Neue WhatsApp-Funktion in der Mache: Dieses Feature ist wirklich hilfreich

2 Minuten
WhatsApp rühmt sich mit einer neuen Funktion. Zumindest mit einer, die bald auf die Smartphones dieser Welt kommt. Und das neue Feature verspricht ein wirklich nützliches zu sein. Worum es geht und was es kann, liest du hier.
WhatsApp verändert sich krass
WhatsApp verändert sich krassBildquelle: WhatsApp/Unsplash

Regelmäßig versorgt Facebook seinen Messenger-Dienst WhatsApp mit neuen Funktionen. Die Handhabung soll dadurch vor allem einfacher und spannender für Nutzern werden. Nun soll eine neue Funktion kommen, die tatsächlich hilfreich im engsten Sinne sein könnte.

WhatsApp mit neuer Funktion: In-App-Support

Bislang ist es relativ umständlich, den Kundenkontakt von WhatsApp über die App zu kontaktieren. Du musst die Einstellungen von WhatsApp öffnen. Dort gehst zu „Hilfe“, wo du dann zu einem Textfeld kommst. In diesem beschreibst du dein Problem. WABetaInfo hat nun aber einen In-App-Support entdeckt. Das heißt, dass du in WhatsApp in Zukunft unkompliziert per Chat mit dem Support kommunizieren kannst.

Steht das Feature für dein Smartphone bereit, findest du den WhatsApp Kundenkontakt auch künftig in den Einstellungen > Hilfe > Kontaktiere uns. Das Textfeld für deine Problemschilderung bleibt bestehen. In Zukunft kannst du allerdings auch Informationen zu deinem Smartphone mitschicken. Falls es sich um ein Gerätespezifisches Problem handelt, kann der Dienst direkt darauf eingehen.

Chat statt Formular

Hast du deine Frage eingereicht, kreiert WhatsApp einen eigenen Chat, der neben deinen anderen Kontakten auf der Startseite aufgelistet ist. Laut WABetaInfo ist dieser Chat verschlüsselt und damit sicher. Konnte WhatsApp dein Anliegen lösen, löscht sich der Chat danach wieder. Es bleibt also kein Verlauf über deine Probleme bestehen.

Unklar ist, wie das Support-System funktioniert. Sprich, ob WhatsApp eine zentrale Stelle für Anliegen zur Verfügung stellt und du beispielsweise nur auf Englisch mit den Mitarbeitern kommunizieren kannst. Oder ob es etwa für jedes Land einen eigenen Support-Chat gibt. Bis dato funktioniert das Feature nur für ausgewählte Beta-Tester. Wann und in welchen Ländern der Messenger-Dienst den In-App-Support-ausrollt, bleibt vorerst noch abzuwarten.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL