Alcatel A3 vorgestellt: Neuer Einsteiger aus Europa

2 Minuten
Der europäische Hersteller Alcatel hat mit dem A3 ein neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt, das mit ordentlicher Ausstattung und einem günstigen Preis punkten will. Es ergänzt das Produktportfolio nach unten hin und stellt den kleinen Bruder zum A5 dar.
Alcatel A3
Bildquelle: Alcatel 

Die technischen Spezifikationen bewegen sich im Einsteigerbereich, bieten jedoch auch das ein oder andere Highlight. Dazu zählt die LTE-Anbindung, der Metallrahmen und die Dual-SIM-Funktion. Der Rest der Eigenschaften erdet den Nutzer jedoch schnell wieder:

  • Display: 5 Zoll (HD-Qualität)
  • Arbeitsspeicher: 1,5 GB
  • Hauptspeicher: 16 GB
  • Akku: 2.460 mAh
  • Kameras: 13 / 5 Megapixel
  • Betriebssystem: Android 

Alcatel ist besonders stolz auf den Fingerabdruck-Sensor und die Möglichkeit Funktionen und Apps je nach Fingerabdruck zu starten. Dazu interpoliert man die Kameraauflösung der beiden Bildsensoren auf 16 und 8 Megapixel und verbaut Bluetooth 4.2. Hier wird, wie bei vielen Herstellern, nicht auf die aktuelle Technik gebaut, sondern ein paar Euro gespart und das Smartphone günstiger angeboten. Wie sich diese Sparmaßnamen auf die Qualität und die Leistung auswirkt, wird erst ein Test zeigen müssen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Alcatel A3 wird ab sofort für knapp 160 Euro in den Farben Schwarz und Weiß angeboten. Alcatel vertreibt das A3 nicht nur über den Online-Riesen Amazon, sondern auch über stationäre Händler wie die Media-Markt-Schwester Saturn.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen