macOS Ventura 13: Mac und iPad kommen sich immer näher

3 Minuten
Die Präsentation von Apples neuen Betriebssystemen zeigt am Beispiel von macOS Ventura erneut, wie sich Mac und iPad immer ähnlicher werden. Viele der Neuheiten in macOS sind auch auf dem Tablet zu finden.
macOS Ventura auf iMac, MacBook Air und MacBook Pro
macOS Ventura auf iMac, MacBook Air und MacBook ProBildquelle: Apple

Neben iOS 16, iPadOS 16 und watchOS 9 gibt es natürlich einiges an Neuheiten für den Mac. Die neue macOS-Version hört in diesem Jahr auf den Namen Ventura. Ventura ist eine kleine Küstenstadt mit rund 110.000 Einwohnern im Süden Kaliforniens, westlich von Los Angeles. Das neue Betriebssystem bringt dabei viele kleine und einige größere Neuheiten.

macOS Ventura: Stage Manager nicht nur auf dem iPad

Den „Stage Manager“, eine neue Möglichkeit zum Arbeiten mit mehreren Apps, präsentierte Apple zunächst auf dem Mac. Erst im späteren Verlauf der Präsentation zeigte Craig Federighi, Apples Softwarechef, dieselben Fähigkeiten auf dem Tablet und iPadOS 16.

Stage Manager erlaubt unter anderem das Zusammenfassen mehrerer Apps in eine Gruppe von Anwendungen. Damit soll es einfacher sein, zwischen mehreren Apps und Aufgaben zu wechseln. Gleichzeitig könnte die Oberfläche für einige Nutzer etwas übersichtlicher sein, was die Arbeit mit mehreren Anwendungen erleichtern kann.

Stage Manager in macOS Ventura
Stage Manager in macOS Ventura

macOS Ventura macht iPhone zur Webcam

Insbesondere für die Arbeit zu Hause bietet sich Apples „Continuity Camera“ in macOS Ventura an. Besitzt du ein aktuelles iPhone, kannst du die Kamera deines Smartphones mit Anwendungen wie Zoom, Microsoft Teams, etc. nutzen. Die Qualität ist damit deutlich besser als bei der in den Mac integrierten Webcam.

Die Kamera bietet dabei unter anderem den Folgemodus von Center Stage und den Porträtmodus. Dank der Ultraweitwinkelkamera im iPhone kannst du die Kamera auch zur Ansicht deines Keyboards nutzen. Damit kannst du Teilnehmern in einer Videokonferenz einen einfachen Blick auf deine Hände beziehungsweise deinen Schreibtisch geben. In den kommenden Monaten soll die entsprechende Hardware vorgestellt werden, die das Befestigen vom iPhone am MacBook-Display ermöglicht.

Kamera-Übergabe in macOS Ventura verwandelt ein iPhone zur Webcam
Die Kamera-Übergabe in macOS Ventura verwandelt ein iPhone zur Webcam

Teil der Handoff-Features in macOS Ventura ist außerdem die Fähigkeit, FaceTime-Anrufe ohne Abbruch von einem Gerät ans andere zu übergeben. Beginnst du also unterwegs einen Anruf auf dem iPhone, kannst du diesen fließend auf einen Mac weiterreichen, wenn du zu Hause oder im Büro angekommen bist.

Wie in iOS 16 und iPadOS 16 kannst du in der Nachrichten-App von macOS Ventura nun ebenfalls Nachrichten editieren oder zurückrufen. Darüber hinaus kannst du bereits gelesene Nachrichten nachträglich erneut als ungelesen markieren.

Die Mail-App wurde ebenfalls auf dem Mac aktualisiert. Auch hier kannst du Mails zu einem bestimmten Zeitpunkt versenden oder dich später an eine Mail erinnern lassen.

Das erstmals im vergangenen Jahr eingeführte Live Text hat Apple erneut verfeinert. Konnte man bislang Texte nur aus Fotos extrahieren, ist dies in macOS Ventura, iOS 16 und iPadOS 16 auch in Videos möglich. Es werden außerdem japanisch und koreanisch unterstützt.

Einige der neuen Features in macOS Ventura
Einige der neuen Features in macOS Ventura

macOS Ventura: Diese Macs landen auf dem Abstellgleis

Apple hat in diesem Jahr diverse Macs aufs Abstellgleis geschoben. So werden nur noch iMac, iMac Pro, MacBook Pro und MacBook ab dem Jahr 2017 oder neuer unterstützt. Beim MacBook Air und Mac mini muss es das Baujahr 2018 oder neuer sein. Beim Mac Pro wird nur noch das derzeit aktuelle Modell ab dem Jahr 2019 unterstützt.

macOS Ventura kann von zahlenden Entwicklern ab sofort getestet werden. Eine öffentliche Test-Version soll im Juli folgen. Die finale Version wird laut Apple im Herbst erscheinen.

Bildquellen

  • Stage Manager in macOS Ventura: Apple
  • Kamera-Übergabe in macOS Ventura verwandelt ein iPhone zur Webcam: Apple
  • Einige der neuen Features in macOS Ventura: Apple
  • macOS Ventura auf iMac, MacBook Air und MacBook Pro: Apple
1 0

Jetzt weiterlesen

iTunes Guthaben kaufen: Hier gibt es Bonus und Rabatt
Immer mehr Apps kosten Geld. Gleiches gilt für Extra-Speicherplatz in der iCloud. Bezahlen lässt sich beides per Kreditkarte. Oder mit Geschenkkarten für iTunes und den App Store. Und jede Woche gibt es Aktionen, bei denen du dir iTunes-Karten mit Bonusguthaben sichern kannst. Wir zeigen dir wo.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein