SMS vom Paketdienst - Vorsicht vor dieser Abzocke

4 Minuten
Schon seit Ostern kommen solche SMS in Deutschland auf vielen Handys an: Ein Paket sei unterwegs, Details seien hinter einem Link zu finden. Dahinter stecken Betrüger. Jetzt geht die Masche in eine neue Runde
Vorsicht bei dieser SMS
Vorsicht bei dieser SMSBildquelle: Pixabay / Socksnap

Schon im März hatte der Mobilfunkanbieter O2 seine Kunden vor ominösen SMS gewarnt, seit Ostern aber gibt es eine richtig große SMS-Spam- und Betrugswelle, die sogar dazu führen kann, dass du all deine Daten auf dem Handy löschen musst. Besonders perfide: Teils wirst du sogar mit Namen angesprochen.

DHL warnt vor Tracking-SMS

Betroffen von dem SMS-Spam sind auch die großen Paketdienste wie DHL und DPD. Die SMS werden vermeintlich in ihrem Namen verschickt. Das soll offenbar verstärkt dazu animieren, den Link in der SMS anzuklicken. Auf Twitter warnte DHL vor einigen Tagen eindringlich davor, den Link zu öffnen: „Vorsicht: Derzeit kursieren Betrugs-SMS, deren Absender sich als Deutsche Post oder DHL ausgeben. Diese SMS sind NICHT von uns! Bitte klickt nicht auf den darin angegebenen Link. Wir fordern grundsätzlich keine Daten per SMS an & informieren nicht per SMS über den Sendungsstatus.“

Doch Vorsicht: Einen Sendungsstatus per SMS gibt es im DHL-Konzern sehr wohl. Der Express-Dienst DHL Express informiert per SMS über den Status einer Sendung, sofern ihm die Handynummer vorliegt.

Verbraucherschützer warnen

Die Verbraucherzentrale NRW hat zahlreiche Beispiele dieser SMS gesammelt. Es geht immer um die Zustellung eines Pakets: Enthalten ist jedes Mal ein Link auf seltsame Internetseiten. Die Absichten der unbekannten Absender sind nach Darstellung der Verbraucherschützer unterschiedlich: Einige haben es darauf abgesehen, schädliche Apps zu verbreiten, die Daten auslesen und massenweise SMS an gespeicherte Kontakte senden – wie zum Beispiel das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt. Andere wollen ahnungslose Nutzer in Abofallen locken

Beispiele solcher Nachrichten (inkl. Schreibfehlern):

Ihr paket wird heute zum Absender zuruckgesendet. Letzte Moglichkeit es abzuholen Link

Paket [009232513] wurde im Verteilerzentrum angehalten. Verfolgen Sie Ihre Sendung hier: Link

Hallo , Ihr Paket steht noch aus. Bestatigen Sie Ihre Angaben hier: Link Deutsche Post

Hallo , Der Kurier nahm das Paket ab. Track: Link

Liebe/r , Ihre Bestellung ist verschickt! Lieferung nachverfolgen: Link

Vielen Dank! Ihr Termin ist bestaetigt. Aktueller Status der Sendung: Link

Die von Ihnen gekaufte Ware wurde versendet. Bitte uberprufen Sie die Details. Link

Ihre Sendung geht soeben in Zustellung, verfolgen Sie Ihre Sendung unter Link

Eine Betrugs-SMS

Die in einigen SMS verwendeten Anreden wie „Hallo Stefan D2“ oder „Hallo Paulas Mutter“ sprechen dafür, dass die Handynummern aus Telefonbucheinträgen anderer Handynutzer stammen, deren Daten von Schadprogrammen ausgelesen wurden. Die Nachrichten sind so programmiert, dass einfach die Informationen Vorname und Nachname automatisch eingefügt werden.

Wie schütze ich mich vor Schäden durch diese SMS?

  • Keinen Link in SMS von unbekannten Absendern anklicken
  • Hast du einen Link angeklickt, stimme keiner Installation einer neuen App zu!
  • Nicht auf die SMS antworten, auch nicht mit einer „Beschwerde“
  • Richte eine Drittanbietersperre bei deinem Mobilfunkanbieter ein
  • Nur bei Android: Deaktiviere die Installationsmöglichkeit von Apps aus unbekannten Quellen. (Einstellungen → im Suchfeld „unbekannt“ eingeben → Eintrag „Unbekannte Apps installieren“ anklicken und deaktivieren)
  • Keinesfalls Daten eingeben oder die App installieren. Falls dieses doch geschehen ist:
  • Smartphone sicherheitshalber in den Flugmodus schalten, damit die schädliche App keine weiteren Daten über das Internet senden kann.
  • Um die schädliche App zu deinstallieren, starte das Smartphone im abgesicherten Modus neu, such nach kürzlich installierten und unbekannten Apps. Im schlimmsten Fall hilft nur ein Zurücksetzen des Geräts in den Auslieferungszustand.
  • Mobilfunkanbieter informieren, möglicherweise werden SMS in deinem Namen von deinem Handy verschickt.
  • Tipp: Bei einem finanziellen Schaden könnte eine Hausratversicherung dafür aufkommen. Einige solche Verträge enthalten Schutz vor Schäden durch Phishing, wenn zum Beispiel missbräuchlich Einkäufe im Internet getätigt wurden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL