Führerschein: Diese große Änderung 2023 betrifft alle Autofahrer

3 Minuten
Rund 58 Millionen Führerscheine gibt es in Deutschland. Viele haben einen, mit dem sie Auto und Mofa fahren dürfen, mehr nicht. Doch 2023 tritt eine neue Regelung in Kraft, die den Führerschein erweitert. Zudem soll der Lappen endlich digital werden.
Führerschein: Diese große Änderung 2023 betrifft alle Autofahrer
Führerschein: Diese große Änderung 2023 betrifft alle AutofahrerBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital

Während derzeit viele Autofahrer ihren Führerschein umtauschen und für den Umtausch rund 30 Euro zahlen müssen, soll sich dieses Jahr noch mehr ändern. Der normale Autoführerschein der Klasse B soll 2023 mehr Macht bekommen und aufgebohrt werden. Zudem soll es schon bald möglich sein, seinen Führerschein bei einer Kontrolle auf dem Handy vorzeigen zu können. Und auch in der Fahrschule soll es neue Regelungen geben. Nach bestandener Prüfung sollen Fahrschüler nach einer bestimmten Zeit erneut in die Fahrschule.

→ Fliegende Autos werden Realität: Es geht schneller als du denkst

Führerschein: Das dürfen Autofahrer bald tun

Wer seinen Autoführerschein nach dem 1. Januar 1999 gemacht hat, darf mit der Klasse B Kraftfahrzeuge bis zu einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen fahren. Auch wenn der Traktor mehr wiegt, darf man hier ebenfalls ans Steuer. Doch demnächst soll die 4. Führerscheinrichtlinie in Kraft treten. Und mit dieser wird die Klasse B erweitert. So sollen alle, die einen Führerschein der Klasse B haben, Fahrzeuge führen dürfen, die bis zu 4,25 Tonnen wiegen. Das eröffnet vor allem jenen neue Möglichkeiten, die Transporter oder größere Wohnmobile fahren möchten, es aber bislang nicht dürfen, da sie ein paar hundert Kilogramm zu viel wiegen.

→ Heftige Strafe: Wer das vor einer roten Ampel macht, muss tief in die Tasche greifen

Zudem soll das Mindestalter für Lkw- oder Busführerscheine auf 18 Jahre herabgesetzt werden. Derzeit darf man die Klasse C für Lkw erst mit 21 Jahren machen, die Klasse D für Busse sogar erst mit 24 Jahren. Der Hintergrund für diese geplante Änderung: Der akute Mangel an Lkw-Fahrern.

Der digitale Lappen kommt und Nachsitzen in der Fahrschule

Den Führerschein nicht mehr im Portemonnaie, sondern auf dem Handy dabei zu haben, wünschen sich viele schon lange. Mit der 4. Führerscheinrichtlinie soll der digitale Führerschein endlich wahr werden. Statt bei einer Polizeikontrolle oder der Autovermietung die Plastikkarte zücken zu müssen, langt bald nur noch das Öffnen einer App auf dem Smartphone.

-> Abzocke auf der Autobahn: Ab sofort gilt neue Regelung

Außerdem hat das neue Gesetz Auswirkungen auf Fahrschüler. Zum einen soll man künftig erst nach bestandener Theorieprüfung mit der praktischen Ausbildung beginnen dürfen. Zudem sollen alle, die den Führerschein neu gemacht haben, ein Jahr später erneut in die Fahrschule und einen verpflichtenden Refresher-Kurs absolvieren. Das soll dazu beitragen, die Unfallzahlen zu senken.

Die 4. Führerscheinrichtlinie soll 2023 verabschiedet werden. „Bevor sie allerdings in Deutschland in Kraft tritt, muss sie in nationales Recht überführt werden“, sagt der ADAC.

Deine Technik. Deine Meinung.

50 KOMMENTARE

  1. Peter-Hubert Brandenburg

    Richtig

    Antwort
  2. Ggh

    Völlige Quatsch. Und vor allem aufs Handy. Und die, die keinen smartfon haben? Wenn im Gesetz steht, mann kann schwere Wonnwagen fahren, und im Führerschein ist B offen. Wo ist dann Problem. Die die sowas brauchen, und im Ausland fahren ollen, konnen es sich umtauschen lassen, aber digital auf Handy, was ist dann mit Datenschutz..?

    Antwort
  3. GghLappen

    @ggh
    Bist du besoffen? Dann nimmst du eben deinen physischen Führerschein mit. Probleme machen wo keine sind.

    Antwort
  4. Hieker

    ich würde vorschlagen dass der gtü auch die theoretische Prüfung abnehmen darf das wäre noch besser und würde Termine früher bekommen

    Antwort
    • Der ehrliche Kommentator

      ja genau GTÜ wo die häufigsten Fehlverhalten aufgedeckt wurden mit Tüv kaufen usw.diexsollen nun auch Prüfungen verkaufen? 🤣

      Antwort
  5. Hjj

    Handy kaputt oder verloren kein Führerschein ach ja kann man ja im App store neu runtergehen ein update und schon ist man auch pilot super……..

    Antwort
  6. Thomas Strobl

    das ist alles idiotisch und geldmachei Ausländer Sollen deutsche Führerscheine machen müssen die fahren wie irre hier

    Antwort
    • AK

      Ah und die deutschen fahren ja stehts nach Stvo 😉 seid ja Musterbeispiele was Regelbefolgung angeht ne XD

      Antwort
  7. Hannes

    Und wer bezahlt die Kosten natürlich wir bald wir der Schein 10k kosten Idioten

    Antwort
  8. Ricod

    Ist doch klar das sie alles digitalisieren wollen für die totale Kontrolle. Da werden neue Möglichkeiten geschaffen um die Privatsphäre zu missachten oder um dir was anzuhängen. Wie schnell wird man dann gefunden. Klar bei manchen ist das schon hilfreich, aber es soll nicht zu Pflicht werden. Und was heißt hier eigentlich…. Dass wir uns auf den digitalen Führerschein freuen „endlich“ ich freu mich nicht und habe auch nicht seenlichst gewartet das es digital wird. Im Gegenteil ich hasse es! da bleib ich lieber bei meiner sicheren Karte. Diese app wird sowieso wieder ein Lückenfüller um dich psychologisch, schuldig da stehen zu lassen. Digitale EUR ist genau son Schwachsinn und fördert nur die Massenkontrolle. Im großen und ganzen ist es ein großer Haufen Mist. Braucht man nicht!!

    Antwort
  9. Norbert

    Lächerliche Geldmacherrei, die Fshrschulen wird es freuen.

    Antwort
  10. Werner

    Wann kommt endlich eine Regelung, dass regelmäßig (zb. alle 5 Jahre) die Fahrtauglichkeit geprüft wird? Auch fände ich es wichtig hin und wieder einen Erste-Hilfe Kurs einzufordern!

    Antwort
    • Rene

      Das gehört ja wohl in die Eigenverantwortung, kannst ja all 5 Jahre DRK Kurs machen. Hab n lkw Führerschein, der kostet mich ca 200 Euro im Jahr den aktuell zu halten. Muss das nicht nicht mit dem PKW Schein auch noch haben.

      Antwort
    • Ray

      Und welcher Geringverdiener kann sich das noch zu steigenden kosten leisten? lasst mal die Kirche im Dorf….

      Antwort
  11. Benjamin

    „Wer seinen Autoführerschein nach dem 1. Januar 1999 gemacht hat“

    Sie meinen sicherlich „vor dem“? Oder sind alle zwischen 1998 und 1990 schlechter gestellt?

    Antwort
    • Ich

      Derhat eine Karte und muß später umtauschen!!!

      Antwort
    • Rene

      1999 war noch klasse 3 bis 7,5 t
      Ist schon richtig. Die 3,5 kamen erst 1999-2000.

      Antwort
      • Ray

        Die 7,5t können die einem nicht einfach weg nehmen?

        Antwort
    • Manu

      vor 1999 durfte man bis 7,5 Stunden mit der B fahren.

      Antwort
  12. Gerhardt

    Ihr regt Euch alle über diesen Schwachsinn auf,ich werde so etwas definitiv nicht mit machen. Für die (Piloten) die jeden Unsinn ohne zu hinterfragen mit machen , bitte schön .
    Und im übrigen ist es doch wohl jedem klar,was das alles soll, Abzocke, Überwachung !
    Ich wäre dafür das man alle 10 bis 15Jahre nach Führerscheinprüfung 2 bis 3
    Theoretische Aufbau-Stunde zu einem (vernünftigen Preis) machen sollte ! Wo ist das Problem diese Karte mit sich zu führen !!

    Antwort
  13. E. Lange

    Wenn der Staat jetzt schon den digitalen Führerschein ankündigt, wieso soll ich dann 30 Euro für die Chipkarte ausgeben? Reine Abzocke mal wieder!

    Antwort
  14. Ben

    ich habe eine Frage wann kommt das Gesetz das Mann 4,25 Tonnen fahren kann muss ich den Führerschein erneuern?

    Antwort
  15. Shiraz Bilal

    Alles digital oder was??? was wäre wenn wir auf einmal kein Strom mehr haben? Österreich geht jeden Tag herunter. Österreich heute sollte ihr Volk wieder beleben. die Armut Rate steigt jeden Tag in unserem Land. Was wäre wenn wir kein Geld mehr haben und keinen Strom mehr bezahlen können? wir kehren langsam zur mittelalter.. Wir haben die anzeichnen schon seit alles teuer geworden ist viele von uns können kein modernes Leben mehr führen. wir können uns nicht einmal Kerzen besorgen damit wir unsere dunklen Nächte beleuchten!! sogar der Tag ist dunkler geworden .

    Antwort
  16. Ralf Kays

    Bald ist es soweit das man bei der Geburt einen Chip eingepflanzt bekommt , das der Dreckstaat Deutschland GmbH den totalen Überblick hat Gute Nacht Freiheit.

    Antwort
    • Kojo

      ja klar noch so ein Verschwörungstheoretiker und Reichsbürger. Ich denke Sie haben sich verirrt. Nach Schlumpfhausen bitte RECHTS abbiegen, Sie Schlumpf.🤣🤣😂😂

      Antwort
  17. Der Eine oder andere

    Hat wohl seine guten Seiten. Allerdings finde ich es ein wenig lächerlich, anstatt endlich Mal den Kopf aus dem Ars*h zu ziehen durch eine faire Bezahlung und mit guten Konditionen zu locken, wird einfach das Mindestalter,welches gewiss nicht verkehrt ist, herabgesetzt. Kümmert euch doch lieber Mal um eine angemessene Entlohnung und das Problem dass keiner arbeiten will entschwindet dahin.

    Antwort
  18. Anon

    Hier hat sich ja die geballte Intelligenzpower in den Kommentaren verbündet…
    So wie manche hier schrieben, sollte man euch den Führerschein direkt wegnehmen.

    Antwort
    • Niemeyer

      👏🏼

      Antwort
  19. Bossbanger 87

    Also ich warte auch nicht darauf und freuen tue ich mich garantiert nicht es wäre besser wenn die in der Fahr Prüfung ein paar fehler verzeihen würden adanstatt andre durchfallen zu lassen das ist geld macherei und die totale abzocke ich mache die Prüfung zum 3 mal wegen ei. fehler durchfallen 10 kmh zu schnell ich finde das lächerlich und voll die abzocke ich fahre auto seit 10 jahren ohne schein noch ein Unfall oder sonst was also fickt euch mir eurem Gesetzen weil denn volge ich nicht

    Antwort
  20. Ajay

    @Benjamin
    Vor dem 1.1999, durfte man noch 5.5Tonnen bewegen, danach wurde auf 3.5T runtergestuft.
    Alles soweit richtig.

    Antwort
  21. Einfach Ich

    Wo kommen denn die Fahrlehrer auf einmal her, damit diese „Refresh-Stunden“ absolviert werden können?! Wir haben keine!!!! Und die, die wir haben, bekommen einen Hungerslohn für ihre Tätigkeit. Auch dort müsste umgedacht werden.
    Da aber jede*r nur noch schaut, das möglichst billig geschult wird, geht dieses sehr zu Lasten der Qualität. Und daher diese Probleme die wir im Straßenverkehr haben.
    Und wer will heutzutage denn noch Busfahrer werden, wenn die einsteigenden Fahrgäste nicht rubella mehr grüßen können?! Das Leben der Kinder und das eigene in die Hand der Fahrer*innen legen können viele, aber mal ein „Hallo“ beim einsteigen kennt (fast) niemand mehr. Von Arbeitszeiten und Verdienst fange ich in der Branche besser gar nicht an….. Jede*r Kassierer*in, ohne Verantwortung über Menschenleben (denken wir alleine mal über die Gelenkbusse zu Schulzeiten, ca. 180 Kinder pro Bus!!!) bekommt mehr Gehalt als ein Busfahrer. LKW schließe ich hier mal mit ein, die sind nicht besser gestellt.
    Es sollte also lieber mehr Qualität auf die Ausbildung gelegt werden und nicht das Hauptaugenmerk auf die Kosten, eine regelmäßige Überprüfung der Fahrtüchtigkeit bei jedem Fahrerlaubnisinhaber gemacht werden und bei BKF sollte die Politik mal schnell handeln was die Arbeitsbedingungen angeht. Vielleicht ist die Branche dann noch zu retten. Meine Meinung.

    Antwort
    • Gewissenhafter Kritiker

      Hier wurde einige Male erwähnt, das die Entlohnung zu gering ist. Aber es ist eher so das die Menschen immer gieriger werden, jede Vernunft abgeschaltet haben und die Wünsche Einfahrt zu hoch sind.

      Regelmäßige Nachschulungen und Erste Hilfe Auffrischung sind bestl

      Antwort
  22. Andreas

    Ich habe ’99 meinen Führerschein Klasse B bestanden und die Legitimation bis 7,5 t zu fahren. Ohne Zusatzprüfung.Bitte nochmal recherchieren, liebe Redaktion.

    Antwort
  23. Axel Krause

    Es soll die Übertreibung aufhören. Als meine Tochter die Fahrprüfung bestanden hat, dann muss ich noch bei der Abholung der Begleitführerschein dazu bezahlen. Obwohl es bei der Erstanmeldung alles bezahlt hat. Das ist echte Abzocke des demokratischen Staat. Einmalzahlung reicht es aus.
    Neue Gesetze bringt es nur zum Abzocken. Es wird immer schlimmer. Die EU plant immer irrsinnig und unnötig.

    Antwort
  24. Nils

    Na wenn das nicht clever ist. Die neuen Fahrschüler einen Auffrischkurs machen lassen (den sie dann wahrscheinlich selbst bezahlen dürfen) um die Unfallzahlen zu senken. Dabei sind es auf der Straße vor allem diejenigen, die den Schein schon seit Jahren, wenn nicht seit Jahrzehnten haben, welche Probleme mit den Regeln haben, da entweder einfach sehr viel dazugekommen ist oder bei bestimmten Handlungen ja bisher auch nichts passiert ist. Ich meine ja nur, mein Vater hatte einen 2-stelligen Fragenkatalog zur Theorie. Wir haben jetzt einige hundert. Irgendwo ist da Nachholbedarf, aber nicht bei denen, die es gerade erst auswendig gelernt haben…

    Antwort
  25. Monika Rocktäschel

    Wie bitte? Es gibt zu wenige LKW-FahrerInnen?.
    LKW‘s fahren doch sehr viele auf den Straßen. Die Parkplätze sind mit Brummis mehr als überfüllt.
    Sollte man sich nicht stattdessen überlegen, die Kapazitäten auf umweltfreundichere Transportmittel und -wege zu verlagern?
    Da lebenslanges Lernen ja Möglich ist, halte ich Auffrischungskurse schon für sinnvoll, um seine Kenntnisse über Verkehrsregeln und -zeichen zu aktualisieren. Des Gleichen sehe ich den Bedarf am „sich Üben“ in „Erster Hilfe“ für den Notfall.

    Antwort
  26. Marco S.

    Es war auch nicht der 01.01.1999, sondern galt für alle, die den Führerschein vor dem 30.06.1999 gemacht haben. Ich selbst habe meinen am 17.06.1999 bekommen und darf noch bis 7,5t fahren. Mein Fahrlehrer hatte mich damals extra zur Eile bewogen, damit ich das noch vor dem 30.06. schaffe

    Antwort
  27. B. M.

    Also die 7.5t galten bis 1995. Danach 3.5t.

    Antwort
  28. Iceman

    Mein Chef hätte in den 80er Jahren gesagt: ‚Die Kuh im Stall, am Schwanz, im raus, am ziehen!‘ Einige von den intelligenten Schreiberlingen, sollten sich erst mal eine Tüte Deutsch kaufen. Hat mir auch gehelft! Ich lach mich kaputt über so viele Schreibfehler. Bevor man so viel Schwachsinn schreibt, sollte man erstmal den verfassten Text, ordentlich korrigieren! Aber Nein, es muss direkt rausgekotzt werden ins Netz, ohne Sinn und Verstand. In sehr vielen Fällen kommt es mir manchmal vor, dass die Leute Ihren Namen getanzt haben und demnach auf der Baumschule waren, oder liege ich da falsch?

    Antwort
    • ickbins

      :)) Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steine werfen. :))

      Antwort
    • Bine

      Genau so… Es ist ja zum fremdschaemen, solch ein mieses Deutsch…

      Antwort
  29. Paddy

    Alles sehr komisch…. was hier geschrieben wird, habe Fahrschule Audbildungsvertrag Klasse 3, weil ich im Jahr 98 begonnen habe. Prüfung war im Januar 99…. Änderung zum EU Führerscheins kamen zum 1.99. Der Fs wurde mir im April 99 ausgehändigt…. tadaa Klasse B bis 3.5t Zgg Klasse L und M dürfen gefahren werden…
    Marco S. seine Aussage kann ich nicht glauben mit 7.5t und Klasse B Fahrerlaibnis.

    Antwort
  30. Paul

    Ich bin überrascht: Das sind ja tatsächlich mal sinnvolle Änderungen für den Straßenverkehr! Auffrischungskurs für Fahränfänger, flexiblere Führerscheine, klasse!

    Antwort
  31. Bernd

    Ich werde meine alte graue Pappe von ’88 NICHT umtauschen!
    Ich habe einen Nachweis das ich berechtigt bin einen PKW im öffentlichen Verkehr zu bewegen – und sogar LKW bis 7,5 Tonnen.
    Und da seh ich gar nicht ein auch nur 1 Cent für den – m.E. sinnlosen – Umtausch zu löhnen. Mal abgesehen vom Zeitaufwand.
    Und ich brauch auch keinen Lappen auf’m Handy. Und zahle bar.

    Antwort
  32. Jan

    Also das ist der Hammer wie der Großteil sich gegen zeitgemäße Führerschein Nachweis Methoden wehren.
    Der altd Lappen bleibt doch bestehen, also keine Sorge ihr ALTEN.
    Ich selbst, 50 Jahre “ fänd Es mehr als praktisch alles aufm Handy zu haben.
    Das haben wir doch eh alle dabei
    Viel schlimmer ist das immer weiter voran getriebe der Klassen.
    Das dient doch nur dem Geld gemache.
    DIE armen Führerschein Neulinge.
    Wichtiger wäre eine fahrtauglichkeits Prüfung im Alter.
    Echt erschreckend wie manche ältere, alte Menschen AUTO fahren, laufen geht nicht ohne Rollator, aber dicken Benz fahren.
    Warten wir es mal ab.

    Antwort
  33. Gerd

    Ich verstehe die Welt nicht mehr. Als ich mit 16 den Moped Führerschein machte durfte man auf keinen Fall schneller als 80 km/h fahren. Heute da sich das Verkehrsaufkommen mehr als verdoppelt hat, dürfen die Jungs offen fahren und zudem sollen sie mit 18 neben dem Pkw Führerschein, ohne Fahrpraxis den LKW Führerschein machen dürfen??? Das soll mir mal jemand erklären.

    Antwort
  34. Michael D.

    Habe selber den Führerschein am 31.Juli.1998 bekommen. Klasse 3 bis 7.49 Tonnen. Dazu darf man noch einen Anhänger haben der mit Auflaufbremse und Einachsig 1.5 mal schwerer srin darf als das Zugfahrzeug. Führerschein Klasse B war glaube ich bon Anfang an auf 3.5 Tonnen begrentzt.

    Antwort
  35. Lempa

    Nun habe meinen Führerschein seit 1984,darf bis 7,5 t fahren.Was jetzt wieder in Anmarsch ist absoluter Blödsinn. Augenmerk sollte man auf erste Hilfe Kurse die Aufgefrischt werden sollten alle 3 Jahre.In meinen Augen sehr Sinnvoll. Dann ein Augenmerk auf Fahrtüchtigkeit,in der letzten Zeit heufen sich schwere Unfälle wegen Geisterfahrten.Mein Vorschlag wäre mit Eintritt der Rente sollte autom.alle 5 Jahre ein Fahrten TÜV vorgenommen werden,früher nicht.Es gibt halt Menschen die mit 65 und Aufwärts noch Berufstätig sind.Gerade auch auf dem Lande . Es soll halt nicht heißen das ältere Personen ALLE schlecht fahren,aber die Autos sind nun mal schneller geworden wird auch demzufolge nicht von allen schneller gefahren,viele ältere auch jüngere sind überfordert. War früher selbst viel auf der Autobahn unterwegs, man beobachtet nun mal das auch sehr viele das Rechtsgebot nicht kennen oder es nicht kennen möchten , eine Auffrischung wäre da schon Sinnvoll

    Antwort
  36. RITCHY

    Also so viele Schwachsinnige Kommentare auf einen Haufen, habe ich noch nie gelesen. Weiß hier überhaupt jemand was er da von sich gibt? Digitaler Führerschein hin oder her, wenn du den nicht auf dein Handy haben willst, dann lass es doch und nimm die Plastikkarte. Es schreibt dir ja auch keiner vor, das Du dir eine Smartwatch kaufen sollst, weil man damit bezahlen kann. Mit dem Auffrischungskurs für FS-Neulinge nach einem Jahr finde ich sehr gut. Allerdings sollte dieser Kostenlos sein!

    Antwort
  37. ANONYMUS

    geplante Abzocke!!! F☆ckt Euch mit Euren angeblichen Verbesserungen, wir sind nicht blöd!!!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein