf morgen nicht mehr nutzen können, um mit ihren Familien und Freunden zu kommunizieren. In solchen Fällen bleibt Betroffenen lediglich der Kauf eines neuen Smartphones als Ausweg übrig. Glücklicherweise lassen sich mittlerweile vergleichsweise leistungsstarke Mobiltelefone bereits für unter 100 Euro erwerben. Viel Wert auf eine gute Kamera sollte man in diesem Preissegment jedoch nicht legen.

Deine Technik. Deine Meinung.

37 KOMMENTARE

  1. Nico

    winde es scheise wenn WhatsApp nicht mehr gibte wie sollen wir dann schreiben außer WhatsApp nicht da ist ?? LG nico Daniel overheu

    Antwort
    • Berlin Berlin TV

      Whatsapp wird nur für über 10 Jahre alte Android Versionen deaktiviert. Ab Android 5 läuft es auch noch danach. Google zieht diesen älteren Versionen eh den Stecker.

      Antwort
  2. Patricia Schmitt

    finde es absolut Mist wenn whats App abgeschaltet wird, hat immer im Notfall schnell geholfen es hat nur Vorteile
    Trixi

    Antwort
  3. Olaf

    guten Tag
    ich habe den Bericht von digitalen gelesen wie oft wollte WhatsApp schon alles Mart Phone abschalten die wollten im Frühjahr 2021 alles abschalten zu Letzt wollte WhatsApp oun Oktober 2022. sollte alles abgeschaltet werden frunde von mir haben von Apple Smartphone d bei den geht WhatsApp noch das ist nur gerede von WhatsApp und digitale 20
    Bei mir wird mit geteilt das die neue Version zur Verfügung steht
    MFG olaf

    Antwort
  4. Günther Josef von Stiglingen!!!

    Finde es super dass Watsapp abgeschaltet wird!! Somit lernen die Kinder aber besonders die Eltern wieder ein bisschen mehr Ihr Resthirn wieder, falls vorhanden, einzuschalten!!!

    Antwort
  5. tatti

    Ihr habt nix verstanden.. Von daher ist es gar nicht schlimm,was mit WhatsApp ist.. Lest ein Buch..

    Antwort
  6. Peter

    wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    aber viele von euch lesen scheinbar nur die Überschrift.
    kein Wunder dass es in diesem Land bergab geht.

    Antwort
    • Sven Am

      👍👍👍👍👍

      Antwort
  7. Ingmar

    Es wäre super wenn solche Journalisten die Überschrift richtig formulieren können. So wird nur gelesen.

    „WhatsApp wird abgeschaltet.“ Aber dafür betrifft es nur die Abschaltung von älteren Systemen die nicht mehr aktualisiert werden.“ so 90 jährige glauben die Überschrift des Artikels und versetzen sich dann sofort in Angst und Panik.Fake News sage ich nur.

    Antwort
  8. Granma

    Vielleicht schreibst Du, lieber Josef, das Wort erstmal richtig, ehe Du solchen Schwachsinn von Dir gibst 😈

    Antwort
    • Sven Am

      Um Rechtschreibung geht es hier nicht

      Antwort
    • Bolli

      Wo ist Dein Problem??
      😎😎😇😇

      Antwort
  9. Karin

    finde es super 🤣 @Peter: da sagst du was wahres 😊👍 ist so ähnlich wie im Straßenverkehr: die lesen NUR das 30er Schild, aba das was drunter steht nicht 😅

    Antwort
  10. Beyer

    Es sind ja nur die alten Android Versionen davon betroffen. Natürlich ist es ärgerlich, das für die Mobil Telefone mit veralteten Android Versionen WhatsApp nicht mehr möglich ist. Aber wenn möglich, kann man auch eine neue Version runtergeladen. Ist doch auch klar und deutlich im Beitrag angegeben! Und wenn es nicht möglich ist, gibt es auch andere Möglichkeiten der Kommunikation.
    LG C.Beyer

    Antwort
  11. Salim

    @peter:
    Du hast einfach recht!😂

    Antwort
  12. Benjamin

    w a Meldungen sind ideal als Gruppen Info Börse.

    Antwort
  13. Luis Tobago

    Also Leute, der tatsächliche Grund wird nie veröffentlicht !☝️☝️ Die älteren Geräte schaffen das 5G nicht, was wegen der WEF-Personen-Überwachung eigentlich der größte Vorteil wäre, zudem 100%weniger schädlich. Dann könnte der Akku entfernt werden, also absolut „“ausgeschaltet““, das heißt, Überwachung gleich null ! Viele Funktionen könnten nurzvoll deaktiviert werden! Alles das ist bei den neuesten absichtlich nicht mehr möglich! Standort,Kamera, Mikrofon bleiben unbemerkt eingeschaltet und von WEF überwacht ! Alle neuen Apple Geräte sind getreu bach der WEF-Klaus Schwab Chip-Uberwachungs-Befehlskontrolle hergestellt und programmiert! Somit wird alles registriert, wann,wo,wievielt Brötchen Du kaufst, wann, wie lange und wo Du auf dem WZ/Klosett bist. Wen Du besuchst, mit wem Du Dich unterhältst und was geredet wird. Wann, wievielt Bier oder Wein und wo Du das trinkst !
    Und natürlich das wichtigste, ob Du pünktlich die **Lauterbach Verrückten Spritze** abholst. Wenn nicht,bwurd Dir alles gesperrt,bsogar das Frühstücksbrötchen!
    Also, kapiert endlich, was hier hinterrücks abgeht ! ****Sklaven Zukunft****, die von der WHO / UN vorbereitet wird, mit Zwangs Pandemien * * *🤦🏻‍♂️ ☝️☝️☝️🆘🆘🆘

    Antwort
    • Bolli

      Kann sein, muß aber nicht.
      😎😎😇😇

      Antwort
  14. HERMAN COVACI

    Ich weiß nicht es werden nicht gut

    Antwort
  15. SvenAm

    „WHATSAPP WIRD ABGESCHALTET“ Mein Gott😱! Was für eine Panik und Horror verbreitende Überschrift! Aber das ist so gewollt, pure Absicht. Den Leser in Angst und Schrecken versetzen. Sowas funktioniert immer.
    Wer bitte schön benutzt heute noch Android <5.0???

    Antwort
  16. Fabian Fellhofer

    Wie sich einfach alle darüber aufregen😂😂😂 Aber jetzt mal ehrlich, ein verdammtes Smartphonr für 100€ oder sagen wir 150€ hat Android 12 ALSI BITTE.
    Wer ein Smartphone unter Android 5.0 hat ist eh etwas verloren, da läuft so gut wie keine App flüssig/wenn überhaupt.
    Jemand der ein Handy unter Android 11 hat, hat eh keine Ahnung was er da für einen Schrott irgendwo ergattert hat und Ahnung von Smartphones schon garnicht😂
    Bitte informiert euch mal über Android bevor ihr schreibt warum WhatsApp so scheiße ist das sie alles abdrehen.
    Von der Logik her wäre es genau so, wenn GTA6 für die Xbox 360 Elite erscheinen würde😂😂😂
    Außerdem zieht euch eh jede app den Stecker wenn man ein ein Android hat, das gefühlte 6 Versionen hinten ist🙃
    Und die bessere frage ist: Was will man mit so einem alten Toaster überhaupt machen?
    Ja richtig: WARTEN WARTEN UND DANN GEHT ES ERST RECHT NICHT

    Antwort
  17. Christian

    🤨
    Der Titel ist Clickbait in Reinform. 😮‍💨

    Wie viele Prozent der Android Nutzer verwenden überhaupt noch ein Älteres System als Android 5, und darauf noch WhatsApp, das dürften derart wenige sein, das selbst ein heutiges 100€ Smartphone schon eine spürbare Verbesserung sein würde.

    Antwort
  18. Lisa landskron

    Es gibt ja noch andere möglichkeiten
    Instagram, Facebock, Signal,Telegramm
    Ich kann mir kein telegramm mehr draufmachen das müsste ich löschen würde da gehackt
    & Ganz old school wie die höhlenmenschen die alte SMS Methode oder anrufe
    Oder ihr kuckt mal nach anderen Apps mit denen man schreiben kann
    Ist doch kein Drama🙄🤦‍♀️😁

    Antwort
  19. Angelika Poli

    benutzt telegramm,ist sicherer und besser

    Antwort
    • Timo Brauer inside digital Team

      besser ja – sicherer nein 😉

      Antwort
      • Christian

        Zum Thema „sicherer“, schließe ich mich an.

        Hab mal eben ein wenig zu Telegram gegoogelt, und laut mehreren Seiten ist die Sicherheit Bestenfalls rudimentär.
        offenbar werden da schon viele Texte noch vor dem Abschicken auf deren Servern gespeichert, und die Chats sollen wohl nicht Automatisch Ende zu Ende verschlüsselt sein, Gruppenchats wohl nahezu gar nicht, weshalb Telegram offenbar jederzeit Mitlesen könnte.

        Vom gemeldeten Firmensitz in Dubai, praktisch nicht Erreichbar selbst für Behörden, und offenbar unter Russischer Leitung zur aktuellen Zeit eher bedenklich, gar nicht erst zu Reden.

        Zu den Besten Alternativen zählen wohl Signal mit Sitz in den USA, und Threema mit Sitz in der Schweiz.

        Antwort
  20. Dummes Schaf

    „Fehlt die passende Hardware“.
    Achso, mein altes Smartphone ist wesentlich leistungsstärker wie mein alter Laptop.
    Welche Funktionen bietet denn bitte WhatsApp, welche kein 2,3 GHz Quadcore-Prozessor mit 3GB RAM verarbeiten kann?
    Generell, merkt hier eigentlich überhaupt noch jemand etwas?

    Antwort
    • Christian

      Schon mal daran gedacht, das eine Eierlegende Wollmilchsau etwas Unmögliches ist?

      In den alten Android Versionen werden z.t. noch Standards unterstützt, die schon Lange veraltet sind und durch neuere ersetzt wurden.
      Wenn wirklich Alle Android Versionen unterstützt werden müssten, wäre WhatsApp wahrscheinlich so groß, das sich viele über den Speicherplatz aufregen würden, dazu ist WhatsApp an sich Kostenlos.

      Android 5 ist schon rund 9 Jahre Alt und Ende 2021 sein Support Ende erreicht, selbst Android 6 hat letztes Jahr sein Support Ende erreicht, da kann man beim Besten Willen nicht Meckern das Ältere Android Versionen nicht mehr unterstützt werden.

      Übrigens liegt das auch z.t. an den Herstellern der Geräte, wenn die Uralte Standards die schon Lange gegen neue, bessere und Effizientere ersetzt wurden nicht mehr Hardware seitig unterstützen, das die dann auch im Laufe der Jahre nicht mehr Software seitig unterstützt werden, vor allem wäre das Problem dass alles miteinander funktioniert.
      Je mehr drin steckt, um so Anfälliger für Fehler wenn nur ein wenig was verändert wird.

      Antwort
  21. No Name

    1. lernt endlich richtig lesen und
    den Sinn dessen zu verstehen,
    Lehrplan Deutsch ab Klasse 2
    2. hört auf zu jammern, wegen shit
    WhatsApp

    Antwort
  22. Michaela

    Ich habe andorid 14 bleib mein wahts app oder wird es ausgeschaltet

    Antwort
    • Christian

      🤦
      Ernsthaft…???

      Antwort
    • Christian

      Nur falls es nicht verständlich rüber kam, lediglich ein verschwindend geringer Teil der WhatsApp Nutzer sind betroffen, und zwar hauptsächlich jene die etwa 10-12 Jahre Alte Geräte verwenden, die noch mit Android 4.x laufen.

      Einfach mal mehr als nur den Titel lesen, weil die heutzutage oft Stark übertreiben, dann wäre es Klar gewesen. 🤷

      Mfg

      Antwort
  23. David / 🎂=2021 Jahre Alt

    💰💷🪙💎 die von WhatsApp wollen die Nutzern zum kaufen neue Smartphone anregen und Zwingen damit WhatsApp ein Teil dieses System Konzept viel Geld von alle Smartphon Marken dafür erhalten. Und alles mit Sicherheit ist denen völlig gleichgültig egal… Denn gleichzeitig können sie durch neue Smartphone die Nutzer besser in schacht halten und mit Antivirus alle unliebsame alternative Nachrichten mit Antivirus weg diffamieren.📡🤦🏻

    Antwort
  24. Timm

    Gibt es etwas wichtiges zu berichten?

    Antwort
  25. Hanns Wurscht

    hier könnte man denken 80 % können nicht mehr richtig lesen und schreiben, das kommt davon, wenn man den ganzen Tag mit so einen Teil vor den Augen durch die Gegend läuft und nur Bilder schaut lernt lieber lesen und schreiben.

    Antwort
    • Christian

      Bei manchen hier in den Kommentaren habe ich viel mehr das Gefühl, das die zu Faul dazu sind einen Artikel zu lesen, und vom Titel auf den Inhalt schließen.

      Dabei ist das heutzutage doch Normal, dass der Titel möglichst Dramatisch rüber kommt, um viele dazu zu bringen den zu öffnen (Clickbait), und im Artikel selbst stellt es sich dann meist als Lappalie Raus (hier verschwindend geringe Zahl betroffener). 🤷

      Mfg

      P.s.
      Ich habe zwar zugegeben auch nicht den vollständigen Artikel gelesen, aber spätestens nach der Erklärung das lediglich Android 4.x betroffen ist, welches sich im Normalfall auf mindestens 11-12 Jahre alten Geräten befinden dürfte, konnte man sich den Rest sparen. 😅

      Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein