Handys würden teurer! Grüne fordern Pflicht für Handypfand

2 Minuten
Erneut macht eine politische Forderung die Runde: Die Grünen fordern eine Pfandpflicht auf Handys. Das Ziel: Ausrangierte Handys sollen nicht im normalen Müll oder in der Schublade landen. Doch erst einmal würden Handys durch die Maßnahme teurer.
Einige alte Handys und Smartphones liegen auf einem Tisch
Bildquelle: Pixabay

Die Bundestagsfraktion der Grünen hat nach Angaben des „Spiegel“ die Bundesregierung aufgefordert, für Tablets und Smartphones ein Pfand in Höhe von 25 Euro einzuführen. Das Ziel: Bei Elektroschrott den Wertstoffkreislauf schließen. Nach Spiegel-Angaben sei dieses Handypfand nur eine von 20 Maßnahmen, die die Fraktion im Bundestag einbringen will.

Das Ziel der Grünen ist es, die Recycling-Quote bei Handys zu erhöhen. Die Vorgabe seitens der EU hierfür liegt bei 65 Prozent. Sie sei in 2019 „krachend verfehlt“ worden, wie die umweltpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Spiegel sagt.

100 Millionen alte Handys und Smartphones fristen in deutschen Schubladen ihr Dasein, schätzt der Bitkom nach Angaben des Spiegels. Das bedeutet, dass viele Rohstoffe nicht wiederverwendet werden können. Nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe befinden sich alleine in den 24 Millionen verkauften Handys eines Jahres 720 Kilogramm Gold, 7,3 Tonnen Silber und 396 Tonnen Kupfer. 98 Prozent davon könnten recycelt werden, wenn die Handys am Ende ihrer Lebenszeit zu den richtigen Entsorgern kommen.

Handypfand: Smartphones würden teurer

Für dich als Kunden würde ein Handypfand aber erst einmal bedeuten, dass die Handys teurer werden. Das wirst du vor allem bei Handys in den unteren Preisklassen merken. Vor allem Einsteigerhandys sind heute in Deutschland oftmals schon teurer als in anderen Ländern. Der Grund hierfür ist eine Urheberrechtsabgabe, die in anderen Ländern auch anfällt, aber anderes berechnet wird. Kommen jetzt noch 25 Euro Handypfand hinzu, wird es schwer werden, noch halbwegs brauchbare Handys für rund 100 Euro zu bekommen.

Ein ausrangiertes Handy muss übrigens nicht zwangsweise direkt auf den Schrott. Solange das Smartphone noch funktioniert, gibt es viele Möglichkeiten, es sinnvoll weiterzuverwenden. Erfahre, welche das sind.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Wir sollen also etwas abgeben für 25 Euro für das wir ein paar Jahre zuvor einige Hundert Euro bezahlt haben und das unter Umständen noch einwandfrei läuft?

    Wäre die bessere Idee nicht, das sichergestellt wird, daß Akkus und andere Teile im Schadensfall einfach und schnell und günstig getauscht werden können und Updates as a Service wie bei Windows, die man noch nach einigen Jahren erhält?

    • Natürlich wäre ein leichter Akkutausch und Deine anderen Vorschläge besser. Aber Grüne denken nur eindimensional und sehr simpel. Teurer machen und verbieten, mehr können die nicht.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL