Payback Fuel & Go: So tankst du bei Aral ohne an der Kasse zu bezahlen

3 Minuten
Mit "Payback Fuel & Go" steht jetzt an vielen Aral-Tankstellen ein neuer Service zur Verfügung. Er ist vor allem dann für dich interessant, wenn du dein Auto auftanken, aber nicht an der Kasse bezahlen möchtest. Stattdessen begleichst du deine Rechnung über dein Smartphone und die Payback-App.
Payback Fuel & Go bei Aral
Mit dem Handy direkt aus dem Auto bezahlen? Das geht jetzt mit der Payback-App bei Aral. Payback Fuel & Go macht es möglich.Bildquelle: Aral / Payback

Einfach mit dem Auto zur Zapfsäule an der nächsten Tankstelle fahren, den Tank füllen, mit dem Smartphone aus dem Auto heraus bezahlen und direkt weiterfahren. Das ist schon länger möglich, wenn du die Bertha App verwendest. Allerdings nicht an allen Tankstellen. Jetzt steht ein solches Angebot unter dem Namen „Payback Fuel & Go“ aber auch für Kunden des Bonussystems Payback zur Verfügung. Und zwar an vielen Tankstellen des Partners Aral. Bezahlt wird über die Payback-App und das darin verankerte mobile Bezahlsystem Payback Pay.

„Payback Fuel & Go“ zum Start nicht an allen Aral-Tankstellen nutzbar

Wichtig zu wissen: Zunächst steht „Payback Fuel & Go“ an nur 400 ausgewählten Aral-Stationen zur Verfügung. Bis Oktober 2021 soll das schnelle Bezahlen über die Payback-App sukzessive an allen Aral-Tankstellen in Deutschland funktionieren. Davon gibt es landesweit mehr als 2.000 Stück. Zur Nutzung reicht es aus, den neuen Service an der Aral Tankstelle in der Payback App zu öffnen, die entsprechende Zapfsäule und den Wunschbetrag oder die Wunschmenge in Litern auszuwählen. Nach dem Tanken wird in der App über die technische Funktionalität von Payback Pay bezahlt. Und natürlich gibt es für jeden digital bezahlten Tankvorgang auch die entsprechenden Payback-Punkte.

Ob die von dir angesteuerte Aral-Tankstelle „Payback Fuel & Go“ unterstützt, kannst du in der Payback-App überprüfen. Einfach per Payback Go an der Tankstelle einchecken, den Fuel & Go-Bereich auswählen und direkt erfahren, ob der Service vor Ort schon zur Verfügung steht. Vorher nicht vergessen: E-Coupon aktivieren. Dann gibt es sogar noch mehr als die Basispunkte für das Tanken. Alternativ ist auch der Tankstellenfinder auf der Homepage von Aral eine gute Adresse, um die Akzeptanz von „Payback Fuel und Go“ an deiner Lieblingstankstelle zu überprüfen.

Aral und Payback bleiben langfristig Partner

Erst vor wenigen Wochen hatten Payback und Aral ihre Partnerschaft langfristig verlängert. Und diese Partnerschaft schließt in Zukunft auch das Sammeln von Payback-Punkten beim Aufladen von Elektroautos ein. Dafür bietet der größte deutsche Tankstellenbetreiber mit Aral Pulse die passenden Schnellladesäulen an. Sie sollen in Zukunft nicht nur an Aral-Stationen, sondern auch auf Parkplätzen von Rewe-Supermärkten zu finden sein.

Bei Aral Pulse ist eine Bezahlung per Payback Pay allerdings noch nicht möglich. Rein digital aber sehr wohl. Nach dem Scannen eines QR-Codes kann die Rechnung für das Aufladen des Elektroautos per Kreditkarte, PayPal, Apple Pay oder Google Pay beglichen werden.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL