Samsung bereitet Android 12 Start vor: Diese Features erwarten dich

4 Minuten
Android 12 ist seit wenigen Wochen offiziell verfügbar – aktuell jedoch nur für Googles eigene Pixel-Smartphones. Die anderen Smartphone-Hersteller arbeiten aktuell daran, das Update so schnell wie möglich zu den Kunden zu bringen. So auch Samsung.
Samsung bereitet Android 12 Start vor: Diese Features erwarten dich
Samsung bereitet Android 12 Start vor: Diese Features erwarten dichBildquelle: Samsung

Samsung bereitet aktuell die Verteilung von Android 12 zusammen mit der eigenen Nutzeroberfläche One UI 4.0 vor. Für die Galaxy S21 Reihe läuft aktuell eine offene Beta-Phase, bei der interessierte Nutzer das System bereits testen können. Dies würden wir jedoch nur sehr erfahrenen Nutzern empfehlen, da in einer Beta immer Fehler auftauchen können. Doch bis zur offiziellen Veröffentlichung ist es nicht mehr lang. Wir geben dir einen Ausblick auf die neuen Features und zeigen dir, wann du mit dem Update rechen kannst.

Android 12 & One UI 4: Neue Features für dein Samsung-Smartphone

In Samsungs neuer One UI 4 Oberfläche finden sich über 60 neue Features. Bei den meisten davon handelt es sich nur um kleine Verbesserungen, um die Bedienung des Smartphones zu optimieren. Doch auch ein paar große Neuerungen und eine frische Optik sind in dem Update enthalten.

Mit One UI 4 verbessert Samsung den Lock- und Homescreen deines Smartphones. Ein optimiertes Design und neu gestaltete Widgets sollen für einen einheitlicheren Look sogen und das System mehr wie „aus einem Guss“ wirken lassen. Doch auch die Möglichkeit dein Smartphone zu personalisieren kommt nicht zu kurz. Mit vielen neuen Designoptionen kannst du Startbildschirm, Icons, Benachrichtigungen und Hintergrundbilder an deinen Style anpassen. Die neu gestalteten Widgets und die überarbeiteten AR-Emojis bieten weitere Möglichkeiten zur Personalisierung.

Auch den Sperrbildschirm stattet Samsung mit mehr Features aus. So kannst du direkt auf deine Musik zugreifen oder eine Sprachaufnahme erstellen ohne dein Smartphone zu entsperren.

Android 12 Features kommen

Eine wichtige Rolle in Android 12 spielt der Datenschutz. Mit One UI 4 bringt Samsung die neuen Google-Features auch auf ihre Smartphones. So zeigt dir ein grüner oder oranger Punkt zukünftig an, sobald eine App auf die Kamera oder das Mikrofon zugreift. Klickst du auf den Punkt, kannst du der App den Zugriff verbieten.

In einem neuen Datenschutz-Dashboard in Android 12 kannst du dir zudem anzeigen, welche Apps wann und wie oft auf Komponenten wie Kamera, Mikrofon und deinen Standort zugegriffen haben. Kommt dir etwas nicht richtig vor, kannst du den Zugriff für einzelne Apps einschränken.

Darüber hinaus hast du mit Android 12 die Möglichkeit einer App nur deinen ungefähren Standort statt die exakten GPS Koordinaten zu teilen. So kannst du Wetter-Apps und anderen Anwendungen, die nicht auf deinen exakten Standort angewiesen sind, diese Information vorenthalten.

Ein Upgrade gibt es auch für die Teilen-Funktion. So hat Google das Teilen von Dokumenten, Links, Bildern oder Videos unter Android 12 vereinfacht und das Teilen-Menü optimiert. Mit One UI 4 integriert Samsung dieses Feature auch in die eigene Oberfläche.

Wann kommt das Update für mein Samsung-Smartphone?

Traditionell beginnt Samsung mit der Verteilung einer neuen Version zwischen Black Friday und Anfang Dezember. Den Anfang macht die Galaxy S21 Reihe, da Samsung hier bereits eine Beta-Version testet. Bis zum Jahreswechsel dürfte das Update mit etwas Glück auf der Note 20 Reihe und den S20-Smartphones angekommen. Spätestens jedoch im Januar sollten diese Smartphones mit dem Update versorgt werden. Dann ist auch mit einem Update für die Falt-Smartphones Flip 3 und Fold 3 zu rechnen. In den kommenden Monaten versorgt Samsung dann mehr und mehr Smartphones. Teurere und aktuellere Modelle sind zuerst an der Reihe, ältere und preiswertere Modelle müssen sich etwas länger gedulden. Auch Tablets werden traditionell erst etwas später versorgt.

Sobald das Update in wenigen Wochen für die S21 Reihe erscheint, dürfe Samsung auch einen offiziellen Zeitplan für alle unterstützten Smartphones veröffentlichen. Dieser hat sich in den vergangenen Jahren als sehr zuverlässig erwiesen. Grundsätzlich können alle Smartphones bis zum Galaxy A51/ A71 und Galaxy S10/ Note10 mit dem Update rechnen. Eine ausführliche Liste haben wir dir hier zusammengetragen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL