PayPal macht Schluss: „Manchmal müssen Dienste eingestellt werden“

2 Minuten
Online shoppen und in Sekunden über's Handy bezahlen: Fast 30 Millionen Bürger in Deutschland nutzen PayPal. Doch wusstest du, dass PayPal eine gut versteckte Funktion hat, mit der du dir bis zu 300 Euro pro Jahr zurückholen kannst? Allerdings ist Ende November Schluss für diesen Gratis-Dienst.
PayPal: Aus für kostenlosen Dienst
PayPal: Aus für kostenlosen DienstBildquelle: PayPal

Egal, ob die Schuhe zu klein sind, der Pullover eine falsche Farbe hat oder das neue E-Bike doch nicht so schön ist, wie es auf den Bildern im Onlineshop aussah: Wer Waren zurückschickt, bekommt von PayPal Geld zurück. Und der Finanzdienstleister erstattet dir sogar bis zu 25 Euro pro Versand und 300 Euro im Jahr. Das heißt, selbst eine Rücksendung nach China oder Hongkong wird für dich kostenlos. PayPal wirbt nicht gerade mit dieser Aktion. Im Gegenteil. Sie ist gut versteckt auf der Internetseite des Anbieters. Zudem musst du die Funktion erst aktivieren, bevor du sie nutzen kannst. Erst dann erstattet dir das Unternehmen die Versandkosten. Doch in Zeiten der Inflation muss offenbar auch ein Weltkonzern wie PayPal sparen.

PayPal: Aus für kostenlosen Dienst

Denn noch in diesem Jahr macht PayPal Schluss mit dem Service der kostenlosen Retouren. Wer dann seine Waren nicht auf Kosten des Verkäufers zurückschicken kann, muss die Versandkosten selbst tragen – auch wenn er mit PayPal bezahlt hat. Bereits Ende November 2022 ist Schluss. „Ab dem 27. November 2022 bietet PayPal keine Versandetiketten für kostenlose Retouren mehr an und akzeptiert auch keine Anträge zur Erstattung von Rücksendekosten“, erklärt das Unternehmen auf seiner Internetseite.

Bargeld droht das Aus: Banken und Sparkassen machen Ernst

Bis Ende November haben allerdings alle, die Waren im Internet einkaufen und mit PayPal bezahlen, die Möglichkeit, sich das Geld für die Versandkosten der Retoure wiederzuholen. Das gilt jedoch nur für diejenigen, die die Option bereits genutzt haben. „Sie können kostenlose Retouren weiterhin nutzen, wenn Sie ein aktueller Inhaber eines PayPal-Privatkontos sind und diesen Service bereits aktiviert haben“, erklärt der Anbieter. Neue Anmeldungen werden nicht mehr akzeptiert.

Das musst du wissen

Viele dürften sich fragen, warum das Unternehmen den beliebten und kostenlosen Dienst einstellt. Nun, eine richtige Begründung liefert der Dienst nicht. „Bei PayPal aktualisieren und entwickeln wir ständig neue Angebote für unsere Kunden. Manchmal müssen bestimmte Dienste im Rahmen dieser größeren Veränderungen eingestellt werden“, heißt es dazu nur.

Deine Technik. Deine Meinung.

23 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Habe ich nicht.

    Antwort
  2. Grunzwanzling

    Wird ja auch Zeit! Egal bei welchem Dienstleister die Kunden bestellen. Retouren sollten immer auf Kosten des Bestellers gehen, solange es keine Reklamation ist. Kann dieses wahllose Bestellen in x Größen und Farben eh nicht verstehen. Kein Wunder das unsere Straßen mit den armen Paketboten und LKW verstopft sind. Die müssen schuften wie Leibeigene damit irgendwelche Couchpotatos ihren Kram geliefert bekommen, der Tags drauf wieder retour geht. Und für die Umwelt ist es auch eher bescheiden. Nichts gegen bestellen, aber dann bitte auch nur Dinge die man braucht.

    Antwort
  3. Alex

    Bla Bla, das der Sinn, dass ich mir in diversen Größen bestelle
    … Wenn wir werden nicht mehr bestellten, dann diese Branche stirb.. Umwelt zu Liebe ist eine billige Ausrede.. Dann mach Licht aus und sitze in Dunkelheit..

    Antwort
  4. Timo

    @Grunzwanzling: Bevor du so ein Schwachsinn schreibst solltest du dich etwas genauer damit befassen. Wenn ich etwas bestelle und das dann nicht der Beschreibung entspricht, kaputt ist oder sowas, dann verpflichtet mich Paypal dazu die Ware zurück zu senden, selbst wenn ich mit Fotos etc. beweisen kann das ich die falsche Ware oder defekte Ware erhalten habe. Und hier liegt auch die Frechheit in der ganzen Sache: ich bestelle in Deutschland und bekomme eine Lieferung aus China weil der Händler hier nur eine Briefkastenfirma hat, die Ware ist kaputt und ich bekomme mein Geld nur dann von Paypal erstattet wenn ich zurück sende. Meist übersteigen die Retourenkosten den Warenwert. Und wenn Paypal nicht in der Lage ist eine grundsätzliche Entscheidung zu treffen sondern immer den Rückversand fordert dann sollen sie auch gefälligst dafür bezahlen. Wenn das nun wegfällt dann wird Paypal nur noch bei Beträgen jenseits von 50Euro interessant. Darunter lohn ein Rückversand Meist nicht und Paypal wird damit im Streitfall ziemlich nutzlos. Ist sowieso schon ein Drecksladen.

    Antwort
    • Liz

      RICHTIG!!! PAYPAL IST EIN DRECKSLADEN, WARTE UND HOFFE AUF Konkurs von Paypal, den Tag werde ich FEIERN! FÜR Paypal ist nur eins wichtig: die Kohle, und nichts ist für sie unwichtiger als das ein Kunde sein Recht bekommt. Wir standen schon 2mal vor Gericht mit PayPal, und beide Male habe ICH Recht bekommen, und dieser DRECKSLADEN IST von seinem, Nennen wir es“Wunsch“, zurück treten !!! Seitdem benutze ich kein Paypal mehr. Eine Schweinerei, dass bei vieler Online Zahlung immer nur Paypal gefordert wird statt Direktzahlung!!!! Ich will direkt zahlen, nicht über Paypal!!! Was soll das denn, dass überall nur noch Paypal als Zahlungsart gilt ???? Oder Kreditkarte, was für ein KRANKER Scheiss. Hoffe das hier lesen mal die richtigen!

      Antwort
  5. Christian

    Wahre Worte, mehr kann man dazu nicht Sagen 👍

    Antwort
  6. Robbl

    Zum Glück hab ich diesen Scheiß schon gekündigt.

    Antwort
  7. Wolle

    Grunzwanzling ….typisch unzufriedener Dauernörgler. Ich bin froh, das es diese Möglichkeit gibt. So muss ich nicht dreimal Sprit verfahren für ein Teil was erstmal bestellt werden muss. Ich werde weiter so bestellen.

    Antwort
  8. Theo

    Ich versuche, möglichst nur zu bestellen, was ich wirklich brauche und wenn es das hier vor Ort so nicht gibt. Wenn ich etwas nur mal zur Ansicht bestellt habe und mir aber gar nichts aus der Sendung gefällt, habe ich irgendwie ein schlechtes Gewissen dem Händler gegenüber und bezahle manchmal auch das Rückporto selber, statt ein Versandetilett anzufordern. Nun ja, jeder muss sich selbst am Ende eines Tages noch in den Spiegel schauen können.
    Bei Umweltthemen sagten meine Eltern die letzten Jahre immer, „Ist uns egal. Uns betrifft ja der Klimawandel nicht mehr – so lange leben wir nicht mehr.“ Sie machten weiter Kreuzfahrten und trennten auch den Müll nicht usw. Diesen Sommer bekam min Vater plötzlich Probleme mit der großen Hitze und jammerte sehr. Und es wird in Zukunft noch mehr sehr heiße Sommer geben. Tja, so viel zum Thema „Uns betrifft das ja nicht…“

    Antwort
  9. Reimchen

    Die haben mich sogar blockiert,obwohl haben die zugriff auf meine Konto,und neue Konto erstellen kann ich auch nicht ich werde froh sein wenn es weg kommt.

    Antwort
  10. Young Sheöldon

    Da niemand auf das Thema eingeht sondern jeder nur seinen Mist zum besten gibt will ich das auch mal machen … ich habe mit dem thema nichts zu tun und mir ist es auch absolut egal wer wo und was ihr bestellt aber mein Senf dazu geben kann ich ja trotzdem auch wenn es Niemanden von euch interessiert aber möchte mich trotzdem gerne wichtig machen .. also böse böse ect…
    Dieser Kommentar war sogar weitaus Geostreicher als alle vor mir…Peace

    Antwort
  11. Dani

    Das bestellen hat sich extrem verschlimmert. Man hat vor 10 Jahren eine Sache bestellt und selten zurück geschickt. Heute bestellt man 10 Sachen und 9 schickt man zurück. Das Verhalten schädigt die eigene Gesundheit da man sich nur für ein Rücksendung bewegt. Kommen wir zum Klima, wenn die ganzen Flieger, Schiffe und Fabriken nicht so viel in Bewegung sind durch die bestellten Waren hätten wir das Problem mit Sommerhitze nicht so extrem. Und ein Problem was wir noch haben, die Paketzusteller von DHL, Hermes, Amazon und wie alle heißen wären nicht so heftig überfordert und könnten die Ware zu den Tag liefern was angegeben wird. Und eins sollte mal klar sein kostenlos nutzen wir ein Unternehmen mit einer Zahlungsicherheit, das PayPal dafür jetzt erst teilweise Geld verlangt sollten wir dankbar sein.

    PS: bestellen sorgt für einige viele Personen große Schuldenberge

    Antwort
  12. Michael

    Man sucht aus und probiert wie im Laden und wenn es nicht passt, muss es leider zurückgeschickt werden. Ich könnte es auch in ein Geschäft liefern lassen, probiere dort und dann entscheiden sie, ob es retour geht oder dort angeboten wird. Kostenlos zurück ist ok, im Geschäft zahle ich auch nicht bei Nichtkauf.

    Antwort
  13. Peter

    Habe mit Paypal die beste Erfahrung gemacht und durch Käuferschutz so manche schwarze Schafe rausgefischt. Bin froh das es Paypal gibt ohne dem wären so manche Online Geschäfte nicht möglich. Wer Paypal nicht mag der brauch ihn nicht nutzen. Ich danke Gott den allmächtigen Schöpfer das es Paypal gibt. God blees you PayPal, macht weiter so.

    Antwort
  14. George

    na ja, so ein vorlauter Städter kann gut predigen. wenn ich aber 30 und mehr km zu einem Fachgeschäft fahren muss um zb ein benötigtes Teil für die Technik in der Wohnung zu bekommen, dürfte die so berüchtigte Ökobilanz wohl nicht aufgehen. wenn das Teil dann aus Hong Kong kommt und der Gesetzgeber Mal wieder schläft, anstatt den Unternehmer zu verpflichten eine Rücksendeadresse in D zu unterhalten, wenn er in D verkauft, dann ist der Wegfall des Vorteils von PayPal schon bitter .

    Antwort
  15. George

    übrigens selbst erlebt, wie man vorsätzlich besch…. werden kann:
    Gartengerät bei Amazon bestellt, nicht auf den Standort des Verkäufers geachtet, wäre aber wohl auch dann arglos, weil aus dem Elsass (Frankreich). In den Regeln stand, Käufer zahlt Rückversand. Preis 250€ Gerät angekommen und entsprach nicht der Beschreibung. Auf die Reklamation antwortete der V nur mit dem französischen Hinweis, ich könne es ja zurück senden. auf dem Label nur seine Adresse, nicht sein Logistikpartner. Nach der Recherche im Internet kostete der Rücktransport zwischen 130 und 600€ er weigerte sich, seinen Vertragslogistiker zu nennen.Dieser Trick funktioniert also selbst in der EU. Auch hier schläft der Gesetzgeber wieder tief und fest, weil er den Unternehmer nicht verpflichtet, wenn Rücksendung durch Kunden selbst bei Mängelrügen, dass ein Hoechstbetrag in der Verkaufsanzeige oder den Informationen zum Widerrufsrecht angegeben werden müssen.

    Antwort
  16. Thomas

    Der Titel ist genau so irreführend wie erwartet. Ich bereue schon fast das Lesen.
    P.s.: Es werden keine Neuanmeldungen mehr akzeptiert.

    Antwort
  17. Marcus

    Leute,macht alle weiter so,
    nach dem Motto „Nach uns die Sintflut!!!“

    Antwort
  18. Ingo

    Wir wollen (fast) alle klimaneutral handeln. Wir verschreien die Flugreisen, den Verbrennungsmotor und zelebrieren vegane Ernährung (da die Viehzucht zuviel CO2 produziert. Einmal daran gedacht, wie viel CO2 bei einer Versandbestellung anfällt? Den E-LKW gibt es (noch) nicht. das Kaufverhalten sollte überdacht werden. Denn die Rücksendung kommt ja noch dazu. CO2 Produktion für nix und wieder nix

    Antwort
  19. sili Teyler

    ach herrje nun hab ich bei der Überschrift schon befürchtet die allgemeine Nutzung von PayPal würde bald kostenpflichtig werden-das wäre ja doof.Aber ich musste erkennen dass ICH wohl eher doof war:Kannte dieses Angebot von PayPal nämlich leider nicht und hab schon Unmengen an Retourkosten brav selbst bezahlt -und nun wo es bald Geschichte ist erfährt man das -dumm gelaufen!

    Antwort
  20. Hans-Jürgen Frank

    Bin seit 10 Jahren bei PayPal,noch nie Probleme gehabt.bin sehr zufrieden.

    Antwort
  21. Hoffmann

    Alles klar, das mit dem Porto finde ich selber sehr gut, denn es kann nicht sein, daß sich jemand wer weiß was bestellt, und je nach dem über das Wochen Ende damit rum treibt, und dann zurück schickt. Denn jeder müsste ja seine Größe wissen. Bei defekten oder sonst etwas, kosten Träger der Verkäufer. Ansonsten der Käufer. Und sollte der Verkäufer keine Deutsche Retouren Anschrift haben, sollte die Bestellung dann in dem Käufer über gehen, aber erst mit dem Bezahl Dienst Rück halten.

    Antwort
  22. Paepke

    war zufrieden

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein