iPhone-Kamera: Auf diese Funktion warten Apple-Fans seit Jahren

2 Minuten
Das Kamerasystem im iPhone soll auch in den kommenden Jahren weiter verbessert werden. Neue Dokumente des Unternehmens aus Kalifornien zeigen nun, wie eine lang ersehnte Verbesserung in Apples Smartphone konkret aussehen könnte.
Die Rückseite des iPhone 12 Pro Max
Die Rückseite des iPhone 12 Pro MaxBildquelle: Timo Brauer

Insbesondere die Telefotokamera in Apples Smartphone hat im Vergleich zur Konkurrenz in einigen Aspekten Nachholbedarf. Mit einer fürs iPhone neuen Technik will das Unternehmen diese Kamera nun offenbar verbessern.

In diversen Android-Geräten, wie zum Beispiel dem Huawei Mate 40 Pro, kommen bereits Kameras mit der sogenannten Periskop-Technik zum Einsatz. Das Patent, das Patently Apple entdeckte, trägt schlicht den Titel „Folded camera“ und zeigt die technischen Details von Apples Umsetzung.

iPhone: Patent dokumentiert Kamera mit Periskop-System

Das Problem, vor dem alle Smartphone-Hersteller stehen, ist der äußerst eingeschränkte Platz im dünnen Gehäuse aktueller Handys. Ein großer optischer Zoom erfordert genau dies. Mit einem Trick, dem Periskop-System, lässt sich das jedoch umgehen.

Eine technische Zeichnung von Apples Periskop-Kamera
So sieht Apples Periskop-System aus, welches möglicherweise den Weg ins iPhone finden könnte

In dem Bild ist zu erkennen, wie das Licht in Apples Lösung durch zwei Prismen auf den eigentlichen Sensor geleitet wird. Zwischen diesen beiden Prismen in der iPhone-Kamera befinden sich die Linsen. Das Licht wird also quasi gefaltet und durch das eigentliche „Objektiv“ geführt, bevor ein weiteres Prisma es erneut faltet. Erst dann kommt es auf dem Sensor an.

Das Linsen-System zwischen den beiden Prismen beinhaltet außerdem die Blende, die f/2.4 oder größer sein soll. Das gesamte System kann sich des Weiteren unabhängig von den Prismen bewegen. Dadurch ist ein Autofokus und eine optische Bildstabilisierung möglich. In der Beschreibung des Patents ist die Rede von einem 3x optischen Zoom.

Eine technische Zeichnung von Apples Periskop-Kamera
Der Weg des Lichts in Apples Periskop-Kamera

Wann kommt die Periskop-Kamera im iPhone?

Laut ersten Berichten des Apple-Analysten Ming-Chi Kuo hatte Apple die Einführung einer Periskop-Kamera im iPhone für das Jahr 2022 angedacht. Mittlerweile hat Kuo seine Einschätzung aber geändert und sprach zuletzt vom Jahr 2023. Wie MacRumors berichtet, sprechen andere Quellen weiterhin von ersten iPhone-Modellen mit der Periskop-Technik im kommenden Jahr.

Eine der Herausforderung soll angeblich die Entwicklung eines eigenen Periskop-Systems gewesen sein. Viele Bestandteile der Technik seien bereits durch Patente anderer Unternehmen geschützt. Das nun aufgetauchte Patent von Apple gibt jedoch Hoffnung, dass das Unternehmen einen eigenen Weg gefunden hat.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL