LOL - Last One Laughing: Fans dürfen sich freuen - Erfolgsshow kehrt zurück

2 Minuten
Versuchen, nicht zu lachen. Das klingt einfacher, als es ist. Vor allem dann, wenn jemand vor deiner Nase Späße ohne Ende treibt. So in etwa ist das Erfolgsrezept der Show "LOL - Last One Laughing", die jetzt offiziell in die nächste Runde geht.
Michael
Hat im Kommandoraum von "LOL: Last One Laughing" gut Lachen: Michael "Bully" Herbig.Bildquelle: Amazon

Dass der Schauspieler und Produzent Michael „Bully“ Herbig einen guten Riecher für Filme und TV-Shows hat, ist nicht erst seit „LOL“ bekannt. Die Show, die exklusiv bei Amazon Prime Video läuft, ging aber bereits bei ihrem Start im Frühjahr 2021 durch die Decke. Bis jetzt folgten drei weitere Staffeln. Und der Entertainer hat gute Neuigkeiten für Fans.

LOL – Last One Laughing: Bully hat gute Nachrichten

Erst vor knapp zwei Wochen, am 14. April, startete die dritte Staffel der Comdey-Sendung „LOL – Last One Laughing“ bei Amazon Prime Video. Die wurde nicht nur aufgrund der neuen Folgen lang ersehnt, sondern auch wegen des Abschieds von Komiker Mirko Nontschew. Mittlerweile steht der Gewinner der dritten Staffel fest. Doch wie geht es nun weiter?

Bully weiß es: Via Instagram und Twitter bestätigen er und Amazon Prime Video, dass eine vierte Staffel der Erfolgsshow kommen wird. Wann, ist noch nicht klar. Die vergangenen Staffeln starteten alle in einem Abstand von sechs Monaten. Bully kündigt lediglich an, dass „LOL 4“ erst im kommenden Jahr starten wird. Mutmaßlich kommt die neue Staffel dann im ersten Quartal zurück zu Amazon Prime Video.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Twitter ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Auch zu den Teilnehmern oder zu möglichen Änderungen am Set oder Format selbst ist bis dato noch nichts bekannt. Möglich ist, dass Teilnehmer, die nicht an Staffel 3 mitwirken konnten, nun ihr Glück in den neuen Folgen versuchen. Wie etwa Joko Winterscheidt, der kurz vor den Aufnahmen der Show an Covid-19 erkrankte.

Das ist das Erfolgsrezept

Das Erfolgsrezept von „LOL – Last One Laughing“ ist simpel wie brillant. Insgesamt zehn prominente Gäste lädt Bully zu sich in die Show ein. Die Aufgabe: nicht lachen, noch nicht mal mit dem Mundwinkel zucken. Was einfach klingt, entpuppt sich zur Kunst. Denn die Kandidaten tun alles dafür, um sich gegenseitig zum Lachen zu bringen. Dabei sind alle Mittel und Absurditäten erlaubt. Bully sitzt derweil am Rand, umgeben von Kameras, und hält jeden einzelnen Promi genau im Auge. Wer lacht, fliegt aus der Show – so lang, bis nur noch die Finalisten übrig sind.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Karsten Frei

    Sehr gut.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL