Netatmo: Intelligente Videotürklingel für Apple Homekit vorgestellt

3 Minuten
Netatmo hat auf der CES in Las Vegas eine neue Türklingel mit Videofunktion vorgestellt. Mit ihr lassen sich Besucher von überall begrüßen. Doch auch ungebetene Gäste können vom Handy aus angesprochen und bei Bedarf vertrieben werden.
Netatmo Intelligente Videotürklingel auf die gedrückt wird
Netatmo Intelligente VideotürklingelBildquelle: Netatmo

Natatmo hat sein Türklingel-Portfolio erweitert. Mit Videofunktion und App-Anbindung wird das Haus noch ein wenig intelligenter als bisher. Die neue Türklingel hört auf den sprechenden Namen „Intelligente Videotürklingel“ und soll laut Netatmo die bisherige Türklingel einfach ersetzen. Ein Monteur oder Elektriker ist laut dem Hersteller nicht nötig.

Hat der Kunde die Türklingel installiert und mit dem WLAN verbunden, kann über die Netatmo-App auf die integrierte Kamera zugegriffen werden. Die Netatmo Security App ist kostenlos und läuft auf Smartphones und Tablets mit iOS 10 oder höher und Android, ab der Version 5.0.

Netatmo Security
Netatmo Security
Entwickler: Netatmo
Preis: Kostenlos

Die Klingel reagiert jedoch auch selbst. Wenn sich ein Mensch vor der Tür befindet, startet die Klingel auf dem Handy des Nutzers einen Videoanruf und zeigt die Person. Das funktioniert auch, wenn der Besucher die Klingel nicht drückt. Will man mit dem Besucher sprechen, fungiert das Smartphone als Gegensprechanlage.

Netatmo Intelligente Videotürklingel: die technischen Daten

Die Netatmo Intelligente Videotürklingel umfasst eine Videokamera mit 2 Megapixeln Auflösung, einen Lautsprecher sowie ein Mikrofon. Dazu kann bei Dunkelheit auf eine Infrarot-LED zurückgegriffen werden. Das Sichtfeld der Kamera beträgt 160 Grad. Sie nimmt die Umgebung mit Full-HD-Qualität auf.

Die Türklingel nimmt per WLAN 802.11 b/g/n Verbindung zum WLAN-Netz auf. Das muss eine Geschwindigkeit von mindestens 25 Kbit/s im Down- wie Upload bieten. Öffentlichen Hotspots verweigert sie sich jedoch. Die Videos können auf eine mitgelieferte 32-GB-Speicherkarte gespeichert werden. Ein Cloudbasiertes Abo-Modell gibt es ebenso wenig wie die Angst, dass die Kameradateien auf dem Speicherweg geklaut werden. Alternativ lädt die Klingel das Videomaterial auf einen FTP-Server oder in eine Dropbox. Andere Cloud-Anbieter wie iCloud, Google Drive oder OneDrive werden nicht unterstützt. Die Klingel versorgt sich dabei nicht über eine Batterie, sondern über das Stromnetz mit Energie.

Türklingel für Apple Homekit

Ein kleines bisschen Exklusivität darf bei der neuen Türklingel von Netatmo nicht fehlen: Es handelt sich bei dem Produkt um die erste smarte Türklingel, die mit Apple Homekit verbunden werden kann. Entsprechend fügt sie sich in ein Apple-dominiertes smartes Zuhause ein und kann auch via Siri angesteuert werden.

  • Xiaomi und Ikea machen gemeinsame Sache

Auf der CES bestätigte Netatmo gegenüber inside handy, dass auch die Google- und Amazon-Pendants berücksichtigt würden. Allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt und auch erst einige Zeit nach Marktstart.

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis für die Türklingel steht noch nicht endgültig fest. Ein Netatmo-Sprecher mutmaßte für den europäischen Markt jedoch einen Kostenaufwand von 200 bis 300 Euro. Sie soll in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL