Hyundai Tucson (2021): Neuer Kompakt-SUV mit genialen Tagfahrlichtern

5 Minuten
SUV-Fans aufgepasst: Noch in diesem Jahr kommt der neue Hyundai Tucson in den Handel. Der Kompakt-SUV überrascht vor allem mit Blick auf die Front, wo neuartige Tagfahrlichter zum Einsatz kommen. Und auch die Seiten sind ein Hingucker.
Hyundai Tucson 2021 Front
Der neue Hyundai Tucson in der vierten Modellgeneration.Bildquelle: Hyundai

Weltpremiere für den neuen Hyundai Tucson. Der Kompakt-SUV, der nach eigenen Angaben der erfolgreichste SUV der südkoreanischen Marke ist, kommt in seiner bereits vierten Generation nach Deutschland. Ab Ende dieses Jahres stehen zunächst unter anderem Mild-Hybrid-Versionen zur Verfügung. Und im Frühjahr 2021 soll eine Variante mit Plug-in-Hybrid-Antrieb folgen. Wir verraten dir schon jetzt, was den Wagen besonders macht und worauf du dich mit Blick auf die Ausstattung freuen kannst.

Der Antrieb des neuen Hyundai Tucson (2021)

Als Mild-Hybrid steht das Fahrzeug in drei Varianten zur Verfügung. Hyundai hat seine 48-Volt-Hybridtechnologie mit der 110 kW (150 PS) starken Variante des 1,6-Liter T-GDI Motors kombiniert. Den gibt es wahlweise mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe (6iMT) oder einem Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen (7DCT). Für diese Motorisierung steht ausschließlich Frontantrieb zur Verfügung. Ein Allradantrieb lässt sich mit dem 1,6-Liter T-GDI mit 132 kW (180 PS) und 7DCT nutzen. In Verbindung mit Handschaltgetriebe ist diese Ausführung aber auch mit Frontantrieb zu haben. Als Diesel liefert der neue Hyundai Tucson 100 kW (136 PS) und steht ausschließlich mit Doppelkupplungsgetriebe bereit. Wahlweise mit Front- oder Allradantrieb. Die Plug-in-Hybrid-Variante des neuen Tucson mit 1,6-Liter T-GDI-Motor und 265 PS folgt dann im kommenden Jahr.

Insgesamt ist der Hyundai Tucson des Modelljahres 2021 mit einer größeren und breiteren Karosserie ausgestattet: 20 Millimeter länger, 15 Millimeter breiter und 5 Millimeter höher. Der Radstand ist um 10 Millimeter auf 2,68 Meter gewachsen. Einen progressiven Look vermittelt vor allem die neu gestaltete Front. Dort sind am Kühlergrill sogenannte „Parametric Hidden Lights“ zu finden. Sind die Tagfahrlichter ausgeschaltet, integrieren sie sich nahtlos in die Diamantschliff-Optik des Kühlergrills. Erst wenn das Tagfahrlicht eingeschaltet wird, werden die versteckten, teilverspiegelten Tagfahrlichter sichtbar.

Hyundai Tucson 2021
Die Front ist vor allem durch den Kühlergrill und die integrierten Tagfahrlichter gekennzeichnet.

Auch von der Seite betrachtet ist der Hyundai Tucson der vierten Generation ein Hingucker. Rinnenförmige Vertiefungen und scharfkantige Karosserieteile sorgen im Zusammenhang mit kantigen Radlaufverkleidungen für ein ziemlich einzigartiges Gesamterscheinungsbild. Unterstrichen wird das durch eine geschwungene Akzentlinie aus Chrom. Sie zieht sich von den Außenspiegeln bis zur C-Säule.

Hyundai Tucson 2021 side
Auch von der Seite betrachtet ist der neue Hyundai Tucson ein Hingucker.

Ein Blick in den Innenraum

Im Innenraum ist eine Mittelkonsole verbaut, die inspiriert von einem Wasserfall ist. Auffällig sind zwei silberne Zierleisten, die sich von der Mitte bis zu den hinteren Türen ziehen. Der Armaturenträger kommt ohne Wölbungen aus, was für ein aufgeräumtes Raumgefühl sorgen soll. Der 10,25 Zoll große Bildschirm an der Mittelkonsole kommt komplett ohne Knöpfe und Schalter aus. Die komplette Bedienung erfolgt erstmals in einem Hyundai-Fahrzeug nur noch über Touchsensoren.

Nachts kommt ein Ambientelicht zum Vorschein, das in den beiden Seitentaschen der Mittelkonsole, in der Induktionsladefläche fürs Smartphone und in den Ablagefächern der Türen positioniert ist. Insgesamt 64 Farbtöne mit je zehn Helligkeitsstufen stehen zur Verfügung. Grundsätzlich ist es natürlich möglich, das Smartphone per Apple CarPlay oder Android Auto mit dem neuen Tucson zu verbinden. Vorne und hinten stehen USB-Anschlüsse zur Verfügung, um zum Beispiel Smartphone oder Tablet PC mit Strom zu versorgen.

Hyundai Tucson 2021 Innenraum
Innen wirkt der neue Tucson von Hyundai sehr aufgeräumt.

Zum ersten Mal in einem Hyundai kommt beim neuen Tucson die Multi-Air-Technologie zum Einsatz. Eine Kombination aus direkten und indirekten Düsen für Klimaanlage und Heizung erzeugt ein angenehmeres Innenraumklima mit einem sanfteren Luftstrom. Bei aktivem Multi-Air Mode wird die Luft an die neuen Multi-Air-Ausströmer verteilt, die zusätzlich zu den üblichen Luftdüsen im Armaturenbrett untergebracht sind. Die gesamte Luftmenge bleibt gleich, daher wird die Temperatur so effektiv wie bisher geändert. Doch die gleichmäßige Verteilung reduziert den direkten, punktuellen Luftzug in Richtung der Fahrzeuginsassen, sodass die anströmende Luft als weniger störend empfunden wird.

Hyundai Tucson (2021) – Was du sonst noch wissen musst

Der neue Kompakt-SUV von Hyundai ist mit vielfältigen Assistenz-Systemen ausgestattet. Zu dem Sieben-Airbag-System gesellt sich ein neuer Seitenairbag, der sich zwischen den beiden Vordersitzen entfaltet und so im Fall der Fälle das Zusammenstoßen der Köpfe von Fahrer und Beifahrer verhindern kann. Ebenfalls an Bord: Ein Notbremsassistent mit Abbiegefunktion. Er dehnt die Schutzwirkung auch auf drohende Kollisionen an Kreuzungen aus. Will der Fahrer links abbiegen bremst das Auto automatisch, sollte dabei eine Kollision wahrscheinlich werden.

Auf der Autobahn kann der neue Tucson automatisch das Tempo halten, den passenden Sicherheitsabstand halten und sich konsequent in der Mitte der Fahrspur fortbewegen. Anhand von Navigationsdaten kann das Fahrzeug zudem eine herannahende Kurve erkennen und die Geschwindigkeit bei Bedarf auf ein sicheres Niveau reduzieren. Mit dem Kurvenausgang wird dann die Geschwindigkeit automatisch wieder auf den ursprünglichen Wert erhöht. Eingeschaltet wird diese neue Funktion über einen HDA-Knopf am Lenkrad. Eine intelligente Verkehrszeichenerkennung zeigt nicht nur die aktuell gültigen Geschwindigkeitsbeschränkungen an, sondern passt die Fahrgeschwindigkeit auch automatisch an. Auch ein Totwinkel-Assistent ist an Bord nutzbar. Er ist kombiniert mit einem Querverkehrswarner hinten.

Hyundai Tucson 2021 hinten
Eine durchgehende LED-Leuchte dominiert das Heck des Hyundai Tucson (2021).

Was kostet der neue Kompakt-SUV?

Du fragst dich, was der neue Hyundai Tucson kostet? Wir uns auch! Aber leider gibt es noch keinen Preis. Weder für die Hybrid-Varianten noch für das Plug-in-Hybrid-Modell. Sobald uns die Preise vorliegen, werden wir sie an dieser Stelle nachtragen.

Bildquellen

  • Hyundai Tucson 2021: Hyundai
  • Hyundai Tucson 2021 Seite: Hyundai
  • Hyundai Tucson 2021 Interieur: Hyundai
  • Hyundai Tucson 2021 Heck: Hyundai
  • Hyundai Tucson 2021: Hyundai
Tesla überrascht: Das ist der nächste Hammer
Tesla: Neues E-Auto kostet 21.000 Euro, doch es gibt einen Haken
Das E-Auto ist in aller Munde. Allen voran ist der US-Autobauer Tesla dafür verantwortlich. Und nun kündigt Elon Musk, Chef des Unternehmens, das E-Auto für die Masse an. Doch sein Plan hat einen Haken.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL