Pokémon Go: Raids aus der Ferne starten bald - Weitere Features angekündigt

3 Minuten
Großes Update für Pokémon Go: In den nächsten Tagen soll es möglich sein, Raids aus der Ferne zu bestreiten. Wir haben alle Featues des neuen Updates zusammengefasst.
Bildquelle: Niantic

Bereits vor einigen Wochen hat Niantic angekündigt, Features für das Spielen von zu Hause in Pokémon Go einzubauen. So hat man bereits die Reichweite von Arenen erhöht und stellt fast umsonst Pokébälle und andere Items wie Rauch im Shop bereit. Auch das Raiden von zu Hause wollte man ermöglichen. Nun ist es bald soweit. Ein großes Update bringt zahlreiche neue Funktionen.

Raids von zu Hause

Mit sogenannten „Remote Raidpässen“ soll es möglich sein, aus der Ferne an Raidkämpfen teilzunehmen. Man spielt zusammen mit den Spielern vor Ort und es gibt weiterhin ein Limit von 20 Personen in einer Lobby. Von diesen 20 Spielern darf jedoch nur eine begrenzte Anzahl an Personen einen Remote-Raidpass verwenden. Die Raids welche man aus der Entfernung bestreitet, werden genau wie normale Raids auf die Raid-Medaille angerechnet.

Woher bekomme ich die Remote-Raidpässe?

Die Remote-Raidpässe sind ein separates Item und unterscheiden sich farblich von den normalen grünen oder orangen Raidpässen. Remote-Raidpässe lassen sich für 100 Münzen pro Stück im Shop erwerben. Zum Start soll es eine Box mit mehreren Remote-Raidpässen im Shop für eine Pokémünze zu kaufen geben.

An welchen Arenen kann ich raiden?

Du kannst an allen Arenen raiden, die du von deinem aktuellen Standort aus sehen kannst. Einfach die Arena antippen und schon kannst du der Lobby beitreten.

Ab wann ist das Feature verfügbar?

Noch nennt Niantic kein exaktes Datum, wann man aus der Ferne Raidkämpfe bestreiten können soll. Das Update sollte aber in wenigen Tagen für alle Spieler ausgerollt werden.

Bleibt das Feature auch nach Corona erhalten?

Ja. Niantic hat angekündigt das Feature mit einigen Veränderungen auch nach den aktuellen Einschränkungen im Spiel zu lassen. Jedoch soll der Preis für einen Remote-Raidpass im Shop steigen und Spieler aus der Ferne sollen weniger Schaden verursachen als Spieler vor Ort.

Jeden Tag eine Feldforschung

Mit dem Pokémon Go Update soll man jeden Tag um Mitternacht eine spezielle Feldfoschungsaufgabe erhalten. Sie unterscheidet sich von den normalen Feldforschungen und ist darauf ausgelegt, von zu Hause erledigt zu werden. Man erhält die spezielle Feldforschung übrigens auch, wenn man bereits alle drei Plätze belegt hat.

Buddy bringt Geschenke

Geschenke sind eine gute Möglichkeit auch ohne zusammen unterwegs zu sein, aufzusteigen und Items zu erhalten. Mit dem neuen Update kann den Buddy zu nahegelegenen Pokéstops laufen und dir Geschenke zum Verschicken an deine Freunde vorbeibringen. Das funktioniert mit jedem Buddy unabhängig von seiner Stufe.

Weitere Komfort-Features

Weitere kleinere Features sind für mehr Komfort beim Spielen ausgelegt. So lassen sich Glückseier, Sternstücke und Rauch nun mehrfach aktivieren, um eine längere Dauer zu erreichen. So muss man bei Community Days und anderen Ereignissen nicht mehr alle 30 Minuten darauf achten, neue Effekte zu aktivieren.

Auch das Power-Up von Pokémon wird erleichtert. Ähnlich wie das Einlösen von Sonderbonbons lassen sich nun mehrere Power-Ups auf einmal durchführen um das Pokémon auf die gewünschte Stufe zu bringen.

Das große Update für Pokémon Go sollte in den nächsten Tagen in den verschiedenen App-Stores zum Download bereit stehen. Bis dahin haben wir dir die besten Tipps für das Spielen zu Hause zusammengetragen:

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL