FIFA 20 angekündigt: So real war die Bundesliga noch nie

3 Minuten
Passend zum Beginn der Spielemesse Gamescom in Köln hat EA Sports den Nachfolger eines der beliebtesten Simulationsspiele aus dem Profisport angekündigt. Fußballfans dürfen sich auf FIFA 20 freuen, das nach Angaben des Publishers ein neues Level in der Bundesliga-Inszenierung einläuten soll.

Denn in FIFA 20 sind nicht nur mehr als 180 neue Headscans von Spielern zu sehen, sondern auch 13 neue, bis ins kleinste Detail animierte Stadien. Dadurch werden die Vereine und Spieler der Bundesliga so authentisch wie nie zuvor ins Spiel integriert. Ein so genanntes Broadcast Package bietet zudem eine Übertragung, wie Fans es aus der Bundesliga gewohnt sind, verspricht Publisher EA. Dann sind sämtliche visuelle und akustische Elemente der Bundesliga-Spiele zu erleben, aber nur im Karriere- und Anstoßmodus.

FIFA 20: Bundesliga-Stadien im Detail animiert

In FIFA 19 waren bereits der Signal Iduna Park in Dortmund, der Borussia Park in Mönchengladbach, das Olympiastadion in Berlin und die Veltins Arena von Schalke 04 in Gelsenkirchen integriert. In FIFA 20 stehen zusätzlich die folgenden Stadien zur Verfügung, die im Detail gescannt und ins Spiel integriert wurden:

  • Wohninvest Weserstadion in Bremen
  • Commerzbank Arena in Frankfurt
  • RheinEnergie Stadion in Köln
  • Volkswagen Arena in Wolfsburg
  • Red Bull Arena in Leipzig
  • BayArena in Leverkusen
  • PreZero Arena in Sinsheim (Hoffenheim)
  • WWK Arena in Augsburg
  • Opel Arena in Mainz
  • Düsseldorf Arena

Teil der Detail-Simulation sind darüber hinaus die Stadien der ehemaligen Bundesligisten und aktuellen Zweitligisten Hamburger SV, Hannover 96, VfB Stuttgart und 1. FC Nürnberg. Insgesamt besteht Zugriff auf 30 offizielle Ligen, mehr als 700 Teams und mehr als 17.000 authentische Spieler in 90 Lizenzstadien aus aller Welt.

FIFA 20 mit neuen Stadien aus der Fußball Bundesliga

Zu den Spielern, die in FIFA 20 in feinsten Details spielbar sind und damit mehr Realismus ins Spiel bringen, gehören unter anderem Thorgan Hazard und Julian Brandt von Borussia Dortmund, Lucas Hernandez vom FC Bayern München oder Kai Havertz von Bayer 04 Leverkusen.

EA Sports Volta – Straßenfußball auf aller Welt

Teil von FIFA 20 ist auch der Volta-Modus. Nur für den Fall, dass der Spieler nicht in einem klassischen Stadion spielen möchte, sondern vielmehr den typischen Straßenfußball liebt. Die feinsten Tricks lassen sich bei Volta zum Beispiel an einer Unterführung in Amsterdam, in einem Fußballkäfig in einem Vorort von London oder auf einem Hochhausdach in Tokio erleben. Spielbar sind verschiedene Spieltypen wie 3-gegen-3 ohne Torhüter, 5-gegen-5 oder Profi-Futsal.

FIFA 20 kommt weltweit ab dem 27. September in den Handel. Sowohl für PlayStation 4 und Xbox One als auch für PC. Abonnenten von EA Access und Origin Access können den Titel schon ab dem 19. September anspielen – für bis zu zehn Stunden. Origin Access Premier-Abonnenten erhalten auf dem PC sogar kompletten Zugriff. Einen Preis für FIFA 20 hat EA Sports noch nicht verraten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL