Blindtest: Samsung Galaxy S20 Ultra deklassiert Huawei P30 Pro

3 Minuten
Das Samsung Galaxy 20 Ultra kommt mit vielen Vorschusslorbeeren auf den Markt. Insbesondere was die Kamera angeht, soll das Spitzen-Smartphone die Messlatte noch einmal deutlich höher legen. Wir wollten wissen, wie gut die Kamera wirklich ist und haben euch gefragt.
Samsung Galaxy S20 UltraBildquelle: Blasius Kawalkowski

Wir haben mit vier unterschiedlichen Geräten, darunter auch dem Samsung Galaxy S20 Ultra, Fotos von ein und demselben Motiv gemacht. Im Anschluss haben wir in einem Blindtest Leser von inside digital bei Facebook und Instagram nach ihrer Meinung gefragt. Das Ergebnis überrascht uns sehr – insbesondere, da es so extrem ausgefallen ist. Doch dazu kommen wir gleich.

Die Kameraauswahl

Diese Auswahl begründet sich so: Wir wollten das Galaxy S20 Ultra einerseits gegen das bis dahin vermeintlich beste Kamera-Smartphone mit Android (und Google-Apps) antreten lassen. Neben dem Huawei P30 Pro sollte aber auch Apples Spitzenmodell nicht fehlen. Und zu guter Letzt wollten wir wissen, wie gut eine in die Jahre gekommene kompakte Digitalkamera ist und ob sie mit aktuellem Smartphone mithalten kann. Also kramten wir die genau 13 Jahre alte Olympus FE-210 aus der Schublade.

Ausreichend Tageslicht, die höchste verfügbare Auflösung, saubere Objektive: Die Fotos entstanden unter optimalen Bedingungen. Dabei kam jeweils die Hauptkamera der Geräte zum Einsatz – also das Weitwinkelobjektiv. Mit diesen vier Aufnahmen ging es in die Abstimmung:

Galaxy S20 Ultra verprügelt das Huawei P30 Pro

Insgesamt haben über 220 Leser abgestimmt. Davon erhielt das Foto des Galaxy S20 Ultra ❤️ mehr als die Hälfte aller Stimmen (138). Für das Bild, das wir mit dem Huawei P30 Pro 😆 geschossen haben, stimmten nur 9 Leser – was für ein Unterschied! Den zweiten Platz sichert sich das iPhone 11 Pro Max 😯, dessen Foto 73 Lesern am besten gefiel.

Blindtest: Galaxy S20 Ultra vs. Huawei P30 Pro vs. iPhone 11 Pro Max vs. Digitalkamera
Blindtest: Galaxy S20 Ultra vs. Huawei P30 Pro vs. iPhone 11 Pro Max vs. Digitalkamera

Wir haben uns bewusst für ein sehr simples Motiv entschieden, das in seiner Gesamtheit von zwei Farben dominiert wird. Zudem haben wir einen Teilbereich vergrößert, um den Detailgrad und die Schärfe bei dem insgesamt kleinen Gesamtbild besser herauszustellen.

Warum die Meinungen so sehr auseinander driften? Zwei mögliche Erklärungen: Die Schärfe im Foto des Galaxy S20 Ultra ist knackiger als in jenem des Huawei P30 Pro. Und auch die Farben sind etwas kräftiger.

Digitalkamera vs. Smartphone

Was der Blindtest aber ebenfalls deutlich macht: Eine etwas ältere Digitalkamera kann mit aktuellen Smartphones nicht mithalten. Nun war die Olympus FE-210 bereits 2007 kein Spitzenmodell und neue kompakte Digitalkameras sind bei Weitem besser ausgestattet. Es zeigt aber auch, dass das Smartphone die einst beliebte Urlaubskamera obsolet gemacht hat.

Bildquellen

  • Blindtest: Galaxy S20 Ultra vs. Huawei P30 Pro vs. iPhone 11 Pro Max vs. Digitalkamera: Blasius Kawalkowski
  • Samsung Galaxy S20 Ultra: Blasius Kawalkowski
Samsung Pay
Samsung Pay startet: Diese Handys werden unterstützt
Ab sofort ist ein neuer Smartphone-Bezahldienst in Deutschland verfügbar: Samsung Pay. Damit tritt der südkoreanische Elektronikkonzern in die Fußstapfen von namhaften Wettbewerbern wie Apple, Google, Garmin oder auch Payback. Wir zeigen dir, was Samsung Pay kann.

Deine Technik. Deine Meinung.

10 KOMMENTARE

  1. Schon einmal etwas von Blick und Klickverhalten gehört.
    Bei dieser Anordnung verwundert mich das Ergebnis nicht. Oben links wird in unserem Kulturkreis an häufigsten gesehen und geklickt.

  2. Ein zu erwartendes Ergebnis, denn heller und bunter zieht immer.
    Dennoch zeigt das iPhone die deutlich bessere Belichtung und die natürlichere Farbabstimmung. Das blaue Schild hat ist z.B. viel besser lesbar und die Hauswand zeigt feine Farbnuancen des Anstriches, der beim S20 nur eine eintönige Fläche ist.

  3. Huawei P30 pro ist ein Jahr älter als Samsung S20 ultra. Sie sollen ein bisschen Geduld haben und auf Huawei P40 pro warten.

  4. Ich würde mit meinem P30 Pro auch den richtigen Zoom nutzen, welcher bis 5-fach ohne Verlust ist. Dann sehe das Bild mit Sicherheit viel besser aus. Wer Zoomt denn noch digital?

  5. Der Vergleich: ein Richtig schlechtes Bild neben dem Samsung trübt das Urteil erheblich der Kontrast ist da zu krass!!!

    Im Detail: rechts an der Tür die Beschreibung ist mit dem Samsung und IPhone besser zu erkennen.
    Die erste Fensterbank links vom Bücherstand betrachtet geht der Huawei klar als Favorit Raus gefolgt vom iPhone und lässt Samsung hinter sich.
    Was dem Bild vom Samsung aktraktiver gestaltet ist der erhöhte Kontrast und die intensiveren Farben. Dies geht auf die Kosten der Detailtreue wie es bei der Fensterbank und rechts unten der aplatzung des Putzes zu sehen ist.
    An den Büchern würde ich mich nicht vestlegen wollen.
    Wenn mann das Buch „Der schielende Löwe…“ was ziemlich mittig liegt (über das Buch Inferno) sticht hier das Huawei weitaus positiver hervor.

    Fazit
    Mit dem ersten Blick kann Samsung mit den satteren Farben und dem Kontrast Punkten. Was bei diesem Test ausreichte um flüchtige Betrachtung standhalten.
    Setzt sich ein geschultes Auge jedoch mehr mit den Details auseinander. Muss mann zum Ergebnis kommen, dass selbst aplatzungen der Farbe vom Bücherstand mit einem iPhone und besser noch einem Huawei P30 pro
    Zu erkennen sind. Hierbei geht der Huawei für mich klar als Favorit hervor.

    Ich bedanke mich für die Mühe dieses Tests.

    Beste Grüße

  6. Vergleiche mit nur einem Motiv sind unseriös, die Wortwahl ‚verprügelt‘ zeugt von mangelhaften Deutschkenntnissen. @Schreiberling Gehen Sie bitte Straßen kehren, vielleicht können Sie das ja. @Chefredakteur: Bitte sagen Sie Ihrem Chef, dass Sie Ihrer Aufgabe nicht gewachsen sind.

    • Kommen Sie gerne in unserer Redaktion vorbei. Dann können wir uns gerne über das Wort „verprügeln“ noch einmal persönlich unterhalten. Ansonsten: Jau, Straßen kehren. Habe ich schon gemacht. Kann ich. Sie sollten indes einmal darüber nachdenken, einen Höflichkeitskurs zu belegen. Denn offenbar haben ihren Eltern da etwas verpasst.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL