Huawei P30 lite New Edition vs P30 lite: Wo liegen die Unterschiede?

4 Minuten
Jüngst präsentierte Huawei das P30 lite New Edition - fast ein Jahr nach dem Marktstart des Geschwistermodells P30 lite. Das P30 lite New Edition ist eine neue Auflage des 2019er-Smartphones. Wir zeigen dir, wo sich die beidenGeräte unterscheiden und warum Huawei das Handy neu auflegt.
Bildquelle: Huawei

Das Huawei P30 lite kam ursprünglich im Mai 2019 auf den Markt. Trotz der Spezifikationen ohne wirkliche Highlights – aber auch ohne gewichtige Schwächen – verkaufte es sich Dank der soliden Ausstattung dennoch gut. Mit dem P30 lite New Edition will Huawei an den Erfolg des Smartphones anknüpfen.

Huawei P30 lite New Edition: Die Hardware-Unterschiede

Als Prozessor verbaut Huawei bei der „New Edition“ weiterhin den HiSilicon Kirin 710 insgesamt acht Kernen samt identischer Grafikeinheit. Auch die verbauten Kameras sind 1:1 die selben Module wie beim „originalen“ P30 lite.

Zwei Hardware-Unterschiede gibt es doch: Zum einen bietet die Frontkamera nun eine höhere Auflösung. Statt einem 24 Megapixel-Sensor ist nun ein 32 Megapixel-Sensor verbaut. Außerdem wurde der Speicherplatz von 128 auf 256 GB erhöht – ebenso wie der Arbeitsspeicher von 4 auf 6 GB. Dadurch steht dir bei der New Edition des Huawei P30 lite der doppelte Speicherplatz zur Verfügung. Der größere Arbeitsspeicher ist hingegen nützlich, wenn du viele Apps im Hintergrund geöffnet haben möchtest.

P30 lite-Brüder: Äußerlich gleich

Äußerlich unterscheidet sich das Hauwei P30 lite nicht von der P30 lite New Edition. Daher passen auch sämtliche Schutzhüllen und Display-Schutzfolien auf dem Markt auch auf die P30 lite New Edition. Auch die Farben der beiden Smartphones sind identisch. Einzig die Farbe „Pearl White“ wird bei der „New Edition“ zumindest derzeit nicht angeboten.

Alle Unterschiede im Überblick:

 Huawei P30 liteHuawei P30 lite New Edition
Speicherplatz128 GB256 GB
Arbeitsspeicher4 GB6 GB
Frontkamera24 MP32 MP
FarbenPeacock Blue
Midnight Black
Breathing Crystal
Pearl White
Peacock Blue
Midnight Black
Breathing Crystal

Wie sich das Huawei P30 lite im Test geschlagen hat, liest du hier:

Software-Unterschiede des Huawei P30 lite New Edition

Beide Smartphones werden mit Android 9 zusammen mit Huaweis EMUI ausgeliefert. Auf dem Huawei P30 lite ist die Nutzeroberfläche in der Version EMUI 9 vorinstalliert, während das P30 lite New Edition mit Version 9.1 kommt. Neu sind in dieser Version ein verbesserter Nachtmodus in der Kamera-App sowie der GPU-Turbo 3.0, der für eine bessere Performance beim Spielen sorgen soll. Auf dem „klassische“ P30 lite kann EMIU 9.1 jedoch per Software-Update aufgespielt werden.

Somit ist der einzige Software-Unterschied, dass du ein Update weniger laden musst. Auch der Huawei-Bann der USA hat keinen Einfluss auf das P30 lite New Edition. Genau wie sein Vorgänger kommt das Smartphone mit Googles Play Store und allen Google-Diensten.

Warum bringt Huawei eine New Edition des P30 lite auf den Markt?

Aufgrund der derzeitigen Situation mit den USA darf Huawei keine neuen Smartphones mit den Google Play Services zertifizieren lassen. Damit kann der chinesische Hersteller keine neuen Geräte mit Play Store auf den Markt bringen. Um dies zu umgehen und dennoch „neue“ Smartphones auf den Markt bringen zu können, stattet Huawei bestehende Smartphones mit mehr Speicher, Arbeitsspeicher oder leicht verbesserten Kameras aus.

Fazit: Noch zu teuer

Die New Edition kostet zum Start 350 Euro und liegt damit preislich 120 Euro über dem aktuellen Preis des „klassischen“ Huawei P30 lite. Hier solltest du genau überlegen, ob dir die verbesserte Frontkamera und der größere Speicher den Aufpreis wert sind. Der Speicher des Smartphones lässt sich nämlich auch per MicroSD-Karte erweitern. Eine Karte mit 128 GB kostet mittlerweile weniger als 20 Euro. Es ist aber davon auszugehen, dass der Preis für die New Edition bereits in wenigen Wochen deutlich sinkt.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Der Beitrag ist nicht vollständig korrekt! Der Preisunterschied kommt vor allem aufgrund der weitaus verbesserten Kamera, wovon hier nirgends zu lesen ist!

    • Du hast natürlich recht: Die Auflösung der Frontkamera wurde von 24 auf 32 Megapixel erhöht. Ich habe den Artikel aktualisiert. Ob sich die Kamera dadurch weitaus verbessert hat, finden wir dann im Test heraus 😉

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen