Huawei greift an: Neue Hardware kommt - aber keine Smartphones

5 Minuten
Huawei startet durch. Mit neuen Notebooks für alle, die gegenwärtig im Homeoffice arbeiten und für jene, die sich ein kompaktes Notebook für unterwegs wünschen. Wer zu den ersten Bestellern gehört, bekommt übrigens attraktive Hardware gratis dazu.
Huawei MateBook X Pro (2021) wird aus einer Schutztasche gezogen.
Huawei will mit Notebooks neue Kundenkreise erschließen.Bildquelle: Huawei

Für Huawei ist es ein waschechter Balanceakt. Weil neue Smartphones derzeit nicht mit Google-Diensten ausgestattet werden dürfen – Stichwort: Handelsstreit zwischen China und den USA – verkaufen sich die Handys des chinesischen Giganten hierzulande eher schlecht als recht. Deutlich abzulesen ist das auch an den Datenbank-Abfragen bei inside digital, wo Huawei-Smartphones aktuell so ziemlich alles abbilden, aber sicher keine hohe Beliebtheit. Konsequenz: Huawei muss handeln. Und tut dies auch – mit neuer Hardware abseits des Smartphone-Segments.

Huawei MateBook D16 neu vorgestellt

Neuer Gewinnbringer soll zum Beispiel das Huawei MateBook D16 werden. Dabei handelt es sich um ein typisches Homeoffice-Notebook auf Basis von Windows 10 Home, das vor allem in einer Hinsicht ungewöhnlich ist: dem Bildschirm. Denn das IPS-Display im 16:9-Format hat eine besondere Größe. Es siedelt sich genau zwischen den handelsüblichen Panels an, die normalerweise 15,6 Zoll (39,62 cm) oder 17,3 Zoll (43,94 cm) groß sind. Huawei setzt beim MateBook D16 hingegen auf 16,1 Zoll (40,89 cm) – und eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln.

Für an Antrieb bedient sich Huawei bei der Mittelklasse aus dem Hause AMD. Verbaut ist nämlich die Prozessoreinheit AMD Ryzen 5 4600H. Sie steht für sechs CPU-Kerne mit 8 MB Cache, die 3 GHz Basistakt liefern und kurzzeitig auf 4 GHz beschleunigt werden können. Dazu gesellen sich im Huawei MateBook D16 stattliche 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD-Speicher. Eine dedizierte Grafikkarte gibt es nicht, stattdessen setzt das Notebook auf AMD Radeon Graphics.

Huawei MateBook D16 aufgeklappt mit Blick auf die Rückseite.
Das Huawei MateBook D16 ist mit einem hochwertigen Metallgehäuse ausgestattet.

Auf die Waage bringt der Laptop mit Aluminium-Gehäuse immerhin rund 1,7 Kilogramm. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 9,5 Stunden an. Weitere Extras: Ein Fingerabdrucksensor zum Entsperren und eine in der Tastatur versenkbare Webcam mit einer 1-Megapixel-Auflösung. Neben Bluetooth 5.1 wird auch Dual-WLAN (2,4 & 5 GHz) unterstützt. Auch WiFi 6 ist an Bord, einen LAN-Anschluss hat sich Huawei allerdings gespart. Stattdessen sind die folgenden Anschlüsse verbaut:

  • 2 x USB Type-C
  • 2 x USB 3.2 Gen 1
  • 1 x HDMI
  • 1 x 3,5 mm 2-in-1 Kopfhörer- und Mikrofonanschluss
Huawei MateBook D16 aufgeklappt in der Frontansicht.
Neues Homeoffice-Notebook: das Huawei MateBook D16.

Wer sich das Huawei MateBook D16 bis zum 9. Mai für 899 Euro (vor)bestellt, darf sich übrigens über einen kostenlosen Zusatzmonitor freuen. Das Huawei Display 23.8 im Wert von 159 Euro gibt es dann nämlich kostenlos dazu – eine ideale Ergänzung für das Arbeiten im Homeoffice. Der offizielle Verkauf startet ab dem 19. April.

Alternative: Honor Magicbook Pro

Und auch dies sei an dieser Stelle noch erwähnt. Die kommt die Hardware in der gewählten Ausstattung bekannt vor? Das ist nicht verwunderlich. Denn auch die ehemalige Huawei-Tochter Honor hat ein solches Notebook mit fast identischer Ausstattung im Angebot: das Honor Magicbook Pro – aktuell erhältlich für 849,90 Euro inklusive kostenloser Honor Watch GS Pro.

Huawei MateBook X Pro (2021): Premium-Notebook aufgewertet

Für alle, die es hochwertiger und kompakter mögen: Das HuaweiBook X Pro aus dem vergangenen Jahr gibt es ab dem 30. März in zwei neuen Ausführungen. Das 2021er Modell ist mit Windows 10 Home und einem 13,9 Zoll (ca. 35 cm) großen LTPS-Display ausgestattet. Die Auflösung beträgt 3.000 x 2.000 Pixel. Mit Blick auf den Prozessor besteht die Auswahl zwischen zwei Varianten:

  • Intel Core i5-1135G7 mit 16 GB RAM und 512 GB SSD
  • Intel Core i7-1165G7 mit 16 GB RAM und 1 TB SSD

Während der vierkernige i5-Prozessor mit 8 MB Cache seine Arbeiten im Basistakt von 2,4 GHz erledigt und vorübergehende Beschleunigungen auf 4 GHz erlaubt, ist die i7-CPU mit 12 MB Cache etwas schneller. Hier takten die vier Kerne regulär mit 2,8 GHz und erlauben eine maximale Turbo-Taktfrequenz von 4,7 GHz. Beim Grafikchip wird Intels Iris X Graphics gesetzt.

Huawei MateBook X Pro (2021) geöffnet in der Frontansicht.
Kompakter Begleiter auch auf Reisen: das Huawei MateBook X Pro (2021).

Zur weiteren Ausstattung des rund 1,3 Kilogramm leichten Laptops mit Aluminium-Gehäuse gehören eine in die Tastatur versenkbare HD-Kamera (720p), ein Umgebungslichtsensor zur automatischen Einstellung der Displayhelligkeit, Bluetooth 5.1 und WiFi 6. Auch ein Fingerabdrucksensor ist an Bord und der Akku laut Hersteller bereit für bis zu zehn Stunden Video-Wiedergabe. Anschlüsse:

  • 2 x UBS Type-C
  • 1 x USB 3.2 Gen 1
  • 1 x 3,5 mm Kopfhörerausgang

Das Huawei MateBook X Pro (2021) mit i5-Prozessor kostet 1.499 Euro, das i7-Modell ist für 1.799 Euro erhältlich. Kaufen kannst du es ab dem 12. April unter anderem über den Huawei Onlineshop. Und auch hier will Huawei Menschen, die zu den ersten Bestellern gehören, belohnen. Wer das Notebook bis zum 9. Mai bestellt, bekommt das Huawei-Tablet MatePad mit 10,4-Zoll-Display im Wert von 319 Euro kostenlos dazu.

Weitere Neuvorstellungen

An weiteren Neuvorstellungen hat Huawei am Donnerstag seine In-Ear-Kopfhörer FreeBuds 4i, das Fitnessarmband Huawei Band 6 und die Smartwatch Huawei Watch Fit Elegant Edition vorgestellt. Details dazu haben wir in einer separaten Meldung für dich zusammengefasst.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen

  • Huawei MateBook D16: Huawei
  • Huawei MateBook D16: Huawei
  • Huawei MateBook X Pro (2021): Huawei
  • Huawei MateBook X Pro (2021): Huawei
Huawei Logo
Huawei: Diese Geschenke gibt es jetzt für Smartphone-Nutzer
Huawei ist in den vergangenen Jahren vor allem durch die US-Sanktionen hart gebeutelt und hat einige Federn in Sachen Marktanteil gelassen. Jetzt bedankt man sich bei den Kunden, die Huawei beim Smartphone-Kauf treu geblieben sind.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL