Telefon-Anruf von Europol: Das steckt dahinter

4 Minuten
Du hattest einen Anruf von Europol oder Interpol? Dann sei auf der Hut! Denn sehr wahrscheinlich waren dies Betrüger. Wir zeigen dir, wie du dich jetzt richtig verhältst, was hinter der Masche steckt und warum du keinesfalls die "1" drücken solltest.
Betrug per Telefon: Ein Festnetztelefon steht auf einem Tisch
Betrug per TelefonBildquelle: Julian Hochgesang (Unsplash)

Die Polizei in ganz Deutschland warnt vor einer Betrugsmasche, bei der hauptsächlich die Behörde Europol als Namen missbraucht wird. Aber auch Interpol kommt immer wieder ins Spiel. Verschiedene Polizeidienststellen und sogar Landeskriminalämter warnen vor der Masche, die sowohl dein Handy als auch deinen Festnetzanschluss betreffen kann. Bei dieser Masche gehen bei dir Anrufe ein, bei denen sich die Gesprächspartner als Mitarbeiter von Europol oder Interpol ausgeben. Vorgeblich würde es Unstimmigkeiten oder Probleme mit deiner Identität oder deinem Bankkonto geben. Angebliche Täter würden diese Daten für Straftaten missbrauchen oder die Identität des Angerufenen sei für Straftaten missbraucht worden.

So läuft der Europol-Anruf ab

Der Anruf, der zumeist einen Anruf von einer deutschen Mobilfunknummer vorgaukelt (sogenanntes Call-ID-Spoofing), läuft in der Regel wie nachfolgend beschrieben ab. In deutscher oder englischer Sprache startet bei der Annahme des Gesprächs eine Bandansage, in der behauptet wird, der Anruf sei von Europol. Es folgen Erklärungen, wonach der Ausweis des Anschlussteilnehmers bei Straftaten verwendet worden sei. Dabei geht es beispielsweise um den angeblichen Missbrauch deiner Steuer-ID oder ID-Card in Verbindung mit den Straftaten. Anschließend fordert die Bandansage auf, auf dem Telefon die Taste „1“ zu drücken, um zu einem „Mitarbeiter“ von Europol weitergeleitet zu werden.

Dieser „Mitarbeiter“ versucht dann – so die Polizei – „auf perfide Art“ an möglichst viele persönliche Daten des Opfers zu gelangen. Wer dieser Anweisung folgt, müsse deshalb mit Missbrauch seiner Daten und mit hohen Kosten rechnen.

Zwei Fälle im Detail

Offensichtlich hat das Gespräch oftmals das Ziel, persönliche Daten abzugleichen, zu aktualisieren oder zusätzlich in Erfahrung zu bringen. Es sei dann zu vermuten, dass diese Daten für weitere Straftaten Verwendung finden, heißt es vom LKA Niedersachsen. In anderen Fällen geht es aber auch direkt um Geld. So berichtet die Polizei in Aurich, dass eine angebliche Europolmitarbeiterin Geld haben wollte. Die Identifikationsnummer und das Bankkonto des Opfers sei missbräuchlich verwendet worden. Für die internationalen Ermittlungen seien nun Gebühren fällig, die er mittels Guthabenkarten begleichen solle. Das Opfer erwarb für eine vierstellige Summe Google-Play-Geschenkkarten und gab die Codes am Telefon durch. Der Kontakt brach daraufhin ab und das Geld war verloren.

Ein ähnlicher Fall bei der Polizei in Konstanz: Die angebliche Europol-Mitarbeiterin teilte der Anruferin mit, dass jemand ihre Identität stahl und man auf ihren Namen mehrere Konten eröffnete, die man zur Geldwäsche und Drogenkäufen benutzt. Die Anruferin verwickelte die Frau in ein weiteres Gespräch und verwies sie dann einen anderen Kollegen, der sie überlistete, Bezahlkarten in Wert von mehreren tausend Euro zu kaufen und ihm die dazugehörigen Transaktionsnummern zu übermitteln. Erst später wurde der 21-Jährigen bewusst, dass sie auf Betrüger reingefallen war. Das bezahlte Geld ist nun verloren.

In einzelnen Fällen haben sich die Täter auch anders bezeichnet. Als Begriffe fielen hier “Police Officer“ oder Mitarbeiter des Federal Police Department, Interpol oder Europol. Angeblich sei auch das Bankkonto betroffen oder es gäbe ein großes Ermittlungsverfahren. Würde man eine Auskunft verweigern, so wurde auch bereits mit 5 Jahren Haft gedroht. In einem bekannten Fall hat der Anrufer gar dazu aufgefordert, das Geld vom eigenen Bankkonto auf ein ausländisches Konto zu überweisen, um einer Gefängnisstrafe zu entgehen.

Bist du drauf reingefallen? Das solltest du jetzt tun

Wichtig sei, nicht auf solche Anrufe zu reagieren und keinerlei persönliche Daten von sich selbst am Telefon zu nennen oder weiteren Aufforderungen zu folgen. Die Anrufer sind keine offiziellen Vertreter irgendeiner Behörde.

Die Polizei rät:

  • Beende solche Telefonate immer sofort und gib keinerlei persönliche Daten von sich am Telefon preis.
  • Drück keine Nummern auf ihrem Telefon, wenn man dich hierzu auffordert und folge auch keinen weiteren Aufforderungen.
  • Die Anrufer sind keine offiziellen Vertreter irgendeiner Behörde! Ein Rückruf bei unbekannten Rufnummern sollte ebenfalls nicht erfolgen.

Solltest du doch auf die Masche hereingefallen sein, so erstatte Anzeige bei deiner örtlichen Polizei.

Deine Technik. Deine Meinung.

14 KOMMENTARE

  1. Frei

    …In einem bekannten Fall hat der Anrufer gar dazu aufgefordert, das Geld vom eigenen Bankkonto auf ein ausländisches Konto zu überweisen, um einer Gefängnisstrafe zu entgehen…
    Wie NAIV sind manche Opfer???
    lol lol lol

    Antwort
  2. A.

    Ich erhalte diese Anrufe, seit ich einen positiven PCR-Test erhalten habe. Zufall? Geht es noch jemandem so? Es ist immer eine andere Nummer und es meldet sich eine Bandansage von „Europol“ und man solle die 1 drücken. Ich bin anfangs nur dran gegangen, da ich dachte es wäre das Gesundheitsamt.

    Antwort
    • Berlinerin

      Das stimmt. Jetzt, wo Sie es sagen! Mein Test war gestern, der Anruf kam eben!!

      Antwort
  3. AR

    Soeben hatte ich auch diesen Anruf auf meinem Handy. Text vom Band: This call is from europol. Weiter ging es nicht, denn da hatte ich bereits die rote Taste gedrückt. Wenn von einer angeblich deutschen Nummer (+49) eine andere deutsche Nummer angerufen wird, wieso wird dann englisch gesprochen? Unlogisch. Danach habe ich sofort in der Anrufliste diese Nummer blockiert und als Spam gemeldet. Ob das was bringt, keine Ahnung. Genausowenig weiss ich, ob nun jetzt die vorgegaukelte Nummer, die im Display erschien, gesperrt wird oder die tatsächliche.

    Antwort
  4. F.S.

    Ja hatte eben auch einen Anruf auf dem Handy.Bandansage auf Englisch ,es wäre Europol. Die Nummer war eine von der deutschen Telekom.Habe direkt aufgelegt und blockiert. ich frage mich echt wo die die Nummern herhaben? Dieser ganze Datenschutz ist doch für den Ar…

    Antwort
  5. A.E.

    Servus,ich hatte diesen Europol Anruf gestern gleich 3x auf meinem Handy. Legte sofort wieder auf und sperrte die drei Nummern. Ich sah auch immer deutsche Handynummern, die Bandansage war jedoch auf englischer Sprache. Heute ist bis jetzt Ruhe, aber wer weiß…. ich frage mich auch, wie kommen die Betrüger an unsere Handynummern, die nicht im Telefonbuch oder sonstwo im Netz stehen?

    Antwort
  6. D.

    Bei mir das gleiche. Heute zwei Anrufe von 0151… Nummern.
    Bin nicht drauf reingefallen und habe meine Bekannten per WhatsApp vor der Masche gewarnt.

    Antwort
  7. P.

    Mich würde interessieren, wie die Betrüger an meine Handynummer gekommen sind…hab die Anrufnummer sofort gesperrt

    Antwort
  8. MH

    Hi,
    gerade heute einen Anruf bekommen mit der automatischen Ansage auf Englisch. Hab aufgelegt und die Nummer war {null}15159957537.
    Woher haben die meine Nummer die eigentlich noch recht neu ist und nicht im Telefonbuch eingetragen.

    Antwort
  9. Ray

    hatte gerade einen Anruf von ‚Europol‘, englische Frauenstimme und als Europol viel auf die rote Taste gedrückt, dann die Nummer gesperrt. Datenschutz? – Lachplatte !!

    Antwort
  10. husto

    Hallo Miteinander,
    Ich bekomm diese Anrufe jetzt auch seit ca. 2 Wochen im 2 Tage Rhythmus.. bei dem ersten Mal habe ich später von einer call ya Karte zürückgerufen auf der kein Guthaben ist nur auf Nummer sicher zu gehen!!
    Was deswegen rate ist blockieren aber die Nummer nicht als Spam melden weil diese Nummern gehören echten Menschen aus Deutschland die mit dem Zeug nichts zu tun haben!!
    Die Nummer wird irgendwie geklont. Ich sage das jetzt nur damit die Menschen denen die Nummern in echt gehören keinen Ärger grundlos bekommen.
    Bei mir war in der Leitung ein Mann der nicht wusste was abgeht und mir ziemlich vertrauenswürdig dargestellt hat das er mich nicht angerufen hat..

    das merkwürdige daran ist die Nummern die mich anrufen sind bis zu den ersten 7 Ziffern identisch mit meiner und die letzten 4 immer nicht!!

    Aber ich muss zugeben so langsam nervt es ich habe jetzt schon 5 Nummern blockiert aber die rufen immer wieder mit einer neuen Nummer an !!

    Antwort
  11. D.

    Die Betrüger nehmen die Vorwahl und die ersten zwei Ziffern Deiner Nummer als anrufende Nummer, damit es Dir bekannt vorkommt. Am Festnetz sieht’s aus wie ein Ortsgespräch. Wenn man blockieren will, muss man die eigene Vorwahl und die ersten zwei Ziffern der eigenen Nummer blockieren. Gibt aber Probleme, wenn z.B. in einer Firma viele Leute ähnliche Nummern haben.

    Antwort
  12. Franz

    Leute!
    die Nummern gibt es nicht und gehoeren Niemanden! wer einen Telefonvertrag fuer Eine Telefonanlage mit Hauptrufnummer hat, kann jede Rufnummer uebermitteln, die ihm einfaellt! Das ist nur Eine Textdatei am Anfang des Anrufs. (CLIP, bitte googlen)

    Antwort
  13. julia

    Auch ich erhalte seit gestern viele Anrufe dieser art. Auch bei mir die ersten 7 Nummern der Rufnummer identisch zu meiner. Frauenstimme mit Europol Tonband.
    Frage ist woher das kommt

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein