Huawei P40 lite startet offiziell in Deutschland

4 Minuten
Etwas mehr als eine Woche vor der Vorstellung des Huawei P40 und P40 Pro hat der chinesische Hersteller das Huawei P40 lite offiziell vorgestellt. Wir zeigen dir das neue Smartphone im Detail.
Bildquelle: Huawei P40 lite

Mit dem Huawei P40 lite stellt Huawei den direkten Nachfolger des P30 lite vor. Das Mittelklasse-Smartphone will mit einem seitlichen Fingerabdrucksensor, Schnelllade-Funktion und vielen Kameras punkten. Das neue Smartphone ist ab sofort bei einigen Händlern in Deutschland erhältlich und für Vorbesteller gibt es eine attraktive Zugabe.

Der Hardwarecheck

Im direkten Vergleich zum Vorgänger wurde beim Huawei P40 lite einiges verändert: So ist das Display mit 6,4 Zoll etwas größer geworden und sieht dank Punchhole-Kamera etwas moderner aus als mit einer Notch. Außerdem sitzt der Fingerabdrucksensor nun direkt im Power-Button des Gerätes. So wird das Smartphone beim Aufwecken automatisch entsperrt. Praktisch ist das vor allem, da das Smartphone so nicht vom Tisch hochgehoben werden muss, um es zu entsperren. Auch beim Halten in der Hand ist ein Button an der Seite des Gerätes leichter zu erreichen als ein Sensor auf der Rückseite. Schneller geworden ist beim P40 lite das Aufladen: Dank 40-Watt Ladegerät soll der Akku innerhalb von 30 Minuten von 0 auf 70 Prozent geladen werden.

Das Huawei P40 lite kommt in vier verschiedenen Farben

Fast identische Kamera

Die Kamera wurde auf den ersten Blick kaum verändert: Zwar sind die Module jetzt im Viereck statt untereinander angeordnet, bieten aber noch dieselben Auflösungen. So bietet die Hauptkamera weiterhin 48 Megapixel, die Weitwinkel-Kamera 8 Megapixel und ein 2-Megapixel-Bokeh-Sensor ist ebenfalls weiterhin vorhanden.

Neu hingegen ist eine Makro-Kamera. Sie bietet jedoch nur eine Auflösung von 2 Megapixel und dürfte sich nur für Schnappschüsse eignen. Vom Datenblatt einer Kamera auf die Fotoqualität im Alltag zu schließen ist jedoch schwer möglich. Daher können wir erst im Test herausfinden, wie sehr sich die Kamera im Vergleich zum P30 lite verbessert hat.

Speichererweiterung mit NM-Card

Wie bisher nur die High-End Smartphones von Huawei setzt der chinesische Hersteller nun auch beim Huawei P40 lite auf eine NM-Karte zur Speichererweiterung. Dies ist eine Speicherkarte in derselben Größe wie eine Sim-Karte. Da diese Karten noch von sehr wenigen Herstellern eingesetzt werden, kosten sie rund das doppelte wie herkömmliche MicroSD-Karten. Mit seinem 128 Gigabyte großen internen Speicher dürfen aber nur die wenigsten überhaupt eine Speichererweiterung benötigen.

Technische Daten des Huawei P40 lite

Bei den technischen Daten ist das Huawei P40 lite für ein Mittelklasse-Smartphone gut ausgestattet. Octacore-Prozessor, WLAN AC, Bluetooth 5.1, Fast-Charge und ein Kopfhörer-Anschluss lassen wenige Wünsche offen. Unser Datenblatt gibt dir einen vollständigen Überblick:

Huawei P40 lite
Software
Prozessor Kirin 810
Display 6,4 Zoll, 2.310 x 1.080 Pixel
Arbeitsspeicher 6 GB
interner Speicher 128 GB
Hauptkamera 8000x6000 (48,0 Megapixel)
Akku 4.200 mAh
induktives Laden
USB-Port
IP-Zertifizierung (kein Schutz)
Gewicht
Farbe
Einführungspreis 299 €
Marktstart

P40 lite kommt ohne Play Store

Das Huawei P40 lite läuft mit Android 10 und Huaweis eigener Nutzeroberfläche EMUI 10. Wie bei allen komplett neuen Huawei-Smartphones sind die Google-Services nicht mehr vorinstalliert. Den Play Store ersetzt man durch Huaweis App-Store „App Gallery“.

Das Huawei P40 lite ist ab dem 26. März für 299 Euro in Deutschland erhältlich. Der Vorverkauf startet heute im Huawei-Store und bei teilnehmenden Partnern. Bis zum 06. April erhalten alle Käufer Huaweis kabellose FreeBuds 3 Kopfhörer kostenlos dazu. Um dieses Angebot zu beanspruchen, musst du deinen Kaufbeleg auf der Aktionsseite von Huawei hochladen.

Bis Anfang April als kostenlose Beigabe: Die Huawei FreeBuds 3

Huawei P40 lite vorgestellt: Unser Fazit

Das Huawei P40 lite lässt bei der Hardware kaum Wünsche offen: Mit seinem 6,4 Zoll-Bildschirm im kompakten Gehäuse, schicke Farben, vielen Kameras und einem performanten Prozessor müsste das P40 lite eigentlich an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen. Wäre da nicht das Problem mit den Google-Diensten.

Auch wenn immer mehr Apps in Huaweis App Gallery vorhanden sind, dürfte es ein Smartphone ohne Play Store, Youtube und Co. schwer haben, allzu viele Käufer in Deutschland zu überzeugen. Nicht ohne Grund hat Huawei erst vor wenigen Wochen eine Neuauflage des P30 lite mit Play Store auf den Markt gebracht.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL