"We The People" - Obamas Serie zum Independence Day

2 Minuten
Passend zum amerikanischen Unabhängigkeitstag kommt auf Netflix eine neue Serie, die sich mit politischen Themen beschäftigt. Daran beteiligt waren der ehemalige Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle Obama.
"We The People" - Obamas Serie zum Independence DayBildquelle: Netflix

Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Barack Obama, hat zusammen mit seiner Frau Michelle Obama und Netflix an einer Serie gearbeitet. „We The People“ soll sich mit verschiedenen bürgerrechtlichen Themen auseinandersetzen. Passend dazu sind die 10 Folgen ab dem Independace Day, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, auf Netflix zu sehen.

We The People

Um der jungen Generation die Politik ein wenig näherzubringen, haben die Obamas und Netflix 10 Folgen mit einer Länge von ungefähr drei Minuten produziert. Dabei handelt es sich um animierte Aufnahmen, die musikalisch hinterlegt sind. Es handelt sich im Prinzip bei der Serie um 10 Musikvideos zu politischen Themen. Dabei waren einige musikalische Stimmen, Komponisten und eine Poetin an der Produktion beteiligt. Die junge, aufstrebende Lyrikerin Amanda Gorman hatte bereits einen Auftritt bei der Amtseinführung von Joe Biden.

Einen musikalischen Beitrag haben Bebe Rexha, H.E.R, Cordae, Kyle, Brandi Carlile, Janelle Monáe, Andra Day, Adam Lambert, Lin-Mauel Miranda, Daveed Diggs, Brittany Howard, Kirsten Anderson-Lopez und Robert Lopez geleistet. Einen ersten Vorgeschmack auf die Songs liefert der Trailer zu der Serie „We The People“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Der Trailer zeigt, dass sich die kreativen Köpfe dahinter austoben durften. In der animierten Serie scheint es verschiedene Animationsstile zu geben. Durch die vielen unterschiedlichen Künstler liefert „We The People“ unterschiedliche Musikstilrichtungen, sodass für jeden etwas dabei sein sollte.

Hinter den Kulissen

Auch hinter den Kulissen von „We The People“ sind insgesamt zehn Regisseure beteiligt. So ist Peter Ramsey mit dabei, der auch bei dem Animationsfilm „Die Hüter des Lichts“ beteiligt war. Dazu kommen noch neun weitere Namen: Trisha Gum, Victoria Vincent, Benjy Brooke, Mabel Ye, Tim Rauch, Jorge R. Gutierrez, Daron Nefcy, Everett Downing und Kendra Ryan. Neben Michelle und Barack Obama waren Chris Nee und Kenya Barris als ausführende Produzenten beteiligt. Chris Nee ist vor allem aus dem Kinderfernsehen bekannt, insbesondere für ihre Show „Doc McStuffins“. Zu den bekannten Produktion an denen Barris als Produzent beteiligt war, zählen „Der Prinz aus Zamunda 2“ oder auch „Black-ish“.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL