Vodafone: Dieser Speedtest soll die wahre Internet-Geschwindigkeit zeigen

3 Minuten
Speedtest sind so eine Sache für sich. Nur selten zeigen sie die tatsächliche Internetgeschwindigkeit an. Je schneller die Leitung, desto ungenauer sind sie. Vodafone entgegnet dem nun mit einem neuen Speedtest, der mehr können soll.
Vodafone Zentrale in Düsseldorf
Vodafone Zentrale in DüsseldorfBildquelle: Vodafone

Unitymedia-Kunden können schon seit langem den Speedtest Plus nutzen. Nach der Übernahme von Unitymedia durch Vodafone hat Vodafone den Speedtest nun auch für die restlichen Vodafone-Kunden offiziell bereitgestellt. Dem ging bereits eine längere inoffizielle Beta-Phase voraus.

Vodafone Speedtest Plus für alle

Kabelkunden des Konzerns haben nun bundesweit die Möglichkeit, den Speedtest Plus zu nutzen. Mit ihm kannst du die Internet-Geschwindigkeit vom Kabelanschluss und die Geschwindigkeit, mit der beispielsweise der PC oder das Tablet über WLAN am Endgerät ankommen, testen. Das Testverfahren ist zweistufig und bezieht verschiedenste Parameter in die Analyse ein.

Der Test kennt die Datenrate, die du bei Vodafone gebucht hast. Kommt im Test heraus, dass du deutlich weniger Geschwindigkeit an deinem Test-Rechner erhältst, so zeigt dir der Test individuelle Hilfestellungen an. Das können beispielsweise Hinweise zur Optimierung des heimischen WLAN-Netzes sein. Neu ist auch: Der Speedtest Plus ist  ab sofort auch als App auf AppleTV verfügbar. Vodafone plant, den Speedtest Plus künftig auch auf weiteren Plattformen anzubieten.

Zweistufiges Messverfahren

Im Dezember seien 2 Millionen Speedtest im Netz von Vodafone durchgeführt worden, teilte der Anbieter mit. Pro Stunde seien es etwa 4.000 gewesen. Normale Speedtests zeigen nur jene Geschwindigkeit an, die in dem Moment am Rechner ankommt. Das Ergebnis kann aber durch überlastete Speedtest-Server oder Probleme im Heimnetzwert beeinflusst sein. Der Speedtest Plus misst deshalb im ersten Schritt die Verbindung vom Vodafone Server zum jeweiligen Endgerät des Kunden. Anschließend folgt ein zweiter Durchgang, der die tatsächliche Leistung misst, die beim Internet-Modem des Kunden ankommt.

Insbesondere bei Internet-Anschlüssen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1000 Mbit/s können Endgeräte des Kunden ein limitierender Faktor sein. Eine gigabitfähige LAN-Schnittstelle im Notebook für das Netzwerkkabel ist beispielsweise ebenso wichtig wie das LAN-Kabel selbst. Nach Angaben von Vodafone würde die Messung zwischen dem Modem und dem Netz, die es so nur beim Speedtest Plus gibt, auch eine Überlastung des Clusters erfassen.

Erster Eindruck: Messergebnisse nicht zuverlässig

Speedtest Plus
Speedtest Plus

Dass Speedtests nicht immer ganz genau arbeiten, hat auch der Vergleich der Gigabit-Anschluss von Telekom und Vodafone durch unsere Redaktion gezeigt. Und auch jetzt kommt der Speedtest Plus trotz Gigabit-fähiger Hardware oftmals auf deutlich langsamere Datenraten. Der Grund dürfte ein massiver Ansturm auf den Test sein, den Vodafone heute offiziell bekannt gemacht hat.

Während der Vodafone-Test uns nur etwa 400 Mbit/s bescheinigt, erreichen wir bei anderen Speedtests wenige Sekunden später 900 Mbit/s und mehr. Diesen Datendurchsatz bescheinigte uns auch die FritzBox 6660 Cable. Bei der gemessenen Geschwindigkeit zwischen Server und Modem ist der Speedtest Plus dafür deutlich zu optimistisch und wertet 1,5 Gbit/s bei gebuchten 1 Gbit/s aus.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Der Speedtest von Vodafone ist ein Witz. Getestet wird nur Internetzugriff über IP v.6 – Laut Speedtest habe ich volle Geschwindigkeit, kann jedoch keine Seite neben Google und dem Speedtest erreichen. Seiten wie Amazon, GMX, Tagesschau, Pro7 sind nicht erreichbar, aber der Test zeigt an, dass alles bestens ist.
    Selbst der Kundenservice von Vodafone verweist nur auf den Test. Andere Speedtest sind nicht erreichbar.

  2. Guten Abend und danke für den Beitrag den es war völlig an mir vorbei gegangen! Ich habe jetzt mal gestestet, ich habe einen Vodafone Kabel Anschluss 50 Mbit’s Down und 15 Mbit’s Up Business, einen von deutsche Glasfaser FTTH 1 Gbit Down 500 Mbit Up Business die hauptfaser geht bis an meinen Router und die Leitung hat 200 Meter bis zum hauptverteiler der deutschen Glasfaser an dem direkt das backbone anliegt ich weiß aber nicht ob deutsche Glasfaser direkt oder ob es das bayern backbone (Bayern Ring/Netz) ist aber sicher nicht Vodafone oder Telekom, und noch über Kupfer Telekom SV/VDSL/LTE(5G) Hybrid mit 500 Mbit Down und 150 Mbit Up Business und alle über einen SYNC zu einer Leitung im Hausnetz, warum da Kabel wie Kupfer am Abend zumindest hier Landshut zusammenbrechen das geht wirklich gegen Null und der kabelverzweiger der Telekom ist nur 50 Meter von mir weg dann geht die Leitung auft LTE/5G im Kabel am Abend keine Chance! So jetzt mal der Test bei Vodafone jeweils morgens, mittags, abends/Nachts mit Google (M-Lab) mittags 15 Mbit Down 1,5 Up latenz 46 ms morgens und abends 45 Mbit Down 3-5 Mbit Up latenz bei 9 bis 33 ms nachts das selbe über Speedtest ohne flasch und java speedof.me im schlechtesten fall 2,6 Down und 0,33 up und latenz von 78 ms im besten fall 43 Mbit Down und 11 Mbit Up und latenz bei 6 bis 9 ähnlich bei openspeedtest.com purer html5 test, und mit Speedtest plus von Vodafone zwischen 55 und 75 Mbit Down und 9 bis 17 Mbit UP latenz von 3 bis 46 mss das Ergebnis wird nie schlechter egal welche Tageszeit, natürlich war der Sync aus und die Leitung wurde separat angesprochen und alles ist bei mir mit Glasfaser vom Router direkt bis ans Endgerät oder mit Gigabit-Lan angeschlossen, W-Lan ausschließlich im 5 und 6 GigaHertz bereich für Smartphones und Tablets und darüber mache ich kein Speedtest sonder über meinen eigenen Server auf dem dann auch nur der Speedtest läuft! Fazit: Kabel Internet ist zwar ein shared medium aber seit dem Verkauf von Kabeldeutschland an Vodafone unter aller sau auch wenn sie grad Firmen deren Techniken in ihren Konzern integrieren sie bekommen es nicht auf die Reihe aber der speed/Bandbreite wird immer weiter aufgeblasen ohne das auf Stabilität geachtet wird und von Sicherheit brauchen wir ja bei Vodafone nicht reden ich bin zwar ein Grayhat aber ich weiss das andere Gruppen Vodafones Mail Server nutzen als ob es ihre eigenen wären das gleiche gilt für die gesamte mobile Infrastruktur und Vodafones Server egal ob Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien usw. eins der größten Botnetze der Welt ist zumindest für Osteuropa und Teile Asiens, darüber solltet ihr mal berichten ich super Profis! Trotzdem noch einen schönen Abend! Gruß S. Dittmann Diplom IT-Systemtechniker/Elektroniker Meister der Informationstechnik der ETZ Stuttgart, Geselle in Funk und Fernmelde Technik

  3. Der Speedtest sagt nichts über die echte Internetgeschwindigkeit aus. Die Vodafone-Server sind im Netz von Vodafone und wahrscheinlich gut erreichbar. Wichtiger ist, wie belastet die Peering-Verbindungen, also die Übergänge in fremde Netze sind. Da liegen die meisten Probleme.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL