Das Wetter schlägt um: Apple steht in der Kritik

2 Minuten
iOS 16 ist da und bringt etliche Neuerungen auf dein iPhone. Doch bringt das große Update auch ein neues Problem mit sich: Die Wetter-App scheint hier in Deutschland nicht mehr richtig zu funktionieren. Das steckt dahinter. EIn Erfahrungsbericht.
Ein pink-roter Regenschirm im Regen
iPhone Wetter-App funktioniert nicht mehr richtigBildquelle: Erik Witsoe via Unsplash

Die vorinstallierte Wetter-App auf dem iPhone wird von vielen Nutzern verwendet. So ist die App übersichtlich aufgebaut, sieht schick aus und liefert akkurate Daten. Doch mit letzterem hat Apple in Deutschland seit dem Upgrade auf iOS 16 offensichtlich Probleme. So häufen sich die Beschwerden von Nutzern in den sozialen Netzwerken. Und auch wir konnten Unstimmigkeiten feststellen.

Apple Wetter-App in iOS 16 mit schlechteren Daten

Als ich gestern Morgen zum ersten Mal in die Wetter-App von iOS 16 schaute, sagte diese für den Vormittag Regen voraus. Ich fuhr also mit dem Zug ins Büro, um dort bei schönstem Sonnenschein anzukommen. Kann passieren, kein Grund, weiter darüber nachzudenken.

Doch im Laufe des Tages tauchten jedoch immer mehr Posts auf Social Media auf, die sich über falsche Daten in der Apple Wetter-App beschweren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Twitter ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Als am späten Abend Dauerregen einsetzte, wusste die Wetter-App unter iOS 16 (rechts) nichts davon. Auf einem iPhone mit iOS 15 (links) wurde das Wetter hingegen korrekt angezeigt.

Die Wetter-App von iOS 15 (links) und iOS 16 (rechts) im Vergleich
Die Wetter-App von iOS 15 (links) und iOS 16 (rechts) im Vergleich

Neuer Daten-Anbieter ist schuld

Woher kommen eigentlich die Daten in Apples Wetter-App? Dies hat sich im Laufe der Jahre immer mal wieder geändert. Früher war es Yahoo und in den vergangenen Jahren kamen die Daten vom amerikanischen Anbieter „The Weather Channel“. Im April 2020 hat Apple die Firma hinter der Wetter-App „Dark Sky“ gekauft und die Wetter-App in iOS 16 auf deren Daten umgestellt.

Entgegen Berichten von anderen Magazinen, scheinen auch hierzulande die Daten nun von Dark Sky zu kommen. Während in den USA viele Nutzer auf diesen Anbieter schwören, scheinen die Daten für Deutschland weniger akkurat zu sein. Bleibt zu hoffen, dass Apple hierzulande nachbessert oder wieder auf einen anderen Anbieter umstellt.

Bis dahin bleibt einem nur, eine alternative Wetter-App zu nutzen. The Weather Channel bietet eine eigene App an, mit der du deren Vorhersagen weiterhin abrufen kannst. Leider sind in dieser jedoch einige Informationen kostenpflichtig.

Wenn du eine akkurate Regen-Vorhersage für die nächsten Stunden suchst, können wir dir die App „Drops“ des niederländischen Entwicklers Franklin van Velthuizen empfehlen.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Guido

    das IST leider DarkSky, das hier steht unter den ihrer offiziellen iOS App:
    „Support for the Dark Sky app will be ending on January 1st, 2023. Dark Sky’s forecast technology will be integrated into the Apple Weather app with iOS 16 this fall.“

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein